Frage von froggle, 65

Welches Verhältnis hat Deutschland zu Amerika?

und wenn es gut ist, warum is das dann so?

Antwort
von StevenArmstrong, 37

Hallo,

da die USA eine der Siegermächte des 2.WKs sind, sind die Deutsch-US-Amerikanischen Beziehungen von besonderer Art.

Die USA haben Deutschland mit dem Marshallplans beim Wirtschaftswunder geholfen. Außerdem galten die USA während des Kalten Kriegs als "Schutzmacht" gegenüber der UdSSR und dem Warschauer Pakt. Dies betonte auch der ehemalige US-Präsident John F. Kenndedy mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!"

Als Helmut Kohl von einer deutschen Wiedervereinigung sprach, fragten sich die Staatschefs der Siegermächte, wie das von statten gehen soll. Die USA fragten aber nicht "Wie?" sondern "Wann?".

Im US-Lufwaffenstützpunkt Rammstein in Reinland Pfalz werden heute noch 20 Nuklearwaffen der USA eingelagert.

In den letzten Jahren hat sich das Verhältnis jedoch etwas verschlechtert:

Beim Irakkrieg, den Bush angezettelt hat, haben sich Kanada, Frankreich und Deutschland gegen eine Mitgliedschaft der "Koalition der Willigen" entschieden.

Da die "National Security Agency" (NSA; dt.: Nationale Sicherheitsagentur) Deutschland und überhaupt die gesamte Welt abhört und die TTIP Verhandlungen schlicht und einfach illegal sind (meiner Meinung nach).

Diejenigen, die über TTIP zu entscheiden haben (Bundestagsabgeordnete, sowie Abgeordnete des sog. EU-Parlaments) dürfen die TTIP Dokumente nicht einsehen, obwohl sowieso alles öffentlich wird, wenn dieses "Freihandelsabkommen" tatsächlich in Kraft tritt.

Kurz:

Im Großen und Ganzen haben Deutschland und die USA ein gutes Verhältnis zueinander, was daran liegt, dass es enge wirtschaftliche, politische und militärische (NATO) Zusammenarbeit gibt, welche sich über viele Jahrzehnte entwickelt hat, auch USA meinen, ein wenig "rumspinnen" müssen (siehe Irak und Donald Trump).

MfG

Steven Armstrong


Antwort
von MauriceP15, 8

Unser Verhältnis zu den USA war eigentlich schon vor dem 2. Weltkrieg gut gewesen, da z.B. die ganze Bush-Familie auch Hitler z,T. unterstützte und die USA wären dem 2. Wk bestimmt nicht beigetreten, wäre da nicht der Angriff auf Pearl Habor gewesen. Und heute haben die beiden Länder gute Verhältnisse(wirtschaftlich und politisch)

Antwort
von barfussjim, 33

Super, die USA sind neuerdings der wichtigste Handelspartner von Deutschland, viele Amerikaner haben deutsche Wurzeln, amerikanische Filme und Serien erfreuen sich auch hierzulande großer Beliebtheit, gleiches gilt für amerikanische Firmen wie Coca-Cola, Apple, Amazon, Facebook, ebay und Nike.

Antwort
von voayager, 20

Ein Vasallenverhältnis

Antwort
von dataways, 30

Ich tippe mal, Du meinst die USA. Wir haben aus unserer Sicht seit 70 Jahren ein gutes Verhältnis zu den USA. Sie haben unseren Hintern vor den Commies gerettet, haben den Marschall-Plan aufgelegt, durch ihren Korea Krieg (1950-1954) dafür gesorgt, dass wir ein Wirtschaftswunder hatten, haben durch ihre Burgerrechtswewegung dafür gesorgt, dass bei uns die 68er Bewegung entstand und standen bei der Wiedervereinigung hinter uns.

Außerdem sind die USA unser wichtigister Handelspartner noch vor Frankreich. Wir haben seit 60 Jahren einen Handelsbilanzüberschuss gegenüber den USA.

Darüber hinaus ist Deutschland Mitglied der NATO, die von den USA angeführt wird.

Alles im grünen Bereich.

Antwort
von DrSchmitt, 38

Welches Land meinst du genau? Kanada? Venezuela? Peru?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community