Wellensittiche abgeben oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na komm, das dauert. Warte ein bisschen ab. Es ist ja nicht so, als hättest du ihn ersetzt. Der neue Vogel wird komplett anders sein. 

Zudem solltest du sie noch nicht zusammensetzen( wahrscheinlich hast dus schon getan oder?) da man normalerweise ein paar Wochen wartet(Quarantänefrist, damit der neue keine Krankheiten einschleppt). Auserdem trauert auch ein Welli und er brauch ein bisschen Zeit den Tod des Freundes zu verdauuen. In der Zeit ist er gereizt und verweigert manchmal sogar Futter. Daher lässt man sich etwas Zeit mit Welli2. Naja. Rausnehmen falls du ihn schon dazu getan hast würd ich jetzt aber nicht mehr , sonst verwirrst du sie noch mehr.

Du musst lernen mit dem Tod umzugehen, Haustiere leben leider fast nie so lang wie wir. Wenn du Glück hast und dich gut kümmerst werden Wellis aber recht alt (10+ kann durchaus vorkommen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir geht es nicht allein so.

Viele Halter werden heutzutage vorzeitig mit dem Tod eines oder mehrerer ihrer Wellensittiche konfrontiert.

Das liegt zum allergrößten Teil nicht an den Haltern selbst.

Diese geben sich große Mühe für ihre Tiere - denn sie lieben sie.

Aber leider hat sich die Situation im Umfeld der Wellensittichhaltung in den letzten Jahrzehnten immer mehr verschlechtert.

Das Wissen über die Wellensittichpflege wird mehr und mehr infolge kommerzieller Interessen verwässert oder durch Phantasien einzelner Autoren fachlich unzulässig vermenschlicht.

Schrieben früher angesehene Wissenschaftler und ausgezeichnete Züchter die Bücher über Wellensittichhaltung - so tun das heute in den modernen Medien und besonders Im Internet alle möglichen Leute aus allen möglichen Interessenlagen heraus.

Viele davon verfügen weder über das notwendige naturwissenschaftliche Fachwissen, noch sind sie mit der Wellensittichhaltung im praktischen erfahren genug.

Zudem zeigen sehr viele Halter zu wenig Eigenbemühungen, sich selbst zum Tierpfleger auszubilden.

Viele benutzen nicht einmal ihren eigenen gesunden Menschenverstand und lassen sich so von anderen Haltern und zweifelhaften Autoren Lügen auftischen, die sie selbst nicht mehr erkennen können, weil sie nicht kritisch nachdenken.

Wenn du bereit bist, dein Wissen zu erweitern und den eigenen Verstand kritisch in die Wellensittichhaltung einzubringen, dann kann ich dich nur dazu ermutigen, weiter zu machen.

Denn an eins solltest du dich immer erinnern:

Der Wellensittich ist der Härteste und am einfachsten zu haltende Papagei überhaupt.

Ihn zu halten und selbst zu züchten, zählt zu den leichtesten Übungen der Menschen.

Das wird schon seit fast 200 Jahren so gelebt und der Beweis dafür ist, daß der Wellensittich der weltweit am häufigsten gehaltene Heimvogel ist.

Wenn man weiß, wie es geht, dann ist Wellensittichhaltung die leichteste Sache der Welt!

Mit wenigen Sätzen wurde das Know How dazu bislang von Generation zu Generation weitergegeben.

Daran hat sich auch heute nichts geändert - außer das nur wenige noch auf das Wissen der Alterfahrenen zurückgreifen - sich dafür aber mit Hochglanzdrucken und Tierschutzlügen dumm machen lassen.

Ich kannte eine alte Dame - vor zwei Jahren ist sie mit nahe Neunzig
Jahren eingeschlafen - sie hielt seit ihrer Jugend sieben Paare
Wellensittiche - jeweils ein Paar bis die Tiere starben - bunt
zusammengekauft aus dem Zoohandel und wenige vom Züchter - fast
ausnahmslos wurden alle Wellensittiche älter als zehn Jahre - sie hat
nie ein Buch über Wellensittiche gelesen - sie vollzog einfach nur die
Natur der Dinge mit ihrem gesunden Menschenverstand nach.

Mit besten Grüßen

gregor443


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir klar darüber werden, das der Tod zum Leben dazu gehört. Ich würde sie nicht weggeben. Lg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir was an den Tieren liegt gibst du sie nicht ab!!!! Die brauchen ihren gewohnten Lebensraum! Bei Fragen kannst Du mir gerne schreiben ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir Bewust das jedes Lebewesen einmal sterben muss. Was zählt ist, ob dein Wellensitich bis dahin ein gutes Leben hatte. Wenn ja, dann hast du alles richtig gemacht. Das sollte dir trost geben.

Gib die anderen beiden nicht weg, wer weiß was aus denen sonst wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung