Welches Studienfach ist nun das Beste für mich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Du musst dich für etwas entscheiden, was dich glücklich macht! Um viel Geld zu verdienen musst du in all diesen Fächern die Beste sein, sonst hängst du auch nur neben dran. Psychlogie ist garnicht so einfach und ich glaube mit deinem Schnitt wirst du da nichts finden. Aber probiere es. Wie wäre es mit einem Studiengang, der mehr abdeckt? Zum Beispiel Sozialwissenschaften? Da hast du Soziologie und Politik oder Medien oder Psychologie, das deckt sehr viel ab und da kannst du in sehr viele Richtungen gehen. Ebenso hast du auch keine sichere Richtung.

Abschließend denke ich, du solltest etwas studieren was dich wirklich interessiert! Und wenn es nicht passt, dann wechsle den Studiengang. Das ist kein Beinbruch und das machen sehr Viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir noch nicht sicher über deine zukunft bist, geh ein jahr ins ausland oder mache praktika. Du bist nicht gezwungen direkt nach dem abi zu studieren. Entfalte dich ein jahr um dich selbst und deine bedürfnisse kennen zu lernen bis du weißt in welchem bereich du gerne gelehrt werden möchtest.
PS: mit bwl/vwl machst du nichts falsch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen. Nur ein paar Hinweise:

Psychologie ist mit einem Schnitt von 2,2 zwar nicht völlig aussichtslos, aber wenn Mathe und Statistik Dir nicht liegen, dann schon; denn das braucht  man sehr in dem Studium.

In Soziologie sind die Berufsaussichten minimal. Damit kannst Du Taxifahrer werden.

Die Berufsaussichten für Sozialarbeiter sind inzwischen eigentlich wieder recht gut, aber die Bezahlung ist nach wie vor sehr schlecht.

Der Lehrerberuf ist ein schwerer Beruf, die Bezahlung mittelmäßig., Für Menschen wie Dich ist er meist der Ausweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Erfahrung: studiere das, was dir GEFÄLLT, nicht was Karriere/Geld bringt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rayyan94
25.06.2016, 21:36

Klar, mir geht es auch nicht unbedingt um Karriere sondern ein normales Gehalt würde mir da reichen. Aber bei Sozialarbeitern sieht das mit dem Gehalt nun mal WIRKLICH schlecht aus.. Kann man sich dann noch leisten so zu denken, dass es nicht ums Gehalt geht?

0

Was möchtest Du wissen?