Frage von OneLessProblem, 70

Mein Wellensittich würgt, ist das normal?

Hey leute.. eben hab ich bemerkt dass mein wellensittich körner rauswürgt...und bisschen spucke oder sowas..meine eltern hab erzählt dass er schonmal sowas hatte..ist weggegangen...ich will jz wissen ob es normal ist...also ob es aich vorrübergehend ist...passiert sowas oft? oder ist das eher etwas seltenes...ich muss erst erfahren ob es vorrübergehend ist....danach gehe ich zum tierarzt..weil die ärzte sagen z.B es ist normal..bla bla...bezahlen müssen wir trz für diese eine minute

danke im vorraus

Antwort
von Muckula, 37

Hallo,

Würgen ist nicht normal und kann verschiedene Ursachen haben, z.B. Bakterien, Trichomonaden (Einzeller) und Pilze, jedoch auch mechanische Reizungen durch z.B. ständiges Füttern von Spiegel und Plastikvogel. Am Futter liegt es nicht und wenn du nicht schnell handelst, kann dein Vogel daran sterben!

Um die Ursache zu klären, muss gleich morgen ein Kropfabstrich gemacht und sowohl direkt unter dem Mikroskop als auch im Labor untersucht werden. Das kostet nicht viel, ist aber extrem wichtig, um gezielt behandeln zu können!

http://www.birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/wuergen.htm

Da findest du mehr Infos. Geh zum vogelkundigen Tierarzt und nicht zu einem x-beliebigen, der nur Antibiotika aufschreibt, ohne die Ursache herauszufinden.

Einzelhaltung ist ganz furchtbar für Wellis und kann schwere Verhaltensstörungen auslösen. Diese Schwarmvögel müssen immer mindestens zu zweit gehalten werden. Spiegel und Plastikvogel sind kein Ersatz und können die Tiere eher krank machen. Wirf diese sofort weg und ersetze sie durch einen geeigneten Partnervogel sowie gutes Spielzeug (Naturholzäste, Schaukeln, Leitern, Korkröhre...).

Auf birds-online.de und welli.net findest du gute Infos zu Wellihaltung. Lies dich dort bitte gründlich ein!

Gute Besserung deinem Welli.

Kommentar von OneLessProblem ,

Danke für die information...der plastilvogel ist nich mehr drin...hab ihn sofort rausgenommen.... würgen tut er jetzt eigentlich nicht mehr..ist aber bisschen dreckig davon der kleine....ich ruf mal beim tierarzt an...

Kommentar von Muckula ,

Ich würde hingehen. Das Würgen wird manchmal zwischendurch besser aber dann wieder schlimmer, und es klingt ja nicht so, als sei das nur einmal gewesen, sondern schon so, als sei er richtig verklebt.

Kommentar von goldangel23 ,

super, dass du direkt das plastikding raus genommen hast. das ist der erste schritt in die richtige richtung. dein federschnabel wird es dir danken.

mach weiter so

Kommentar von spikecoco ,

der wichtigste Schritt wäre ein Artgenosse.

Kommentar von OneLessProblem ,

Er ist gestorben 😢

Kommentar von Muckula ,

Das tut mir sehr Leid :(

Geh bitte beim nächsten Mal sofort zum vogelkundigen Tierarzt, wie dir hier geraten wurde!

Kommentar von OneLessProblem ,

sind wir ja...sie hat ihm eine traubenzucker spritze gegeben...und sagte er braucht wärme...wie mit einer rotlicht lampe...

Kommentar von Hagebuttenkeks ,

Das war doch kein vogelkundiger Tierarzt und das hat ihn umgebracht. Ihr habt keine weiteren Vögel, oder?

Expertenantwort
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Wellensittich, 28

Wie hier schon von Muckula und Goldangel erwähnt, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. In deinem Fall scheint der Kropf durch die ständigen Versuche der Fütterung des Plastikvogels gereizt zu sein. Weiterhin schriebst du, dass der Kleine durch das Würgen verklebt ist, was darauf schließen lässt, dass er wohl eine Kropfentzündung hat, weswegen er sich heftig "übergeben" musste. Auch wenn dies danach kaum noch oder gar nicht auftrat, heißt das nicht, dass der Vogel gesund ist. Suche daher bitte einen vogelkundigen Tierarzt auf und lass das abklären.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...


Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html


vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.


In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf
öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.


Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm



birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

Kommentar von OneLessProblem ,

Er ist gestorben 😢

Antwort
von goldangel23, 31

bitte morgen direkt zu einem vogelkundigen! tierarzt gehen. das ist nicht normal. sowas kann zb eine kropfentzündung sein.

lebt das tier alleine? ist im käfig ein spiegel/plastikvogel?

Kommentar von OneLessProblem ,

ja..es hat noch einen plastikvogel mit im käfig...kann es auch an den körnern liegen die er isst? denn wir haben eine andere paclung gekauft heute...und sie dann gleich aufgehangen..und er hat davon gegessen...und so nach 2 stunden fing es an...

Kommentar von goldangel23 ,

nein, es wird sicher nicht am futter liegen. er ist krank, verursacht durch völlig falsche haltung :(

weder plastikvögel noch spiegel haben etwas im käfig zu suchen. beides ist tierschutzwidrig und gehört verboten. es gaukelt dem armen tier einen so dringend benötigten partner vor. diesen versucht er zu füttern, was natürlich nicht geht. da durch entstehen zb krpofentzündungen, welche schmerzhaft sind und dringend behandelt gehören.

also morgen direkt zu einem vogelkundigen tierarzt gehen (http://www.sittiche.de/arztadressen.htm). vogelkundig deshalb, weil er sich wirklich mit den federnasen auskennt. ein normaler ta weiß meist nur recht wenig über die zwerge (sie kommen im studium vll mal am rande vor, mehr auch nicht)

Kommentar von OneLessProblem ,

ok danke für die information

Kommentar von OneLessProblem ,

Er ist gestorben 😢

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten