Welches Volumen der Regentonne und brauche ich eine Pumpe, Kompressor oder ähnliches um den Garten zu bewässern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Garten mit Regenwasser versorgen ist sicherlich keine schlechte Idee. Aber mit Sprinkler? Hast du eine Ahnung, wieviel Liter Wasser da verbraucht wird? Du kannst mit Regentonnen für den Hausgebrauch mit einer Giesskanne die Blumen bewässern. Für einen Rasen reicht es bei weitem nicht. Wir haben eine 500 L Regentonne. Und bei Trockenheit reicht sie gerade mal für das Nötigste eine Woche lang. Sind ja nur zirka 50 Giesskannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mindestens 1 m³ nehmen - wenn Du nur einen Gartenschlauch anschließen willst reicht es, wenn sich der Tank in 1 m Höhe befindet - das Podest sollte aber ausreichend stabil sein um 1300 kg tragen zu können.

Wenn Du einen Sprenkler betreiben willst, würde ich 2 m³ Wasserspeicher ebenerdig hinstellen und eine Wasserpumpe anschließen. Damit die Pumpe nicht trocken laufen kann, solltest Du aber auch einen Schwimmerschalter einplanen, der die Pumpe bei zu niedrigem Wasserstand abschaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

200 qm Garten brauchen keinen Sprengler, sondern Gießkannen und jemanden, der die Pflanzen, von unten gießt (ohne die Blätter nass zu machen). Wem das zu viel Arbeit macht, sollte lieber eine "intelligente" Tröpfchenbewässerungsanlage an den Wasserhahn anschließen. Also eine, die durstigen Pflanzen mehr Wasser gönnt als solchen, die kaum Wasser brauchen. Zum Vergleich: Meine Zisterne fasst 4000 Liter, zusätzlich habe ich zwei Regentonnen mit je 400 Liter. Damit komme ich zumeist klar. Letztes Jahr musste ich während der großen Hitze nur 14 aus dem Wasserhahn gießen. Mein Grundstück ist nur knapp 500 m groß, reine Gartenfläche ist natürlich viel weniger. Noch ein Vergleich: Während der Blüte braucht eine einzige große Hortensie 10 Liter Wasser am Tag, also eine ganze Gießkanne Wasser. Bei 7 Hortensien reicht die Tonne keine Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tauchpumpen von Gardena reichen übrigens für Regentonnen völlig aus. Aber die kleineren sind schon extrem langsam und nervig. Da gieße ich weitaus schneller mit der Gießkanne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung