Frage von xSchumo, 60

Welches TCG?

Moin Moin,

welches TCG würdest ihr empfehlen und warum? Habe in der Umfrage Magic, YU-GI-OH, Pokemon, Warcraft und Spoils genannt, weil diese laut dem Internet wohl am besten sind.

Expertenantwort
von PsykoPunkZ, Community-Experte für Yu-gi-oh, 41
Yu-Gi-OH

Magic ist um einiges kostspieliger als jedes andere TCG! Hab es ausprobiert und es hat mir irgendwie keinen Spaß gemacht, was aber auch am Artwork der Karten liegt. Yu-Gi-Oh! Karten wie Mermail Abyssmegalo, High Priestess of Prophecy oder Ghost Reaper and Cherry Blossom sind einfach ausschlaggebend für meine Leidenschaft.

Pokemon gefällt mir aber es war Teil meiner frühen Kindheit und es soll da auch einfach bleiben. Außerdem ist der Competitive Bereich da nicht so groß, im Vergleich zu Yu-Gi-Oh!.

Warcraft und Spoils sind noch kleiner, sogar im Casual Play, also nicht gerade lukrativ.

Mein Fazit: Ich stimme für Yu-Gi-Oh!, weil ich seit mittlerweile 5 Jahren im Competitive Bereich bin und es immer noch Spaß macht!

Kommentar von xSchumo ,

Danke für die Antwort :)

Im Allgemeinen fällt mir die Entscheidung zwischen Magic und YU-GI-OH ziemlich schwer. Wie ist es mit dem "Multiplayer"? Ist es eher leicht oder schwer in der Umgebung oder in Deutschland Turniere zu finden? Auch habe ich gehört, dass die Karten immer "krasser" werden und man auf längere Distanz mit alten Karten nichts mehr anfangen kann. Wenn man quasi ein Jahr aussteigt und wiederreinkommt ist man nicht mehr "up to date" und ist gezwungen, sein ganzes Deck zu erneueren. Stimmt das auch?

Kommentar von PsykoPunkZ ,

Also es ist im Grunde fast identisch. Yu-Gi-Oh! hat massenhaft lokale Tournament Stores (Liste auf der offiziellen Website) und da gibt's jedes Wochenende Turniere, YCS, WCQ, Regionals uvm. Deshalb kann man sich in der Hinsicht keineswegs beklagen, man findet immer Turniere^^

Das stimmt, aber so ist das in allem. Ganz gleich ob es TCGs sind oder die e-Sports Szene. Bei Yu-Gi-Oh! ist es auf jeden Fall so, dass man immer Up-To-Date sein muss, wenn man Competitive Spieler ist, weil man sonst einen Nachteil hat. Wie das bei Magic ist, weiß ich nicht, aber ich sehe auf dem yugiohcardmarket/magiccardmarket regelmäßig neue Produkte für Magic und deshalb denke ich, dass es sich am Ende nichts nimmt.

Dass man sich immer wieder neue Decks und Karten ranholen muss ist wichtig, denn die Ban List wird alle paar Monate aktualisiert und wenn das nicht passieren würde, hätten wir andauernd die selben Decks im Meta und das wird irgendwann extrem langweilig. Variation ist wichtig, ebenso wie Abwechslung. Damit musst du klar kommen, andernfalls ist ein TCG definitiv nicht das Richtige für dich, denn das ist bei jedem TCG so. Voraussetzung ist natürlich, dass du Competitive spielen willst. Für Locals ist das nicht sooo wichtig, da kann man auch mal etwas länger das selbe Deck spielen.

Kommentar von xSchumo ,

Okay, hört sich auf jeden Fall interessant an. Werde meinen "Ausprobierfokus" mal auf YU-GI-OH setzen und nebenbei ein bisschen MtG. Das, was mir dann besser gefällt, werde ich dann mehr spielen :) Ich wohne im Bereich Bremen. Hast du zufällig eine Ahnung, ob da was im YU-GI-OH-"Bussines" los ist? (Ich weiß, du kommst aus München[Profil], aber vielleicht weißt du das ja :))

Kommentar von xSchumo ,

Den Laden in Bremerhaven kenne ich sogar. Danke ^^

Kommentar von PsykoPunkZ ,

Kein Ding :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten