Welches sprachliche Studium passt zu mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sprachwissenschaften gehören zur Geisteswissenschaflichen Fakultät, diese findest du nur an Universitäten. Um dort studieren zu können benötigst du ein Allgemeines Abitur, FHR reicht da im Normalfall nicht. (Und in den Ausnahmefällen, wo sie reicht, gibt es oft die entsprechenden Studiengänge nicht.)

Englisch und Deutsch sind heutzutage Voraussetzungen für fast alles. Das lohnt sich nicht, das zu studieren. Wichtiger wäre Fachwissen in einem bestimmten Bereich, der dich möglichst von anderen abhebt.

Mit Journalismus an sich scheinst du dich noch nicht wirklich auseinandergesetzt zu haben. Die Lage dort ist schwierig, die Plätze rar und schlecht bezahlt. Aufstiegschancen so gut wie nicht vorhanden, du wirst nämlich gar nicht erst fest eingestellt, um später höhere Ansprüche geltend machen zu können. Wenn du zu alt (und damit zu teuer wirst), darfst du gehen. Es drängen nämlich grad Dutzende junge, unerfahrene und billige Leute nach, die deinen Job gerne für weniger Geld erledigen.

Anbei noch ein Artikel über eine meiner zahllosen Nichten.

http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/volontariat-blog-ueber-miese-journalisten-gehaelter-fuehrt-zu-jobangebot-a-853733.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir ein gutes Einkommen wirklich wichtig ist, dann solltest du dir doch besser noch was anderes überlegen.
Mit Deutsch, Englisch oder Journalismus ist weder ein sicherer Job noch ein gutes Einkommen sicher zu erwarten.
Für Geisteswissenschaftler gibt's kaum Bedarf am Arbeitsmarkt.
Und wie schwierig die Situation bei Journalismus ist, das wurde ja bereits in einer anderen Antwort ausgeführt.

Sorry, aber du hast gefragt und die Antworten zerstören nun vermutlich deine Illusionen. Aber die Realität ist, wie sie ist.

Wenn dir ein gutes Einkommen wichtig ist, dann solltest du dich auch am Arbeitsmarkt orientieren. Die Studiengänge, die da ganz hoch im Kurs stehen (Ingenieurstudiengänge, Mathematik, Informatik, ...) das ist natürlich nicht jedem gegeben ... Gute Englisch-Kentnisse sind übrigens eine Selbstverständlichkeit in diesen Berufen.

Also ganz ehrlich - ehe man eine Geisteswissenschaft studiert und anschließend kellnert oder Taxi fährt, da sollte man wirklich überlegen, ob nicht eine Ausbildung sinnvoller ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vitoooo98
21.05.2016, 07:27

Danke für die Antwort. Problem bei mir ist nur leider, dass ich extrem gut in Sprachen bin, aber in Naturwissenschaften schlecht :D Aus dem Grund kann ich nichts naturwissenschaftliches studieren. 

0

Fremdsprachen sind immer eine verdammt gute Sache. Deutsch beherrscht Du ausgezeichnet sowieso wie man liest. An Deiner Stelle würde ich Fremdsprachen in der Hauptsache studieren, zumal sie Dir ja auch gut liegen. Aber Journalist heutzutage werden - ich weiss nicht. Schau Dich doch mal in den Medien um - die bekommen alle vorgeschrieben was sie zu schreiben haben. Höchstens ein FREIER Journalist - das wäre noch ein Thema - aber niemals für diese verdammten gekauften MEdien ala Springer-Verlag und Co. ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung