Wellensittichweibchen beißt Männchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist, solange der Hahn nicht verletzt ist, wahrscheinlich noch im normalen Bereich. Hennen können schonmal sehr gemein sein, da ist deine kein Einzelfall. Meine Hedwig teilt manchmal auch ganz schön aus. Am Anfang habe ich mir Sorgen gemacht, aber meist sind es nur Phasen und zwischendurch sitzt sie dann wieder ganz lieb mit ihrem Partner zusammen und schnäbelt.

Nach 6 Tagen haben sie sich sowieso noch nicht eingelebt. Da kann sich noch viel ändern.

Aus diesem Grund würde ich dir dringen von einem dritten Welli abraten, zumindest vorerst. Der bringt nur noch mehr Chaos. Die beiden brauchen selber noch Zeit, bis sie sicher werden und sich an den Alltag bei dir gewöhnen. Ich habe selber einen dritten Welli aufgenommen, trotz allem, was mir gesagt wurde. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem passenden Vierten, denn bei drei sitzt immer einer alleine. Glaub mir, das geht so gut wie nie gut. Außerdem müsstest du den dritten dann auch erstmal in Quarantäne setzen und langsam vergesellschaften. Kümmer dich lieber erstmal gut um die zwei, bis sie sich eingewöhnt haben. Danach ist evtl. an zwei weitere zu denken, ein Männchen und ein Weibchen wären das dann.

Bis dahin sollten sie genug Freiflug bekommen, um sich aus dem Weg gehen zu können. Denn die Stimmung wird angespannt, wenn sie lange Zeit auf engem Raum eingepfercht sind und das Männchen keine Ausweichmöglichkeit hat. Das Futterproblem kannst du lösen, indem du mehrere Näpfe anbringst, am Besten möglichst weit weg von einander.

Viel Glück, und Geduld beim Abwarten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeerenBombe
28.01.2016, 20:39

Der erste Freiflug ging gar nicht gut:/ Das Männchen war total hektisch und es gab einen Unfall zu dem ich schonmal was gefragt habe

1

Guten Morgen.

Zum einen Wellies sind schwarmvögel können in Großen Gruppen gehalten werde.Ich selbst hab 6. Was man dazu bedenken sollte das sie viel Platz (zum "Wohnen") brauchen. Wenn ich immer bei Leuten diese kleinen Käfige sehe, wird mir jedes mal schlecht. Wellies sollten auch nicht einzeln gehalten werden. Ja gut; dann werden sie schneller (je nach behandeln der Vögel) zarmer, aber das auch nur weil sie Dich dann als Partner (oder ähnliches) annehmen. Doch selbst wenn es viele sind, klappt das auch mit viel Gedult. Und wei gesagt einzeln und kleiner Käfig ist nicht gut. Das einzigste wenn ich mal einen Vogel in einen kleinen Käfig tue, ist wenn ich zum Tierarzt mus. Da ist es eher angebracht und nur für kurze Zeit. So das dazu.

Zu dem anderen Thema mit den Hacken ( Beißen). Du solltest sie trennen. Es gibt auch wie bei den Menschen das sich wellies unter einander nicht vertragen. Vielleicht kennst du jemanden der auch dieses Problem hat, wo ihr die Vöägel tauschen könnt und dann mal sehen wie es dann läuft. Zu dem mit dem Futter würde ich mal wehre Futterstellen machen Teil nicht Körner und dann auch mit Hirsekolben. Die kann man im Raum verteilen. Füpr die Haltung von Welloies empfielt sich immer einen Voliere. Die sollte aber in der Breite gehen nicht unbedingt in die Höhe. Denn wellies sind ja keine Hubschrauber. Meine habe den ganzen Tag imZimmer Freiflug und abends, wenn ich das kleine Licht anmachen, dauert es ca. 5 Min. bis sie von alleine in die Voliere gehen und ich sie dann über Nacht schliessen kann. Früh mache ich sie dann wiueder auf bis abend. Das funktioniert sehr gut. Bei meinen 6 sind übrigends 5 die "Zarm" sind und wenn ich von der Arbeit komme, kommen sie zumir mich begrüßen (oder sowas) einer ist seit Anfang an Scheu und traut sich noch nicht. Wird aber besser....

Ich hoffe ich konnte Dir helfewn in deinen Überlegungen und noch eines. Es gibt ewinige Foren im Netz die sich mit wellies beschäftigen. Gebe bei Goolge mal Hilfe bei Wellensittische ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Futterneid ist unter Wellis normal und Hähne haben sich  grundsätzlich den Hennen unterzuordnen. Zudem beißen Henne gerne mal in die Füße ihrer Artgenossen, wenn sich von oben diese Möglichkeit ergibt. Auch ist Hacken bzw. Drohen noch in gewissem Maße normal. Solange es zu keinen ernsthaften Verletzungen kommt und sie sich ansonsten zu verstehen scheinen - sitzen entspannt nebeneinander, unternehmen beim Freiflug einiges zusammen, kuscheln, putzen sich gegenseitig, etc. - braucht man sie nicht zu trennen. Zudem können auch Faktoren von außen zu Aggressionen führen. Hierbei spielt auch Enge eine Rolle (zu wenig Freiflug, zu kleiner Käfig), Stress, etc.

Siehe auch weiter unten beim folgenden Link:

birds-online.de/verhalten/blutigekaempfe.htm

Oder hier:

birds-online.de/verhalten/drohen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist das weibchen krank hat sie schmerzen und wurde schon ma untersucht?

wenn das nicht der fall ist würde ich sie trennen(kann das männchen wohl einfach nicht leiden) gibt es ja auch sowas^^ zb 2 käfige nebeneinander stellen.denn auf dauer macht das mänchen das nicht mit und wir nur krank davon):

mfg bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?