Welches Studium soll ich studieren um später im Spieledesign arbeiten zu können?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Informatik wäre wohl kein schlechter Ansatz. (Sicher hat ein Großteil des Grundstudiums nicht viel mit der Arbeitswelt zu tun, das ist aber im Maschinenbau beispielsweise auch so.) Oder auch Mediendesign oder Grafikdesign.

Es kommt darauf an, welchen Teil der Spieleentwicklung du mal machen möchtest?

Wenn alle Strick reißen, kannst du dich auch einfach mal auf der homepage einer renomierten Spieleschmiede unter "Karriere" umsehen, mit etwas Glück stehen da die Anforderungen. Wenn du das aber anstrebst, kann ich dir raten, schonmal nebenher etwas zu machen. Ein Flashgame programmieren oder eine App. Das sieht im Lebenslauf besser aus, als wenn du "nur" studiert hast. Ein beliebtes Flashgame oder eine beliebte App sind gute Argumente, dich einzustellen und zudem sind sie eine gute Werbung für deine Fähigkeiten. 

Ein Praktikum oder Nebenjob bei der ein oder anderen (auch kleineren) Spieleschmiede kann sicher nichts schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von raymino
03.03.2016, 10:26

Leider ist mir erst spät (24 Jahre) aufgefallen das ich nebenbei auch was machen sollte. Ist es dafür jetzt zu spät?

0

Es kommt darauf an in welche Richtung du im Game-Design gehen willst, ob Mobile, Browser oder gar Box-Games, während im Prinzip die gleichen "Design-Ansätze" gelten, solltest du nicht vergessen, das Flash niemals Mobile gehen wird :-). Daher wäre mein Vorschlag für deinen Plan B: Interaction Design. Du kannst auch einfach bei den einschlägigen Gamepublishern in Deutschland direkt nach einem Ausbildungsplatz suchen, bzw. was sie an Praktika Angeboten haben. Meist steht in diesen auch nach welchen Studiengängen sie suchen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?