Kann sich mein Welpe noch entwickeln?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wen Du merkst, dass sich einer der Welpen nicht richtig entwickelt, musst Du erstens mal mit dem ganzen Wurf incl. Muttertier zum Tierarzt, und alle untersuchen lassen, ob irgend ein Problem bei Mutter oder Kind vorliegt. Des weiteren hättest Du schon lange den Kleinen zu füttern müssen, wenn Du bemerkst, das er zu schwach ist, sich einen Platz an der Milchbar zu ergattern und sich nicht recht entwickelt.

und genau damit solche Fehler nicht passieren, gibt es Züchterseminare !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer hunde ZüCHTET sollte darüber eigentlich bescheid wissen.

und wenn dir bekannt ist, dass du einen kümmerer dabei hast - dann sollte der tierarzt mal schleunigst den ganzen wurf plus hündin sehen.

es kann bei dem kränkelnden welpen auch an organunterentwicklung oder organfehlentwicklung liegen. aber das muss der tierarzt sagen. 

wenn man nicht sofort was unternimmt, wenn einem sowas auffällt, geht der welpe häufig ein. meist einfach nur, weil er zu spät hilfe bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird ja seit Wochen zugefüttert. Warum habt ihr das nicht ausgeglichen? Was sagt der Zuchtwart?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß ist der Wurf? Wird sie gesäugt? Wenn nicht beifüttern!

Jeder Hund hat andere Eigenschaften. beschäftige dich viel mit Ihr, dann fasst sie bestimmt auch bald vertrauen.

Wenn sie nicht gesäugt wird, besorg dir aufzuchtsmilch beim Tierarzt! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke das ist nichts schlimmes. Mein Hund hat seinen Geschwistern beim Züchter immer das Fressen weggefressen :D Genauso gibt es warscheinlich schüchterne Hunde. Im Zweifelsfall kannst du ja immernoch zum Tierarzt gehen wenns ihr zunehmend schlechter geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
19.11.2015, 06:53

lies bitte die ganze Frage noch mal.

Das Kleine ist gemäss Aussage des FS mit 6 Wochen nur halb so gross wie seine Geschwister...nicht nur *schüchtern*

D.H. es ist unterentwickelt, und abwarten, bis es ihm *zunehmend* schlechter geht ist ein no go !

3

IHr habt   das tier  doch wohl nicht  gekauft  mit  6  wochen ??   der  welpe  gehört nch  6  wochen  zu seiner mutter und den geschwistern.. kein wunder  das  er  schüchtern und unsicher ist.  er ist noch viel zu klein ,um allein  zu  sein . das ist auch verboten  hunde unter  8  wochen von der mutter zu trennen  . nach heutigen erkenntnissen   trennt man die wlepen mit  frühestens  12 wochen  von der ursprungsfamilie. dannsind sie stabil genug  und haben auch noch nemenge  von der  mutter gelernt -- beisshemmung  zbsp.

also  bitte  bringt  den wurm  wieder zur muttter  zurück und holt ihn euch in 6  wochen endgültig nach hause.

ich habe deine frage jetzt so interpretiert, dass ihr  den welpen  gekauft habt, solltet ihr selber  einen eigenen wurf haben , dann  laßt  den kleinen bitte mal untersuchen.  der tierarzt muß dann aber zu euch nach hause kommen,  weil der kleine noch keine abwehrkräfte hat  und sich in der praxis anstecken könnte. was ihm fehlt kann dir hier so keiner sagen  viel.  bekommt er zu wenig milch   , wird  von den geschwistern nicht an die GUTEN zitzen gelassen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hat denn der Besitzer nicht schon lange zugefüttert? Das fällt ja nicht erst von heute auf morgen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
19.11.2015, 17:37

denkst du auch , dass  die  den welpen mit 6 wochen  bekommen haben ???

0