Welches Vorzeichen nehme ich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu 1) Natürlich kannst du das Einklammern, dann aber bitte so: (4z+5x)+[(-X)+3y], allerdings sehe ich hierin keinen Sinn. Ich würde es einfach so stehen lassen

Zu 2) (+) mal (-) ergibt natürlich (-)

Multipliziere (4Z) mit (-x), dann mit (3y). Selbiges bei (5x)..und verknüpfe dann additiv:

Also so: (4z+5x)*(-x+3y) = -4zx+12yz-15x^2+15xy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snickera
16.04.2016, 20:33

Danke für die Schnelle Antwort. Schönes Wochenende wünsche ich dir :-)

0

Hier gehst du doch nach dem Prizip "jeder mit jedem" vor, wobei du die Vorzeichenregeln beachtest. An Anfang hilft es, die 4 Terme jeweils extra zu schreiben und dann zusammenzufügen.


(4z + 5x) * (-x + 3y)

4z * (-x)  = -4xz           es dürfen nie zwei Zeichen ohne Klammer hinterein-
                                  anderstehen; Buchstaben nach dem Alphabet ordnen.
                                  Wenn Minus vorhanden, dann nach vorne!

4z * 3y   = 12yz
5x * (-x)  = -5x²
5x * 3y   = 15xy

Zusammengefügt:  -5x² + 15xy - 4xz + 12yz

So sieht's am besten aus.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4z*-x+4z*3y+5x*-x+5x*3y
Ausgeklammert :
4z*(1+3y)+5x*(1+3y)+3x
Noch mehr ausgeklammert :
(1+3y)*(4z+5x)+3x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum so kompliziert aufschreiben? gleich multiplizieren und - • + = -

 -4zx + 12zy -5x² + 15xy


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung