Frage von NiciR1987, 33

Welpe den ganzen Tag allein/Verlassenängste?

Hallo ich bräuchte bitte euren Rat. Wir interessieren uns für einen 10 Wochen alten Welpen. Leider wurde er völlig unüberlegt angeschafft, denn der derzeitige Besitzer lässt ihn bereits ab und zu den GANZEN Tag (!!!) alleine, weil er so viel arbeitet.

Nicht nur die Tatsache, dass er behauptet, dass der Hund in dieser Zeit nicht in die Wohnung macht - was körperlich ja überhaupt nicht möglich ist für so einen kleinen Kerl - frage ich mich, ob der Kleine dadurch nun bereits

  1. unter extremen Verlassensängsten leidet (was nicht verwunderlich wäre)?
  2. kann ich das irgendwie beim anschauen erkennen bzw. gibt es Anzeichen wie sich bereits bestehende Verlassensängste sonst äußern, außer wenn er alleine ist?
  3. Da er noch mitten in der Prägungsphase ist, könnte ich das noch "hinkriegen", wenn ich mit ihm langsam übe oder ist der Zug hier bereits abgefahren, sodass es möglich ist, dass er niemals allein sein kann ohne unter argen Stress zu leiden oder vielleicht sogar niemals einen Menschen vertrauen können wird? Bekanntlich prägt sich ein Hund in dieser Phase ja nicht nur positiv, sondern auch negativ, wenn er derartiges erlebt.

Dass sowas natürlich total verantwortungslos ist sei mal dahingestellt, ich denke da sind wir uns eh alle einig.

Vielleicht hat jemand gute Ratschläge für mich parat. Danke schon mal im Voraus

Antwort
von xoLara242xo, 20

Ja, es ist gut möglich, dass er jetzt Verlassensängste hat. Denn für Hunde, also Rudeltiere, ist es unnatürlich alleine zu bleiben, wenn sie vom Rudel getrennt werden, ist das für sie das Todesurteil.

Man sollte den kleinen erst für 5 Minuten alleine lassen, dabei sollte er beschäftigt mit kauen oder müde sein. Dann einfach die Tür schließen ohne ihn zu beachten oder Tschüss zu sagen. Er wird erstmal rumbellen, aber da muss man stark bleinen. Du darfst erst wieder rein, wenn er aufgehört hat zu bellen. Auch da gilt: nicht beachten. Mit der Zeit kann man die Abstände dann erhöhen.

Wenn du willst kannst du dir auch auf youtube Videos vom hundeflüsterer zim Thema angucken. ;)

Kommentar von NiciR1987 ,

danke das ist nett aber das beantwortet leider meine Frage nicht. Ich möchte eigentlich wissen, ob ich das, weil er sich noch in dieser Phase befindet, noch gut machen kann oder ob er bezüglich allein sein bereits "schaden" davon getragen hat, der nicht mehr auszumärzen ist?

Kommentar von TheFreakz ,

Das weiß man nicht, jeder Hund ist anders!!

Kommentar von xoLara242xo ,

Ich hab es ja schon oben geschrieben, dass es gut sein kann, dass er jetzt einen Schaden hat, aber du könntest diese Methode trotzdem mal ausprobieren. Es ist wichtig, dass er lernt, dass sein Mensch immer wieder kommt. Vielleicht kann man ihn ja noch an das alleine sein gewöhnen. :)

Antwort
von FanniFoglake, 20

Die hunde von meiner Tante sind von 8-18 uhr (oder länger) im büro und keiner geht mit ihnen raus 😟

Kommentar von NiciR1987 ,

das ist echt schlimm. Ich versteh sowas nicht. Warum nimmt man sich dann überhaupt Hunde :(

Kommentar von FanniFoglake ,

ja vor allem zwei Große die viel Bewegung beauchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community