Frage von Bedal1, 45

Welches Studium ich machen soll?

Ich würde gern Zukunft in einem Pharmaunternehmen wie Bayer arbeiten. Was soll ich studieren? Pharmazie, Chemie, Biologie oder Biologische Technik? Oder ist es besser, einem Ausbildung zu machen?

Antwort
von WildTemptation, 17

Hauptsächlich Chemie, Chemieingenieurswesen oder Pharmazie. In vielen Bereichen macht es keinen Unterschied, ob man Chemie oder Pharmazie studiert hat.

Eine Kommilitonin von mir (wir studieren Pharmazie) konnte aber auch ganz andere Geschichten berichten. Sie hat schon ein abgeschlossenes Chemiestudium und hat einige Zeit bei einem Pharmaunternehmen in der Produktion gearbeitet. Sie meinte aber, dass die verantwortungsvolleren und ihrer Meinung nach spannenderen Stellen nur mit Approbierten besetzt würden. Daher studiert sie nun auch noch Pharmazie.

Eine Ausbildung (CTA oder PTA) schadet auch nie. Aber damit machst du in großen Unternehmen wahrscheinlich nur eher eintönige Aufgaben mit sehr wenig Freiraum und null Verantwortung. Einige meiner Kommilitonen haben auch bereits eine entsprechende Ausbildung hinter sich. Ist als Grundlage fürs Studium sicher nicht schlecht, aber definitiv auch nicht nötig.

Es kommt wohl darauf an, wo du hin willst und was du machen willst. Mit einem Pharmaziestudium liegt man aber immer richtig, also würde ich dir am ehesten dazu raten. Viel Erfolg!

Kommentar von Bedal1 ,

Dank für Ihren Antwort. Könnten Sie mir noch ein Rat geben, ob nur Bachelor-Abschluss genug ist? Oder muss ich mich Pharmarzie fortbilden?

Kommentar von WildTemptation ,

Nur ein Bachelor ist normalerweise nicht "genug". Also es kommt natürlich wieder darauf an, was du später damit machen willst. Aber gerade in den Naturwissenschaften lohnt sich ein Bachelor überhaupt nicht. Man muss mindestens einen Master anschließen und speziell in der Chemie wird für höhere Positionen sogar ein Doktor erwartet.

Pharmazie schließt man in Deutschland mit dem 3. Staatsexamen ab. Das ist je nach Arbeitgeber gleichbedeutend oder etwas über dem Master. Es gibt aber noch der Pharmazie verwandte Studiengänge, wie z.B. Pharmaceutical Sciences, die nach dem Bachelor-Master-System laufen.

Antwort
von schakal98, 20

hängt davon ab, als was du da arbeiten willst.

Betriebswirte brauchen die auch jede menge oder anwälte :)

Bayer stellt chemische produkte her, also könnte chemie interessant sein oder auch chemieingenieur, kann man für die produktuntersuchung oder den herstellungsablauf gebrauchen.

Biochemie wäre auch nciht verkehrt, viele medikamente beginnen ihr dasein in einem fermenter oder bioreaktor.

Allerdings ist eines für eine chance bei bayer sehr wichtig : sehr gute noten.

Die sind ein riesiges unternehmen und haben die wahl unter tausenden bewerbern und natürlich nehemen sie die besten.

Es kann auch nicht schaden, nach dem schulabschluss kontakt mit dem unternehmen aufzunehmen und dich nach chancen oder vorrausetzungen zu erkundigen.

Eigeninitiative beeindruckt !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community