Frage von XniemandXx, 55

Wellensittich aus Tierheim holen? Krankheiten?

Hallo erstmal (: Also vor ca 3 Wochen ist mein einer Wellensittich gestorben.. Nun, ich habe jetzt nur noch einen, würde aber wieder gerne einen dazu holen, damit er nicht alleine ist. Ich hab darüber nachgedacht, einen Welli aus dem Tierheim zu holen, da diese es ja eher "nötig" haben, heraus geholt& in ein gutes Heim gebracht zu werden (:

Nur ich habe eine kleine Sorge, dass der Welli, wenn ich einem aus dem Tierheim hole, krank sein könnte (man weiß ja nie genau, woher die kommen) und der womöglich auch meinen anderen mit anstecken könnte..

Was meint ihr dazu? Ist das eine "Gefahr"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gregor443, 20

Du solltest deinem Wellensittich einen gegengeschlechtlichen Partner aus dem örtlichen Zoohandel oder von einem Züchter mit großer geräumiger Außenvoliere holen.

So hast du am ehesten Gewähr dafür, einen Wellensittich ohne Vorgeschichte und mit bester Gesundheit zu erwerben.

Er sollte vom Farbschlag und vom Alter her zu dem schon vorhandenen Wellensittich passen.

Wellensittiche aus dem Tierheim haben erfahrungsgemäß öfter Fehlprägungen.

Das sieht und merkt man den Tieren nicht gleich an und kann in einer Haltung zu unangenehmen Störungen führen, weil es auch die Paarbeziehungen stören kann.

Wer nur ein oder zwei Paar besitzt, wird dies am ehesten merken.

Es werden jetzt von anderen Usern bestimmt wieder Einzelbeispiele angeführt, wo das nicht so war.

Aber das sind eben Einzelbeispiele !

Es gibt immer Gründe dafür, weshalb Wellensittiche im Tierheim landen.

Und es liegt neben dem Menschen mitunter auch an den Tieren, daß sie dieses Schicksal erleiden.

Es gibt auch nicht wenige Fälle, wo Tierheimvögel zurückgegeben werden sollten ....

.... nur redet darüber dann keiner!

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von XniemandXx ,

Dankesehr für deine Antwort! (:

Kommentar von Acera ,

In der Zoohandlung werden die Tiere extra für den Verkauf unter sehr schlechten Bedingungen gezüchtet. Auch wenn die Tiere noch jung und prägsam sind, unterstützt du damit diese schlimme Wirtschaft mit den Tieren. Die Elterntiere sind oft krank und reine Vermehrertiere. Sie werden in kleinen, dunklen Verschlägen gehalten. Wenn du solch ein Tier auch nur aus Mitleid kaufst, unterstützt du die Wirtschaft und die schlechten Bedingungen der Tiere.

Kommentar von gregor443 ,

Was Du hier schreibst ist Blödsinn! Sorry!

Wenn Du nicht weißt, woher die Tiere aus dem Zoohandel kommen, dann schreibe einfach gar nichts dazu!

Das wäre allemal noch besser, anstatt hier solche Phantasien ins Netz zu stellen.

Kommentar von XniemandXx ,

Meinen letzten welli habe ich von einem Züchter geholt. Da hatten die riesige außenvoileren und alles. Also gute Bedingungen, nicht wie beim Zoohandel^^

Antwort
von Larimera, 34

Also ich denke, die Gefahr ist sehr klein, dass da was passieren könnte. Normalerweise werden die Tiere im Tierheim durchgecheckt.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Tiere, 22

Erstens: Fang bitte mit einer gesunden Haltung erstmal bei dir selbst an. EIN Wellensittich geht gar nicht, das ist soziale Isolation von einem Schwarmtier (um es nicht Tierquälerei zu nennen, aber es ist nah dran). Wellensittiche hält man zu mehreren, und niemals einzeln.

Deswegen wird dir auch kein Tierheim einen Wellensittich in Einzelhaltung vermitteln, denn die kennen sich mit artgerechter Haltung aus.

Tierheimtiere sind die gesündesten schlechthin, denn JEDES Tierheimtier steht unter tierärztlicher Überwachung. Die Tiere dort werden je nach ihrer Art geimpft, kastriert, gechipt. Das Tierheimtier ist immer noch die beste Wahl. Die schlechteste ist das Zoogeschäft, wo Tiere für den Profit "produziert" werden und bei "Nichtgebrauch" den Schlangen zum Fraß vorgeworfen werden. Da die Nachfrage das Angebot bestätigt, ist jedes nicht verkaufte Zoogeschäfttier ein Erfolg.

http://www.sittiche.de/haltung8.htm

Kommentar von XniemandXx ,

Ich halte meine Wellis sehr gut. Ich habe auch schon mehrere Jahre Wellensittiche und ein Wellensittich stirbt auch nicht daran, wenn er DREI WOCHEN alleine ist.. Zwischendurch war ich auch im Urlaub und kam nicht dazu, wo hinzufahren. Sonst habe ich meine bei einem Züchter geholt.

Kommentar von polarbaer64 ,

Wellis klingt nach mehreren. Deine Frage las sich, als ob du einen Wellensittich einzeln halten wolltest, dann bitte ich um Entschuldigung. Leider ist die Einzelhaltung oft der Fall (nicht nur bei Wellis, sondern auch bei anderen Tieren). Manche Leute haben sich noch nie damit beschäftigt, was ihrem Tier gut tut. 

Wenn aber derzeit nur noch einer übrig ist, solltest du ihm schnell weitere dazu gesellen, bevor er vor Trauer stirbt. 

Wie gesagt, ist ein Tier vom Tierheim am ehesten zu empfehlen.

Kommentar von XniemandXx ,

Entschuldigung, wenn ich die Frage vlt nicht so gut formuliert habe. Ich hab auf keinen Fall vor, ihn noch länger allein zu halten& werde mich bald ins Tierheim begeben und einen Partner suchen (:

Kommentar von polarbaer64 ,

Wenn es in eurem örtlichen Tierheim keine Wellis gibt, schau mal da:

http://www.vwfd.de/1/19/192.php

Die wissen vielleicht auch eine Adresse in deiner Nähe, wenn du da eine Mail hinschreibst.

Und es dürfen auch ruhig mehr als einer genommen werden.... . 

Antwort
von Pauli1965, 22

Tiere aus dem Tierheim sind tierärztlich betreut und untersucht,

Antwort
von Redwolf01, 30

bevor ein tierheim ein tier weitergibt wird es tierärztlich untersucht und kommt erstmal in qurantäne ,ist dann alles ok wird es zu den anderen tieren für die weitervermittlung gesetzt.

wenn du immer noch bedenken hast ,dann geht doch nochmal zu einem tierarzt. 

Antwort
von Nordseefan, 25

Nein, die Gefahr besteht kaum. Tierheime geben nur gesunde Tiere ab.

Ich finde es prima wie du so wohl an deinen WElli denkst, als auch an  die aus dem Tierheim

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community