Frage von Mineblade, 38

Welches ,,survival" Messer?

Hi,
Ich möchte mir ein Messer holen, um z.B Dinge zu schnitzen und einfach besser im Wald klarzukommen, kann mich aber nicht entscheiden, was für ein Messer ich mir holen sollte.
Hoffe ihr habt da ein paar Tipps!

Antwort
von KarlKellerkind, 5

Hallo, was heute so alles als Survival Messer verkauft wird, ist schon sehr bedenklich. Wichtig bei Deiner Entscheidung sollten folgende Faktoren sein:

1. Wie hart will ich das Messer benutzen? Willst Du zum Beispiel armdicke Äste in der Mitte spalten (fürs Feuer machen) indem Du mit einem Ast auf den Messerrücken schlägst, dann sind 4-5 Millimeter Klingenstärke und ein Full Tang (die Klinge ist nicht nur in den Griff gesteckt, sondern durchgehend im Griff) eine gute Wahl.

2. Wills Du es mit einem Feuerstahl nutzen, dann sollte der Messerrücken in einem scharfen 90 Grad Winkel geschliffen sein, um Funken zu erzeugen.

3. Carbonstähle müssen stets geölt und gereingt werden, da sie sonst rosten. Rostfreier Stahl ist pflegeleichter.

4. Ich rate dringend von "Rambo-Messern" ab. Die Messer mit dem hohlen Griff und irgend welchem Firlefanz wie Angelhaken drin. Die Messer brechen sehr leicht am Griff ab!

Ich habe hier mal ein günstiges Messer getestet (kein Full Tang) aber verdammt stabil:

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter

Antwort
von ettchen, 17

Ein gutes Outdoormesser? Nun, da wäre es erst einmal wichtig, wenn du sagen könntest, was das Teil maximal kosten darf.

Kommentar von Mineblade ,

Maximum wäre so um die 70 €

Kommentar von ettchen ,

Okay, das schränkt die Suche sehr ein. Ich selber habe bei Bergtouren mein KaBar USMC dabei, das ist eigentlich kein klassisches Ourtdoor-Messer, aber ich mag es halt. Früher hatte ich einen uralten Othello-Hunter dabei, aber der hat keine richtige Spitze und die ist mir mittlerweile aus anderen Gründen wichtig.

Okay, ein Outdoor-Messer bis 70€. Da fällt mir eigentlich nur das Puma Messer IP Outdoor Palmwood ein, das es etwa bei amazon gibt:

https://www.amazon.de/Puma-Outdoor-Palmwood-Lederscheide-305113/dp/B000UTIZTE/27...

Sowie das Mora 2000. Das habe ich auch, das ist das Messer, das ich bei Tagestouren und Ausflügen in "zivilisiertere" Waldgegenden und zum Angeln dabei habe. Es ist leicht, man hat keine Probleme wegen der Klingenlänge und es taugt trotz des niedrigen Preises was!

https://www.amazon.de/K-J-Eriksson-G%C3%BCrtelmesser-Outdoormesser-Fischermesser...

Antwort
von Laestigter, 12

Ein Mora oder Light my fire - gibts in 7 Farben

https://www.amazon.de/Light-My-Fire-Funktionsmesser-1211/dp/B007SLT3BG

Alternativ auch ein Mora Survival - Gibts auch in mehreren Farben

https://www.amazon.de/s/ref=nb\_sb\_noss?\_\_mk\_de\_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%9...

Vorteil der Teile - alle dürfen geführt werden, du musst sie also nicht auf den Weg in den Wald und wieder zurück in einem verschlossenen Behältnis transportieren, wie z.b. ein KaBar..

Antwort
von eltenjohn, 14

Gegenfrage: Wie lange lebst du schon im Wald, und wovon?

Kommentar von Mineblade ,

Ich lebe nicht im Wald, sondern am Waldrand( dorfrand)

Kommentar von eltenjohn ,

wichtig hierbei ist: du musst es schnell selber schärfen(abziehen) können, also kein Edelstahl. Die Form ist dabei eher zweitrangig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community