Welches Thema sollte ein Schulfach sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Frage:

 

Was für ein Schulfach würdet ihr einführen?

"Gesellschaftskunde", oder eben irgendein Fach, welches sich mit den wichtigsten momentan gesellschaftspolit. und sozio-polit. Vorgängen beschäftigt. Auch mit Dingen wie Umweltschutz, Homophobie etc. Alles, was in sonstigen Fächern nicht behandelt wird, aber in unserer Gesellschaft an wichtigen Wissen vermittelt werden sollte. Eigentlich fällt das z.T. zum Beispiel in den Politik-Unterricht herein, aber erfahrungsgemäß lernt man da eher irgendetwas auswendig, anstatt dieses gelernte Wissen auch irgendwie anzuwenden.

Frage:

 

Welches Schulfach würdet ihr abschaffen?

Ich würde den Individualismus viel ausgeprägter und früher ansetzen. Man kann erst ab der Oberstufe des Gymnasiums gezielt Fächer wählen und rauswählen, dabei macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, einem Schüler Wissen zu vermitteln, das er nicht braucht und das er auch gar nicht will. Dies bezieht sich besonders auf speziellere Fächer wie bspw. Physik, Chemie oder Kunst. Dann, wenn das Wissen im Alltag keine wirklich tragende Rolle mehr spielt, ist es m.M.n. schwachsinnig, es noch weiter in uninteressierte Köpfe stopfen zu wollen. Immerhin wird ohnehin mehr als 80% wieder nach der Schulzeit vergessen, da sollte man das Wissen so komprimieren, dass es sinnvoll und effektiv ist.

Auch würde ich den Religionsunterricht reformieren. Es sollte nicht mehr nur die christliche Religion je nach Konfession (Evangelisch o. Katholisch) unterrichtet, sondern ein Übersicht über alle Religion gleichermaßen geschaffen werden. Das sollte in einem laizistischen Staat sowieso der Fall sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerthaDieBaer
14.11.2015, 20:36

Bei uns in NRW ist das mit dem Religionsunterricht eigentlich der Fall. In der 8. und 9. Klasse geht es um die Weltreligionen, in der Oberstufe dann um religionsübergreifende Themen wie die Theodizee Frage und Religionskritik von Freud, Marx, Nietzsche & Co. Mit der Kirchengeschichte an sich befasst man sich nur ein Quartal und dabei nicht mal konfessionell. Ansonsten stimme ich deinen Ausführungen komplett zu. Das wären mal gute Entwicklungen, neben einem einheitlichen Schulsystem statt 16 verschiedenen.

2

Steuern und allgemeines Recht (z.B. Kaufverträge, Verbraucherrechte)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Schulfach würdet ihr einführen?

Ein Fach über moderne Technik, Computer usw.

und mehr Naturwissenschaften

Welches Schulfach würdet ihr abschaffen?

Ganz klar Religion

Warum sollte man das lernen wenn es Wissenschaft gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu1: Soziale Kompetenz und Selbstverantwortung
Zu2: Religion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerthaDieBaer
14.11.2015, 20:38

Meinst du nicht, dass auch Wissen über die Religionen und ihre Geschichte zum Allgemeinwissen gehören sollten?

1
Kommentar von Wandkosmetiker
14.11.2015, 20:43

Ich bin eher der Meinung Religion sollte abgeschafft werden. Sie ist,egal in welcher Form, für das meiste Übel und Elend in der Geschichte der Menschheit verantwortlich.

1
Kommentar von BerthaDieBaer
14.11.2015, 22:43

Nein, dafür sind einzig und allein die Menschen verantwortlich. Religion ist der größte Friedensstifter auf der Erde. Das ist auch völlig irrelevant, aber die Schule hat die Aufgabe, genau über diese Religionen und auch die Misstritte in der Geschichte aufzuklären. Ohne den Religionsunterricht würde es zu viel größeren Konflikten kommen. Aus Unwissen entstehen Vorurteile und aus Vorurteilen Hass.

1

1. Mehr Wissen fürs Leben, Bewerbung, eigene Wohnung(und was muss man alles beachten), Rechtskunde etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Fach, bei dem man über aktuelle Nachrichten spricht... damit die Jugend auch mal mitbekommt was in der Welt passiert.. und sich nicht nur für das eigene Handy interessiert..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?