Frage von Niebel02, 35

Wellensittich kreischt ständig und zickr sich mit dem anderen?

Hallo zusammen! Ich habe 2 wunderschöne Wellensittiche (1 Weibchen ca 5 Monate und ein Männchen ca 3 Monate)

Das Weibchen hatte ich mir als erstes gekauft und ich hatte Sie handzahm und War Ihr ein richtiger Kumpel. Sie ging auf die Hand saß in meinem Haar und ging ohne Probleme auf meine Hand und wenn ich mal aufgestanden bin saß sie sofort auf meinem Kopf oder auf der Schulter. Dann nach ca 2 Monaten wenn überhaupt hab ich mir einen 2. Wellensittich angeschafft und von da an ging alles abwärts.

Ich hatte zur Eingewöhnung die beiden getrennt, also Quarantäne- Zeit hatten Sie Nur irgendwann taten Sie mir so leid Ich habe von Tippi (weibchen) den käfig geöffnet und zack saß sie schon bei dem neuen auf dem Käfig und musste schauen wer da neue eingezogen ist und es wurde gleich die Schnäbel in einander gesteckt. Ein paar Tage später habe ich den anderen käfig geöffnet und dann saß Tippi schon bei dem anderen im Käfig.

Ich War total uninteressant und blöd Ist ja klar Aber tippi fing an zu beißen und die beiden nur zusammen.

Ich dachte okay die sind gestresst erst einmal kennen lernen und eingewöhnen.

Mit der Zeit wurde jedoch aus den beiden 2 streithähne !

Es herrscht purer Futterneid ! Wenn der blaue vogel was hat oder an etwas knabbert wird er sofort weggeschäucht und tippi muss das dann haben Sitzt einer der beiden in der Badewanne ist in der nächsten Sekunde der andere da! Und dann hört man gleich gezicke und tippi hackt auf den anderen ein. Teilweise zieht sie ihm auch an den federn.

Es gibt durchaus auch kuschel und schmusen Momente, die jedoch rapide zurück gegangen sind. Meine Dame mag es überhaupt nicht mehr gekrault zu werden,weder von mir (sie geht auch nicht mehr auf die Hand oder sonst irgendwas, essei denn ich habe Körner, da wird vorsichtig mal ein Fuß auf der Hand platziert aber auch nur für ein paar Sekunden da es ihr dann doch nicht geheuer ist) Der andere kleine wurde nie handzahm weil sie sich ständig gegenseitig aufstacheln.

Und jetzt wird nur noch Gekreische als ob ihnen nichts passt. Dann unterhalte ich mich mit Ihnen und dann wird kurz gebalzt aber das hält evtl für 3 min dann wird man angeschriehen, aber in was für einem Ton!

Ich hab langsam die Faxen dicke ! Nicht nur das alles voller Federn ist. Nicht nur die normalen kleinen. Nein es fliegen wirklich lange schwungfedern im Käfig Rum. Wobei das auch sein kann das der kleine in der Mauser ist.

Leute Bitte sagt mir was ich machen kann.

Beide trennen erst einmal ? Muss ich einen weggeben ?

HILFE

Antwort
von Malavatica, 25

Also erstmal, habe bitte etwas mehr Verständnis für deine Wellis. 

Wer Vögel hält, muss Federn und Dreck in Kauf nehmen. Das gehört dazu. Wenn die Vögel mausern, hat man mehr Federn. Dann macht man eben mehr sauber. Dafür sind es Tiere. 

Es ist normal, dass der andere Vogel viel interessanter ist als du. Wenn er trotzdem noch auf deine Hand kommt, ist doch alles in Ordnung. Beschäftige dich ruhig jeden Tag mit beiden Vögeln, so dass keiner eifersüchtig wird. Aber akzeptiere auch, wenn sie nicht mehr wollen. 

Das anzicken am Futternapf und der Badestelle ist normal. Der andere könnte etwas haben, was dem einen entgeht. Das hast du schon gut erkannt. Wenn sie sich sonst gut verstehen, gibt es keinen Grund, sie zu trennen. 

Antwort
von gregor443, 17

Du hast da mehrere Probleme:

1) Du solltest klären, was die Ursache des Federverlustes des kleineren (jüngeren?) Wellensittichs ist?

Denn mit drei Monaten wäre es zu früh für eine reguläre Mauser?

2) Das Verhalten deiner Wellensittiche wird sich in einigen Monaten mit dem Eintritt der Geschlechtsreife harmonisieren.

Es ist mit einiger Wahrscheinlichkeit zu erwarten - daß sie sich dann als Paar zusammenfinden werden.

3) Die verlorengegangene Zahmheit war zu erwarten.

Wellensittiche sollte man einzeln zähmen, wenn dies anhaltend sein soll, selbst dann hat man nicht immer die Gewähr dafür.

Du hast wahrscheinlich nur auf "gute" Ratschläge tierschutzlastiger Quellen gehört nach dem Motto: "Niemals ein Welli alleine!"

Was die sogenannten Tierschützer auf Grund fehlender fachlicher Urteilsfähigkeit nicht wissen, ist die Tatsache, daß man Wellensittiche einzeln nicht nur viel schneller, sondern auch nachhaltiger und erfolgreicher zähmen kann.

Oder wissen sie es doch? - aber nein! - das kann nicht sein! - denn dann würden sie ihre Klientel ja dreist anlügen?!

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von KattaLoewe ,

Wie schön für den Menschen, wenn er das Tier zahm hat! Wie toll! Nur dass Vögel halt nun mal Schwarmtiere sind und man nicht alleine halten sollte. Wer was kuscheln will, ist mit nem Hund oder ner Katze definitiv besser dran.

Antwort
von SonnePIN, 28

Ich habe keine Erfhrung mit diesen Tieren. Würde sie aber vlt erstmam trennen und wieder handzahm machen und langsam aneinander gewöhnen lassen. Dh immer für paar min zsm lassen. So 5min zsm dann trennen. Mit der zeit wen es gut geht kannst du diese zeitspanne vergrössern.... Aber frag da am besten mal den halter von dem du die vögel hast, was du da machen kannst.

Kommentar von Daniasaurus ,

Sehr egoistische einstellung. Voegel sind keine Kuscheltiere, sollten sie nicht auf die Hand kommen dann akzeptiert man das.

Kommentar von Capo94 ,

"Ich habe keine Erfhrung mit diesen Tieren."

Wenn man keine Ahnung hat -> einfach mal Klappe halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten