Frage von Schmitz53, 31

Welli verstorben darf der neue in Begleitung des anderen schon früher raus zum Freiflug?

Hallo zusammen,
Habe mir vor Zwei Monaten Zwei Wellis geholt die sich direkt gut eingelebt haben und die ich nach 4 Tagen rausgelassen habe zum Freiflug. Leider verstarb einer durch Krankheit vermutlich Herzfehler sagte der Tierarzt. Habe dann vor Vier Tagen einen neuen Wellensittich geholt damit der andere nicht so alleine ist beide sind eigentlich sehr ruhig und der neue Welli ist schon sehr zutraulich und nicht mehr schreckhaft meine Frage ist kann ich die beiden schon rauslassen zum Freiflug den der alte Vogel ist täglichen Freiflug gewöhnt und es macht mir den Anschein als wenn der neue Welli sich schon gut eingefunden hat.
Schonmal danke im Voraus:).

Antwort
von Muckula, 23

Hallo,

Erstmal mein Beileid zu deinem Verlust :( Schön, dass du deinem Welli gleich wieder Gesellschaft geholt hast.

Zu deiner Frage: ja, das kannst du. Der neue Vogel wird sich an deinem alten orientieren und vermutlich auch freiwillig in den Käfig zurückkehren. Richtig kennen lernen tun die Tiere ihr Zuhause ja sowieso erst beim Freiflug.

Voraussetzung ist natürlich, dass alles so vogelsicher wie möglich ist, aber das wird ja wohl schon der Fall sein.

Antwort
von Malavatica, 20

Eigentlich noch ein bisschen früh. 

Aber wenn ich dich richtig verstehe, sind beide schon in einem Käfig. Und der ältere ist Freiflug gewöhnt. 

Dann versuche es aber rechne mit Abstürzen und Orientierungsproblemen. Der neue Vogel wird wahrscheinlich nicht mehr heimfinden. 

Also bleibe besser die ganze Zeit dabei. Dann kannst du im Notfall aufsammeln. :)

Antwort
von DerTroll, 26

Das ist sehr schwer zu sagen. Aber ich würde es an deiner Stelle probieren. Es mag sein, daß der Neue sich anstellen wird, wieder in den Käfig zurückzuwollen, wenn er das noch nicht weiß, daß der Freiflug regelmäßig angeboten wird. Andererseits kann es sein, daß der alte Vogel da mißtrauisch wird, wenn du es nicht mehr anbietest. Deshalb würde ich es mal riskieren und mal sehen, ob der neue Vogel einfach dem alten folgt und auch bereitwillig wieder in den Käfig zurückfliegt nach einer Weile.

Kommentar von Schmitz53 ,

Ja da teile ich deine Meinung und ich denke ich lasse die Zwei gleich mal raus der Alte meckert nämlich schon seit heute morgen ich denke mal das er raus will.

Expertenantwort
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Vögel & Wellensittich, 8

Rauslassen kannst du beide nach den paar Tagen auf jeden Fall. Das Zimmer lernt der Neuzugang ohnehin erst beim Freiflug kennen. Jungvögel stellen sich bei den ersten Flügen ohnehin etwas "ungeschickt" an, da sie erst noch lernen müssen, dass die Decke eine Begrenzung darstellt z.B.

Für die Zukunft: Neuzugänge bitte immer in einem separaten Käfig unterbringen, der anfangs zudem noch in einem anderen Zimmer stehen sollte. Es sollte ein Check Up durch einen vogelkundigen Tierarzt erfolgen. Gibt er sein OK, so kann der Welli mit seinem Käfig im Zimmer des anderen / der anderen Wellis in der Nähe ihres Käfigs "platziert" werden, so dass sie sich aus einer gewissen Distanz heraus aneinander gewöhnen können. Gehen die anderen auf den Neuen zu und macht auch er den Eindruck, die anderen kennenlernen zu wollen, so kann beim Neuzugang die Käfigtür geöffnet werden.

Hintergrund einer anfänglichen Separierung liegt in der Reduzierung möglicher übertragbarer Krankheiten. Falls der Neuzugang etwas einschleppt, muss man nur ihn behandeln anstatt am Ende den kompletten Bestand.

Bitte zudem immer einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Antwort
von sammysamu, 3

Mein beileid,das ist mir auch mal passiert.Also meine Eltern und ich haben so 3 Tage gewartet bis wir den neuen mit rausgelassen haben.Danke das es auch noch vernünftige Menschen gibt,die ihren vögel Freiflug geben und so... Macht ja nicht jeder in dieser Welt.Danke😙

Antwort
von gregor443, 13

Der Begriff "Freiflug" bedeutet, wie es der Name schon sagt, den Flug im Freien.

Zur Abgrenzung von Haltungen mit tatsächlich frei fliegenden Wellensittichichen, sollte man also besser das Wort "Zimmerflug" dafür benutzen, wenn man vom Flug des Wellensittichs innerhalb von Wohnungen spricht.

Man kann es sich zwar aus dem Kontext erschließen, aber jeder Wellensittichhalter ist gut damit beraten, sich den Gebrauch der richtigen Fachtermini beizeiten anzugewöhnen.

Ähnliches gilt für die Anwendung des Begriffes "Schwarm"!

Der Begriff Schwarm bezeichnet stets ein Verhalten --> das Schwarmverhalten!

Aber niemals eine bestimmbare Menge von Vögeln!

Wellensittiche zeigen in Gefangenschaft niemals Schwarmverhalten!

Daß diese Ausdrücke selbst von Autoren moderner Medien zum Thema Wellensittich falsch verwendet wird, zeigt den Verfall der fachlichen Werte in der Wellensittichhaltung!

Heute schreibt man nicht mehr das fachlich Richtige zum Wellensittich - sondern eher schon mal das, was den potentiellen Leser erweicht! - das Wohlergehen des Tieres: Wellensittich steht schon lange nicht mehr im Vordergrund! - sondern das Verdienen am Wellensittich oder präziser gesagt, an seinen Haltern!

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von Malavatica ,

Der Fragesteller dürfte intelligent genug sein, um zu wissen was mit Freiflug gemeint ist. Für wie dumm hältst du die Leute hier? 

Und Du schreibst an der Frage komplett vorbei. 

Kommentar von Hagebuttenkeks ,
"Der Begriff "Freiflug" bedeutet, wie es der Name schon sagt, den Flug im Freien."

Der Flug im Freien oder anders ausgedrückt: fliegen außerhalb des Käfigs. Nirgends ist es genau definiert und es mag jeder für sich auslegen.

Der Begriff Schwarm bezeichnet stets ein Verhalten --> das Schwarmverhalten! Aber niemals eine bestimmbare Menge von Vögeln!

Schwarmverhalten bezeichnet Schwarmverhalten, wohingegen der Schwarm an sich sehr wohl für eine größere Anzahl an Tieren steht!

Kommentar von Hagebuttenkeks ,

Wellensittiche zeigen in Gefangenschaft niemals Schwarmverhalten!

Was erzählst du da?

Kommentar von gregor443 ,

@Hagebuttenkeks zum Schwarmverhalten: Schwarnmverhalten benötigt allein schon so viel Raum, wie ihn Wellensittiche in Gefangenschaft niemals haben. zum Freiflug: Das Fliegen außerhalb des Käfigs ist noch kein Kriterium für den Begriff Freiflug. Es sei denn, der Käfig stände im Freien!

Kommentar von gregor443 ,

@Malavatica Das spreche ich ja auch niemanden ab. Aber wer intelligent ist, der möchte in der Regel auch die richtigen Fachbegriffe verwenden. Das ist meine Erfahrung unter den Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community