Frage von Fragenboost, 117

Welches Tier hat das getan?

Ich fand heute im Wald einen recht frisch gerissenen Reh Bock Kadaver. Er war komplett aufgegessen, bis auf den Kopf samt Wirbelsäule und die Beine. Er hatte am Hals einen (Biss?)Wunde, allerdings war es nur ein Loch und es hatte einen Durchmesser von knapp 0,8 mm. Sowas hab ich hier noch nie gesehen, und ich bin oft im Wald unterwegs. Wohne relativ im Süden von BW Was könnte das gewesen sein? Danke für eure Hilfe

Antwort
von Andrastor, 76

Das kann von jedem Aasfresser verursacht worden sein. Nur weil ein zerfetzter Kadaver irgendwo rumliegt, bedeutet das nicht, dass er auch gejagt und erlegt worden wäre.

Der Rehbock kann auf natürliche Weise ums Leben gekommen sein und sein Körper hat dann Aasfresser wie Raben, Füchse, Wildschweine oder wilde Hunde angelockt, welche ihn so zugerichtet haben.

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 67

Ein Luchs vielleicht.? Luchse jagen Rehe. Aber du brauchst keine Angst zu haben. Luchse sind sehr menschenscheu. Kleine Bisswunden am Hals könnten vom Luchs stammen. Den Bestand der Rehe gefährden Luchse nicht. sie reißen meist eh nur kranke und schwache Tiere. 

Antwort
von Bitterkraut, 63

Es gibt im Süden von BW wohl 2, allerdings isolierte Luchspopulationen. Guck dir mal die Karte an, vielleicht kommt das ja hin.

Ein Luchs kann schon einen Rehbock reißen. Beim Auffressen helfen ihm allerei Assfresser.

Kommentar von Bitterkraut ,

Der Luchs ist kein Hetzjäger wie der Wolf, sondern er pirscht sich bis auf wenige Meter an seine Beute heran. Er tötet das überraschte Tier meist ohne langen Kampf durch einen Biss in die untere Halspartie. Seine Beute frisst er von hinten nach vorne fast vollständig auf und kehrt dazu mehrmals zum Riss zurück http://www.luchs-bw.de/eip/pages/jagdverhalten.php

melde den Fund auf jeden Fall dem zuständigen Jäger oder dem Nabu, so ein Riß ist immer interessant für die.

Kommentar von Fragenboost ,

welche Karte?

Antwort
von Dackodil, 35

Nur ein Loch?
Zum Beißen gehören eigentlich mindestens zwei Zähne.

Könnte es auch ein Einschußloch sein?

Antwort
von Cherry565, 18

Könnte ein Wolf gewesen sein

Antwort
von syncopcgda, 63

Das kann eigentlich nur ein Luchs oder starker Fuchs gewesen sein. Mit den 0,8 mm Dm hast du dich ganz sicher vertippt.

Kommentar von Fragenboost ,

nein hab ich nicht

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Fangzähne eines Luchses kommen an der Basis sicher an 0,8mm ran. http://tiernah.com/luchs/1564/

Kommentar von syncopcgda ,

Ja, das ist allerdings möglich, bei Katzenbissen schließen sich die Wunden nach Herausziehen der Zähne wieder fast vollständig.

Kommentar von Bitterkraut ,

Auch, wenn das Tier tot ist? Ich glaub nicht, daß der Tötungsbiß eines Luchses mit dem einer Hauskatze zu vergleichen ist.

Kommentar von Luftkutscher ,

Ein Fuchs, der sich an einen ausgewachsenen Rehbock wagt? Da müsste der Bock aber schon vorher halbtot gewesen sein. Einen gesunden Rehbock kann er nicht erbeuten und würde dies auch nicht versuchen. 

Antwort
von voayager, 13

Hund, Wolf oder Luchs kommen da nur in Frage.

Antwort
von spiegelzelt, 64

Wolf oder Wildschwein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community