Frage von Nintendoflocke, 32

Welches Wahlpflichtfach sollte ich nehmen (Latein, Naturwissenschaft, Musik, Politik)?

Heute ist die Wahl des Wahlpflichtfaches und ich weiß nicht was ich nehmen soll. Ich Wechsel zwischen Musik und Latein.

Ich liebe Musik. Es ist mein Hobby und ich liebe Singen

Ich finde Latein cool, weil ich Sprachen liebe.

Antwort
von fysohard, 17

Redest du von Oberstufe oder Unterstufe?

Oberstufe: (Ich hatte beides als Leistungskurs)

Musik:  Die eine Hälfte liegt bei Partiturenanalyse: Vivaldi, Brahms, Mozart, verschieden Komponisten aus verschiedenen Epochen.

Ihr werdet die Themen analysieren, schauen wie die Themen in den weiteren Sätzen der Partitur weiterentwickelt werden, usw...

Also ein großer Teil ist es, sich mit den Partituren auseinanderzusetzen.

Das andere ist der "praktische" Teil:

Gehörbildung, zwischen verschiedenen Akkorden unterscheiden (Dur-Septim Akkord, vermindeter Akkord, Mollsext Akkord usw...), oder Intervalle raushören (kleine Sekund bis Oktav)

Auch Rythmusdiktate und Meodiediktate werdet ihr machen.

Latein: In Latein wirst du dich erstmals an Originaltexten heranwagen, Caesar, Ovid, Vergil etc..-

Viel Übersetzung, aber es kommt auch noch Interpretation hinzu, man wird die Texte anhand ihrer stilistischen Auffälligkeiten, sowie Versmaß (soweit vorhanden) analysieren und interpretieren. 

Unterstufe Musik:

Wer sich vorher schon auskennt in den Grundlagen der musikalischen Theorie (Quintenzirkel, Dur/Moll Tonleiter...) wird keine Probleme haben. Ja man muss vielleicht den Lebenslauf von Mozart lernen oder so, aber in der Unterstufe ist es echt gechillt.

Unterstufe Latein:

Anspruchsvoller, weil du unbedingt am ball bleiben musst. In Musik wirst du einzelne Themen durchnehmen, die nicht unbedingt was miteinander zu tun haben, außer natürlich die Grundlagen, die solltest du wissen.

In Latein baut alles aufeinander auf, Grundlagen müssen vorhanden sein, und die Bereitschaft immer neuere Grammatik zu lernen und Vokabeln zu lernen

Aber wer in Latein nicht am Ball bleibt mit Vokabeln, Grammatik, der wird schnell Probleme kriegen.

Bist du aber bereit, in der Unterstufe fleißig Latein zu lernen, so wirst du in der Oberstufe wenig Probleme haben, weil es kaum grammatikalische Neuheiten in der Oberstufe gibt. Du musst natürlich immer noch Vokabeln lernen, aber es gibt ja Wörterbücher in den Klausuren, dankenswerterweise.

Antwort
von 4ssec67, 21

Ihr werdet in Musik wenig singen (war zumindest bei mir so). Demnach würde ich dir zu Latein raten. Allerdings ist Musik entspannter. Musst selber gucken, welches Argument du schwerer wiegen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community