Frage von NaBaFe, 151

Welpe hat Durchfall und übergibt sich?

Hallo! Mein 8 Wochen alter Welpe hat vor 2 Wochen angefangen Durchfall zu bekommen.(Bekommt nur Trockenfutter). Wir waren beim Tierarzt er meinte es sei normal, weil Sie in ein neues Zuhause gekommen ist und ich solle mir keine Sorgen machen. Nachdem es aber nach ein paar Tage nicht besser geworden ist sind wir nochmals hin. Dann hat Sie für zwei Tage Antibiotikum bekommen. Während der Zeit wo sie das Antibiotikum genommen hat war der Durchfall auch weg. 3 Tage hat es wieder angefangen. Der Tierarzt hat Sie vorgestern geimpft, könnte es davon kommen? Heute hat sie sich das erste mal auch übergeben. Würmer konnte ich im Kot und auch nicht im erbrochenem feststellen. Wir haben auch nicht irgendwas anders als sonst gemacht.

Danke für die Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mariechen11, 83

Würmer, Parasiten schnell in eine Tierklinik, das ist besser als zu einem Tierarzt. In der Klinik beraten sich die Ärzte etc.

Es gibt Parasiten die sieht man mit bloßem Auge nicht.

Aber ich denke er hat die Impfung nicht vertragen.

Wir haben nie geimpft, sind nur Stadt unterwegs, keine Feld etc.

Ist auch Geldmacherei.

Für was das Antibiotikum, dann muss es doch eine bakterielle Geschichte gegeben haben, oder auf Verdacht?

Nur Trockenfutter ist wirklich nicht gut, jetzt wo er krank ist o.k.

Zu viele Salze etc. drin, deswegen trinken dann die Tiere so viel.

Koche mal Hähnchen mit Reis, Kartoffel, Gemüse, das lieben sie und ist 1000 mal besser als das Trockenfutter.

Lies mal darüber im Internet. Da ist Dosenfutter immer noch besser.

Wir haben immer selber gekocht.

Lange hält das so ein Hundebaby nicht aus. Trocknet aus!!!

Geh lieber in eine Klinik, aber ganz schnell und lasse dich mal wegen des Fressens beraten.

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Ohne eine Tierärztliche Diagnose und auch Behandlung sollte bei keinem Welpen Durchfall und Erbrechen mit "Hausrezepten" behandelt werden.

Einen Welpen mit Durchfall dürfte kein Tierarzt impfen.

Den Ratschlag "nie zu impfen" also einem Welpen die Grundimmunisierung zu verweigern kostet vielen Welpen jedes Jahr wieder das Leben, weil sie an Durchfall und Erbrechen, zum Beispiel der Parvovirose jämmerlich verrecken müssen, weil Menschen sich das Geld für eine Grundimmunisierung glauben sparen zu können!

Kommentar von Mariechen11 ,

Ja sicher, deshalb habe ich dringend auch geraten in eine Klinik zu gehen!

Warum bist du denn so aggressiv, ich denke man will sich hier gegenseitig helfen, austauschen.

Ich habe von "Wir" gesprochen und habe keinen Ratschlag für andere gegeben. Fakt ist, dass ein Stadthund keine Tollwutimpfung z.B. braucht du Held, ich habe auch nicht von der Erstbehandlung gesprochen, Entwurmung etc. hat nichts mit Tollwut etc. zu tun.

Hast du niemanden mit dem du streiten kannst?

Du siehst doch, dass das Mädchen sich bemüht, im Moment ratlos ist, es handelt sich doch nicht um eine Tierquälerin.

Ich weiß nicht warum oftmals Leute austeilen und im Prinzip es gar nicht um die Sache geht.

Kommentar von NaBaFe ,

Vielen Dank :) 

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 83

An Deiner Stelle würde ich mit einer Kotprobe des Hundes zu einem anderen Tierarzt oder in eine Tierklinik fahren.
Eine Möglichkeit ist, dass Dein Welpe Giardien hat (die Du nicht mit bloßem Auge sehen kannst)

Bei einem Welpen würde ich immer sehr zügig auf Durchfall reagieren, da der kleine Körper nicht sehr widerstandsfähig ist und schnell austrocknen kann.

Antwort
von ilovemydogjack, 81

Versuch es mal bei einem anderem TA, habe so ein ähnliches Problem nur das mein hund 9 Jahre alt wird. 😔

Antwort
von MiraAnui, 55

Ah du hast also einen Welpen illegal aufgenommen mit 6 Wochen, jetzt wunderst du dich das das tier krank ist?

