Frage von L1310, 38

Wellensittiche wollen nicht raus?

Hallo, meine 4 wellensittiche wollen nicht aus dem Käfig dabei hab ich sie seid 1 1/2 Monaten warum ist das so und wie kann ich es ändern? Weil der Freiflug ja wichtig ist :)

Expertenantwort
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Wellensittich, 12

Gestalte den Raum, in dem sie fliegen dürfen, für sie doch mal interessanter durch geeignete Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Siehe hier:


vwfd.de/2/27/27.php


welli.net/onlineshops-3-vogelspielzeug.html

Hier noch ein interessanter Artikel zu dem Thema:

birds-online.de/verhalten/flugfaul.htm


Ansonsten habe Geduld. Drapiere vielleicht etwas Kolbenhirse an der Käfigtür. Oder verwende ihre Lieblingsfrischkost. Schalte vielleicht auch noch etwas Musik an (natürlich mit angepasster Lautstärke). Das sorgt dafür, dass es nicht allzu ruhig in dem Zimmer ist, und veranlasst die Vögel auch vielleicht, aktiver zu werden (i.d.R. zumindest) ;) Öffne die Käfigtür täglich und am besten für mehrere Stunden. Anfangs sollte der Freiflug noch unter Aufsicht stattfinden und im Vorfeld sollten mögliche Gefahren beseitigt werden.

birds-online.de/kauf/ersterfreiflug.htm

birds-online.de/allgemein/gefahren.htm






Antwort
von gerolsteiner06, 16

weil sie Angst haben. Sie haben sich an den Schutz des Käfigs gewöhnt.

Geb ihnen mal einen Tag kein Futter  und dann stelle das Futter so außerhalb des Käfigs hin, daß sie es sehen. Da werden sie ihre Scheu schon überwinden.

Und wenn sie erst mal kapiert haben wie schön es ist viel Platz zu haben und frei zu fliegen, dann wirst Du sie kaum wieder rein bekommen.

Kommentar von Hagebuttenkeks ,

Ganz doofe Idee. Glaubst du wirklich, dass die Vögel sofort merken, wo der neue Futterstandort ist? Eine derartige gravierende Umstellung ist definitiv nicht zu empfehlen. Sie werden deswegen auch nicht den Käfig verlassen, sondern einfach nur panisch den Käfig absuchen.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

Aha, ist also ne doofe Idee. Hat aber schon mehrmals funktioniert.

Ich spreche ja nicht von Folter oder verhungern lassen. Und so doof sind die auch nicht. Die Käfigtür aufmachen und davor z.B ein Stück Kolbenhirse plazieren oder irgend so eine Leckeli, das sie kennen. Das sehen sie und ich würde meinen GF-Account da drauf verwetten, daß mindesten einer raus kommt und frißt. .... und dann kommen die anderen auch nach.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

Futterstandort und gravierend Umstellung ???? Und in der freien Natur geht es auch so zu? Deshalb finden sie ja auch nie neues Futter und verhungern dort wo das letzte mal ein Körchnen gelegen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community