Welches von den beiden macht mehr Spaß?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! Die Position in der Du besser spielen kannst, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir macht es als Feldspieler mehr Spaß, aber was dir mehr Spaß machen würde, wissen wir natürlich nicht.

Als Torwart kannst du bei guten und wichtigen Paraden sowie schnellen Reaktionen ein Held werden. Es ist zwar deine Pflicht, die Bälle zu halten, aber ein gutes Stelllungsspiel, Sprungkraft und Paraden zeichnen gute Torhüter aus. Allerdings rückst du schnell in den Fokus, wenn du unsicher bist oder Fehler machst, denn du bist letzter Mann auf dem Spielfeld, hinter dir ist keiner, und du bist oft der einzige, der noch ein Tor verhindern kann. Daher ist so gut wie jeder Fehler fatal. Deswegen trägt er eine große Verantwortung. Ein Torwart muss seine Abwehr auch gut dirigieren können. Torhüter werden entweder bei Verletzungen oder bei extrem schlechter Leistung ausgewechselt.

Als Feldspieler hast du mehr Möglichkeiten und kannst der Kreativität je nach Position freien Lauf lassen. Fehler sind nicht immer spielentscheidend, auch Ballverluste sind nicht immer dramatisch, davon lebt ein Spiel. Du kannst viel öfter ein Tor schießen als ein Torwart. Dafür ist die Wahrscheinlich höher, ausgewechselt zu werden. Angebote bekommste als Feldspieler mehr, weil viele Teams schon einen festen Torwart haben und ein Feldspieler flexibler ist. Ein RV kann auch RM spielen. Ein DM kann auch IV spielen beispielsweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der Postion auf welcher du für die Mannschaft am funktionalsten agierst ! Mehr brauche ich denke ich nicht auf die Frage zu sagen , auf beiden Positionen kannst du Eindruck schinden ( Ich persönlich spiele leidenschaftlich gerne im Tor ) ! Ich hoffe dir behilflich gewesen zu sein , 

Gruß , Niklas Wingenter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?