Welpe geschenkt bekommen und impfpass verloren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das klingt aber schon ein wenig merkwürdig? Wenn einer einen Welpen verschenkt, dann kennt er doch meist den "Beschenkten", oder? Dann wüsstest du auch, wo der Welpen beim Tierarzt war. Somit, sollte das Schenken stimmen, ist der Hund nicht geimpft und auch nicht gechippt. Also ab zum Tierarzt und den Kleinen durchchecken lassen, hoffentlich ist er noch gesund. Ungeimpfte Welpen fangen sich sehr schnell Krankheiten ein, gegen die erwachsene Hunde immun sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der hund wird ja gechipt sein,dann musst du nachweisen können das es dein hund ist...chip-nr steht im imofpass...

entwurmung wird da nicht eingetragen...nur die impfungen...der ta wird sicherheitshalber ohne nachweis nochmals impfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber was hat eine Entwurmung mit dem Impfpass zu tun?

Mit 8 Wochen müsste die erste Grundimmunisierung erfolgen, die wird dann in einen Impfpass eingetragen.

Und nein, natürlich kann der Tierarzt dir so ein Dokument - und das ist es - nicht einfach auf "Treu und Glauben" ausstellen.

Du wirst einen Impfpass nur bekommen, wenn der Tierarzt diese Impfung auch durchführt, oder eben, wenn du zu dem TA gehst, der die Imfpung durchgeführt hat und nachweisbar ist (z.B. durch den Mikrochip), dass er diesen Hund tatsächlich auch grundimmunisiert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tierarzt kann nur das in den Impfpass eintragen, was er selbst gemacht hat oder was in der Akte des Hundes steht, das er es verabreicht hat und wann.

Frage wer der Tierarzt war, der geimpft hat und geh da hin um einen neuen Impfpass ausstellen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung