Welches Spielzeug für junge Katzen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Kratzbaum, je nach Katzenrasse sollte man darauf achten das er wirklich stabil ist und in der Größe geeignet ist (beispielsweise kann eine ausgewachsene Maine Coon nichts mit diesen kleinen Kratzbäumchen mit Miniplattform anfangen, das Teil wird einmal angesprungen und fällt um).

Katzenangel: kann man durchaus selbst basteln.

Catnipkissen: Kann man auch selbst basteln. Material: ein Stück Stoff zusammennähen oder einen alten Strumpf mit Wolle/Knisterfolie/ etwas getrockneter und zerriebener Katzenminze füllen und zuknoten

Apropos Katzenminze: Man kann kleine Mengen oder sogar fertige Kisschen/ Spielzeuge mit entsprechener Füllung kaufen. Man kann sich Katzenminze aber auch als Pflanze in den Garten stellen und immer nach Bedarf (oder wenn der Busch zu groß wird) einige Stängel abschneiden und kopfüber trocknen lassen (effektivere und kostengünstigere Variante).

Bällchen mit Glöckchen oder Rassel in der Mitte: Darauf stehen nicht alle Katzen.

Zusammengeknüllte Papierbällchen zum jagen.

Spieltunnel/ Spielzelt für Katzen: Kommt meist gut an, hält aber leider nicht so sehr lange.

Kartons: Geniales Spielzeug für Katzen, egal wie groß eine Katze ist. Sie klettern rein, schlafen dort, jagen einander rein und raus. Manche knabbern rundherum den Rand ab (keine Sorge, die Schnipsel werden nicht verschluckt sondern landen auf dem Boden). Man kann mit verschieden großen Kartons/ Pappboxen experimentieren und selbst überlegen wie man damit eine Katze zum Spielen/ Bewegen animieren kann. Auf Youtube gibts auch viele Videos mit Ideen.

Aussichtsplätze: sehr wichtig für Katzen

Rückzugsorte/ Verstecke schaffen für die Katzen. Sehr sehr wichtig für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dennybub
21.08.2016, 13:11

Danke für's danke :)

0
Kommentar von MarkusGenervt
22.08.2016, 06:19

Als Aussichtsplätze haben sich meine einfach die Schränke ausgesucht. Dabei sollte man allerdings drauf achten, dass die Höhe bequem zu überwinden ist.

Meistens können Katzen erstaunlich hoch springen, aber wenn mal ein Sprung daneben geht, kann sich auch eine Katze ordentlich weh tun oder sogar verletzen.

Daher habe ich z.B. immer irgendwelche Kletterhilfen an die Schränke gestellt, damit es sicherer ist. Das kann auch einfach nur ein kleines Brett sein, dass man an der Wand oder am Schrank montiert oder auch ein Kratz-/Kletterbaum oder ein Sideboard.

Ich hatte mir auch mal ein Leistenregal an die Wand montiert, doch bevor ich Bücher rein stellen konnte, hatten die Katzen es sich schon bequem gemacht. Jetzt stehen die Bücher in einer Vitrine :-P

Katzen leben und bewegen sich in 3 Dimensionen. Darauf sollte man Rücksicht nehmen, sonst wird es für alle nur noch stressig.
Allerdings musste ich auch lernen, dass meine Katzen lernen mussten, dass mein Esstisch und die Küchenarbeitsfläche tabu sind ;-)

Apropos Küchenarbeitsfläche – an alle Neulinge:
Lasst NIEMALS den heißen Herd unbeaufsichtigt !!!
Nicht mal für 10 Sekunden !

Die Katzen sehen von da unten nicht, was da oben vor sich geht, sind aber tierisch neugierig.

1

Das mit den Verpackungen stimmt. Hatte zuletzt nur einen Bamboozler bestellt. Dementsprechend war der Karton lange wie ein Tunnel. Von beiden Enden habe ich die Pappe entfernt und vom Karton waren alle wahnsinnig begeistert.

Auch der Bamboolzler ist ein super Spielzeug. Außerdem die einzige Angel die man ungefährdet alleine mit der Katze lassen kann. Die kann sich nicht um den Hals wickeln.

Außerdem würde ich einen qualtitativ hochwertigen Kratzbaum kaufen, z.B. die von Pet Fun. Werden in Deutschland hergestellt und halten eine Menge aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
21.08.2016, 18:56

Oh ja! Ohne Kratzbaum kannst Du jede Woche neu tapezieren!

1

Meine Katzen haben nie besonders interesse an gekauftem Spielzeug gezeigt. Ausnahme war Inteligenzspielzeug. Viel schöner fanden die Papierknäulchen und Fäden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleiner Tip: Katzenfummelbrett .... google mal danach.

So etwas kann man kaufen, aber auch (je nach Kreativität, Können und vorhandenem Material) selbst basteln/ bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leere klopaierrollen, walnüsse, dicke seile, tischtennisball, stoffmaus........................oder mach einen gang durch ein tierfachgeschäft - da solltest du aber viel geld einstecken ,-)))))))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles, was kullert: Wollknäuel, Korken, kleine Bälle usw.

Mit einem Besen kannst Du die Spielzeuge dann auch alsbald wieder unter den Möbeln hervorzerren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Junge) Katzen spielen mit allem.

Die Papprolle vom Toilettenpapier, ein zusammen geknülltes Papier, ein Laserpointer (also nur der Leuchtpunkt am Boden – da flippt jede Katze völlig aus), ein Ping-Pong-Ball, etc. Alles, was klein ist und was man über den Boden treiben/jagen kann.

Wenn sie erwachsen sind ist Katzenminze/Catnip der totale Renner.

Es braucht nicht viel, um eine Katze zu bespaßen. Die sind nicht so materiell und kauf-geil. Das Spielzeug in den Geschäften ist eigentlich nur für die dummen Katzenhalter, die ihr Geld raus donnern wie blöde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
21.08.2016, 10:27

mit Laserpointern muss man sau vorsichtig sein, dir Katze kann erblinden, wenn sie ins Licht schaut

1

Meine Erfahrung mit Katzen: Egal, was Du ihnen kaufst - die Verpackung ist immer interessanter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
21.08.2016, 10:22

Wie wahr, wie wahr!

Dann freust Du dich, was Du jetzt für ein tolles Teil gekauft hast und die Katze flippt beim Karton aus   …  o..O

4

Was möchtest Du wissen?