2 Wochen Durchfall ist für einen Welpen unterumstände tödlich. Kein Tierarzt würde das als normal bezeichnen

Kommentar von NaBaFe ,

Wir sind nicht in Deutschland. Wir haben den Welpen nir genommen weil sie: 

1. Keine Mutter mehr hatte 

2. Wahrscheinlich umgebracht worden wäre

Und ja, der Tierarzt hat gesagt es ist normal. 

Kommentar von MiraAnui ,

Dann hat der Tierarzt keine Ahnung... 2 Wochen Durchfall ist nicht normal bei keinem Lebewesen.

Bitte geh zu einem anderen Tierarzt.

Antwort
von Gwennydoline, 58

Tierarzt wechseln - 2. Meinung einholen...

Antwort
von hahaaa, 78

Antibiotika und Impfung war sehr blöd, das reizt den Darm nur noch mehr. Es könnte eventuell eine Futterallergie sein. Aufjeden fall den TA wechseln und mal nach einem Phytotherapeutischem TA suchen, der vorwiegend pflanzlich arbeitetund dadurch oftmals effektiver und schonender behandelt! Kann ich nur empfehlen.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 59

Ich glaube, daß Du hier eine nicht ganz zutreffende Frage stellst.

Trollfrage?

Der Welpe wäre mit 6 Wochen zu Dir gekommen, eine Zeit in welcher Welpen gerade mal - selbständig fressen...

Zudem: Es gibt keinen Tierarzt der bei Welpen in diesem Alter Durchfall als "etwas Normales" bezeichnet. Als Zeichen der "Umgewöhnung"

Noch dazu wenn Erbrechen hinzukommt. Für zwei Tage (?) Antibiotika? Schade, daß es keine Alarmlampe für solche Fragen gibt. Es wird ein falscher Eindruck erweckt - von Tierärzten.

Kommentar von NaBaFe ,

Ich habe vergessen dazu zuschreiben dass wir nicht in Deutschland leben. 

Er hat uns wirklich nur für zwei Tage Antibiotika gegeben. Ich hab mich ja auch gewundert, bin aber kein Tierarzt und nicht so viel Ahnung wie er. 

Wir haben uns ein neuen Tierarzt gesucht.  

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Gut, daß ihr euch einen zutreffenderen Arzt gesucht habt. Wie geht es d m Hund inzwischen?

Kommentar von NaBaFe ,

Sehr gut :) Springt glücklich durchs leben. Wir kochen jetzt auch immer selber. Schmeckt Ihr 100 mal besser, voll süß wie Sie sich drauf freut. 

Kommentar von Mariechen11 ,

zu dem Experten für Hunde YT


Na was Tierärzte anbetrifft, ist mir nichts fremd. Da geht es häufig und das ist uns auch schon passiert, rein darum Geld zu machen. Nicht um das Tier!! Wir haben 3 falsche Diagnosen bekommen, Tier wurde auf Herzkrankheit therapiert etc.  Tier totkrank, bis nach langer Zeit eine Klinik festgestellt hat, das es sich um Parasiten im Darm handelt.

Danach war der Hund gesund und hat monatelang gelitten.

Einige tausend Euro bezahlt, gerade ältere Leute, werden hier mehrere Male pro Woche in die Praxen zitiert und mal richtig dicke Rechnungen ausgestellt, obwohl auf Verdacht behandelt. So erging es meiner Mutter.

Jedenfalls würde ich nur noch in eine Klinik mit mehreren Ärzten gehen.

Kommentar von Mariechen11 ,

And den "Experten" nochmal, entweder du bist angehender Tierarzt oder dein Vater? Sie hat das Hundebaby gerettet. Ist schon mal unwahrscheinlich gutherzig, menschlich, das kann hier nicht jeder von sich sagen, an einen na ja  Tierarzt geraten.

Zumindest kümmert sie sich und sucht hier Hilfe.

Ich weiß nicht was dich hier zum "Experten" macht.

Hast du dir den Titel selber verliehen??

Antwort
von Nihlatak, 75

Ahm versuch mal folgendes streichel deinem hund den bauch im urzeigersinn und schau mal ob es so weiter geht da die hunde mutter den bauch von welpen leckt kann es vorkommen das die verdauung stolpert wenn sie aufhört

Kommentar von inicio ,

wenn ein welpe durchfall hat besteht immer handlungsbedarf -tieraerztliche abklaerung! welpen dehydrieren schnell!

Antwort
von Rebecca120181, 36

Vielleicht mal das Futter wechseln?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten