Frage von xxJustMe, 93

Welli reagiert nicht mehr. Ist er blind?

Hallo ihr.

Mache mir mega sorgen. Ich war mit meinem Welli vor ca 3 Wochen beim Tierarzt zum Krallen kürzen. Dort hat er einen Panikanfall bekommen und lag schwer atmend auf dem Boden der Transportbox. Daraufhin habe ich ihn zuhause so viel Ruhe wie möglich gegeben und ihm gingen es danach auch viel besser. Seit dem allerdings zwitschert er nicht mehr (Vorgestern wieder das erste mal)  und fliegt trotz täglicher käfigöffnung nicht mehr raus. Jetzt ist er heute raus gekommen ist im hellen (!) gegen Tür und wand geflogen und ließ sich ohne viel Gegenwehr aufsammeln. Habe jetzt mal im Käfig meine Hand vor ihn gehalten und hin und her bewegt. Nichts.

Jetzt meine Frage : kann er irgendwie einen Schlag bekommen haben wegen dem Stress beimTierarzt? Kann das wieder rückgängig gemacht werden? Ich hab Angst wenn ich ihn wieder zum Tierarzt schleppe, dass er dann ganz "wegknickt"  weil mein vogelkundiger Tierarzt meinte dass dies schon mal öfter passieren kann...

Hoffe auf Antwort und schon mal vielen Dank !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dennybub, 42

Tut mir echt leid, wo du sogar bei einem vogelkundigen Tierarzt warst. Lass den Wellensittich vorerst nicht raus, nicht dass er sich bei einem erneuten Knall gegen Tür oder Fenster noch mehr verletzt oder noch schlimmer, zu Tode kommt.

Versuche dass du einen Hausbesuch von einem wirklich vogelkundigen Tierarzt bekommst. 

Es könnte wirklich sein, dass dein Wellensittich eine Art Schock beim Tierarzt bekommen hat. Eine Idee habe ich noch, die schreibe ich dir gleich.

Kommentar von xxJustMe ,

Also ich war gestern beim Tierarzt mit dem kleinen, weil einen Anfall bekommen hat. Er ist von der Stange gefallen, hat sich orientierungslos im Kreis gedreht und ein unnatürliches Kreischen von sich gegeben. Beim Tierarzt hatte er dann schon wieder so eine Attacke, weshalb wir direkt dran gekommen sind. Die Tierärztin vermutete dann einen Virus der schon sehr fortgeschritten war. Sie meinte sowas merkt man dem Vogel leider nur ganz selten an und sie ging davon aus, dass er den Virus schon hatte, als ich ihn mitte des Jahres vom Züchter übernommen hatte. Wir haben dann die Entscheidung getroffen ihn einzuschläfern :( jetzt ist er wenigstens vin seinen Schmerzen befreit.....

Kommentar von dennybub ,

Ach nein, das tut mir sehr leid. Vielleicht hatte dein Wellensittich auch ein Herzproblem. Das ist bei Vögel leider kaum zu diagnostizieren. Von den Symptomen her passt eigentlich keiner der Viren, die bei Vögeln vorkommen.

Es ist gut, dass du so verantwortungsbewusst warst und schnell zum Tierarzt gegangen bist. Du hast Recht, jetzt ist dein Wellensittich von seinen Schmerzen befreit.

Antwort
von Carina1414, 38

Hallo es tut mir sehr leid was passiert ist. Leider ist es unmöglich aus der Ferne zu beurteilen ob er blind ist oder nicht. Du musst leider mit ihm zum Tierarzt. Was ich nicht verstehe ist, wie hätte er durch einen Schreck blind werden können? Das kann ich mir nicht vorstellen. Oder ist er hingefallen?

Geh bitte mit ihm zum Tierarzt und zwar zu einem vogelkundigen um das abzuklären. Hier ist eine Liste wenn du dem Link folgst und auf deine PLZ klickst: http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232&sid=2a20eb51f7b89ccb03d14cfe2f8...

Antwort
von Gothictraum, 51

Es kann wirklich nur ein Tierarzt helfen, wir können deinen Vogel von ihr aus nicht beurteilen.

Vor allem könnte er sich bei denn fliegen verletzt haben

Antwort
von Larouchefleur, 43

Vielleicht kann der Tierarzt ausnahmsweise den Vogel bei dir behandeln. Mein Tierarzt macht so etwas.

Antwort
von gregor443, 28

Das wird dir aus der Ferne niemand beantworten können.

Du solltest den weiteren Verlauf beobachten und die Erste-Hilfe-Maßnahmen:

Ruhe - Separation - Rotlicht

einsetzen.

Belies Dich bitte, wie man dabei im Detail vorgeht.

Als Bodengrund weißes Küchenpapier einlegen, um den Kot und den Urin beurteilen zu können.

Beobachten, ob er frißt bzw. trinkt.

Ansonsten kannst du nur hoffen, daß Besserung eintritt.

Ob er blind ist, oder nicht, solltest du durch genaue Beobachtung und mittels einer Lichtquelle herausfinden können.

Im Bezug auf tierärztliche Hilfe solltest du keine Wunder erwarten.

Ein Wellensittich ist, weil er so klein ist, auch von besten Tierarzt, nur bedingt behandelbar !!

Also solltest Du stets Aufwand und Nutzen abwägen.

Sollte er wirklich blind oder anderweitig sehr krank sein, dann solltest du das Tierschutzgesetz beachten und deinen Vogel keine unnötigen Leiden, Schäden und Schmerzen zumuten.

Mit besten Grüßen

gregor443


Kommentar von dennybub ,

Wenn ich das schon lese  "Aufwand und Nutzen abwägen". Na ja, von einem Züchter braucht einen so eine Aussage nicht wundern.

Ein Wellensittich ist genauso behandelbar, wie ein großer Papagei und ist es genauso wert.

Man muss von einem Tierarzt auch kein Wunder erwarten, aber Sachkenntnis.

Von Hoffen ist noch keinem Vogel geholfen worden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community