Welches Studiumm ist am besten?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das "Beste" gibt es nicht. In allen 4 Bereichen kannst du mit durchschnittlichen Noten sicher sein, dass du ein gues Leben später führen kannst.

Du solltest dich auch an deinen Vorlieben und begabungen orientieren und auch die Schwierigkeiten die diese Jobs später mit sich bringen bedenken.

Als Jurist bist du später sehr wahrscheinlich mal selbstständig. Das sollte dir liegen, wenn du das machen möchtest.

Als Mediziner bist du entweder selsbtständig oder arbeitest Schichten-weise. Das muss einem auch erst mal liegen.

Polizei ist sehr allgemein, hier können verschiedene DInge auf dich zukommen. Mit diesen solltest du dich genauer auseinander setzen.

Mit Maschinenbau wirst du sicherlich den ruhigsten und unspektakulärsten Beruf haben, mit geregelten Arbeitszeiten, etc. Dafür ist das halt ein klassischer Bürojob. Muss man auch mögen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest schauen, wo deine Wünsche in Beruf liegen. Willst du hin und her rennen, viel mit Mathe arbeiten, im Büro arbeiten. All das sollte dir klar werden und dann kannst du dich für einen Beruf/Studium entscheiden. Du kannst nur dann viel Geld bei einem Job bekommen, wenn du gut in dem bist, was du tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wüsste man etwas über dich, könnte man dir helfen eine pro und contra Liste zu machen aber so weis man überhaupt nicht was dir wichtig ist. Wen du eine genauere Frage formulierst erhältst du bestimmt zufrieden stellendere Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
26.06.2016, 09:51

Interessiere mich für technik,sport und Feuerwehr

0

Wie am besten? Also wenn du für dich meinst, fällt Medizin meiner Meinung nach schon mal raus. Entweder man will es oder man will es nicht. Medizin muss man ,leben' !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
25.06.2016, 22:38

Haben Sie Medizin studiert ?

0
Kommentar von IchmagdenBaum
26.06.2016, 09:52

Medizin ist ein Fach, welches man wirklich nur dann studieren sollte, wenn man es zu 100% will. Der Lernanteil ist bei Medizin so hoch, dass man den eigenen Willen dazu haben muss. Hat man den nicht, wird man in der Medizin kaum bestehen.

0

Definiere "am besten" ;-)

Da sind so viele verschiedene Kriterien mit so vielen uneterschiedlichen Gewichtungen möglich ...
Eine allgemeingültige Bewertung - unabhängig von den persönlichen Fähigkeiten, Interessen und Zielen - ist völlig unmöglich!

Was würde es z.B. nutzen, wenn ich dir Maschinenbau empfehlen würde, du aber eine Niete in Mathe bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich weder für Jura, Maschi, Medizin oder so interessierst ist alles doof und unbefriedigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,ich persönlich würde von den vier Jura wählen.Mit Medizin kannst du aber das meiste erreichen.
Maschinenbau und Polizei ist nicht so erfolgreich in meinen Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Bundeswehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
13.08.2016, 20:20

Studierst du bei der Bundeswehr ?

Was studierst du ?

Danke im Voraus ;)

PS:Die Verpflichtungszeit für z.B.Medizin liegt bei 17 Jahren und das schreckt mich etwas ab.

0

In welcher Hinsicht am besten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist das Studium am besten, welches DIR am besten liegt und nicht was Nutzer XY hier für SICH am besten findet.

Es wird wohl kaum einen Nutzer hier geben, der Jura, Medizin, Maschinenbau und ein Polizeistudium studiert hat um deine Frage zu beantworten.

Die Frage ist sinnfrei! Man könnte auch fragen "was schmeckt am besten? Apfel, Birnen oder Kirschen?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zu Dir passt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baumschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung