Frage von KleineLady, 65

Welches Shampoo ist richtig gut?

Ich habe dicke Haare...leicht lockig und leider auch strohig. Bekommt man sowas geschmeidig weich? Ich glätte meine haare immer damit es nicht ganz so schlimm ist ... dann sind sie halt glatter und das strohige ist nicht mehr zu spüren. Hab schon immer für mich das Problem. Ich war 1x vor 2 Jahren beim Friseur.. hab mir mal ein kurz Haarschnitt verpasst..war zufrieden aber lange Haare liegen mir doch mehr. Die Friseurin meinte nur zu mir: boar hast du schönes dickes Haar... ich dachte mir nur so: "schön" ? Ja dick ja aber strohig. Welche Mittel ist das beste? Hat jemand Erfahrungen?

Antwort
von FlyingCarpet, 17

Lass grundsätzlich das Glätten sein. Stell Deine Pflege konsequent um (Pflegetips auf der Website "Kupferzopf")

Wenn Du "züchten" möchtest, bist Du im Forum "Langhaarnetzwerk" gut aufgehoben.

Zuerst solltest Du es mal mit ölen und evtl. einem täglichen Leave-in versuchen.

Durch das Glätten zerstörst Du die Haare leider direkt am Ansatz.

Kommentar von KleineLady ,

ok danke dir ☺

Antwort
von Margita1881, 17

boar hast du schönes dickes Haar...

höre ich ich auch ständig, aber durch irgendein Shampoo wurden sie noch nie weich, sondern nur durch anschließende Spülungen oder Kurpackungen.

Mit glätten werden deine Haare kauptt.

Um meine Haare glatt zu bekommen, föhne ich sie fast trocken, anschließend drehe ich sie auf die größten Lockenwickler auf. Mit dieser Methode sind sie auch nicht mehr strohig; zusätzlich glänzen sie.

Probiere es mal aus.

Kommentar von KleineLady ,

ok danke...wobei ich locken ja nicht mag...hab ja schon welche 😉

Antwort
von eyrehead2016, 13

Elvital Öl Magique Schampoo + Haaröl und von Balea die Haarmilch

Kommentar von KleineLady ,

danke.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 9

Sicher bekommt man so gut wie jedes Haar geschmeidig, aber auch ganz sicher nicht mit einem Shampoo  ... zumindest nicht dauerhaft, denn die Chemie-Shampoos (und ein Shampoo ist nun mal ein Reinigungsmittel), die das versprechen und den Anwendern auch dieses Gefühl verleihen, bewirken das mittels Silikonen und Silikon-Ersatzstoffen  ....  und die hinterlassen Rückstände an den Haaren, unter denen das Haar mit der Zeit lediglich stumpf, kraftlos, teils fettend oder sogar spröde und bruchanfällig werden kann.

Die täglichen Brüstenstriche, gesunde Ernährung, viel Wasser trinken, den korrekten Umgang mit Haaren einhalten, die Haare wirklich sinnvoll und nachhaltig pflegen (auch das hat nichts primär mit Shampoos, Spülungen, etc. zu tun) evtl. noch regelmäßig einen Hauch reines Rizinusöl, Macamadiaöl, Mandelöl, Jojobaöl oder Arganöl ans trockene Haar   ....  noch dauerhaft geschmeidiger können Haare kaum werden.

Über meine Profilseite kannst Du Dich durch meine bisherigen Antworten klicken und gerade in den Antworten zum Thema Spliss findest Du Anleitungen/Maßnahmen/Beschreibungen dazu, wie Du Haare wirklich ehrlich, nachhaltig und gesund geschmeidig bekommst und auch hälst.

Hätte das hier auch noch mal für Dich zusammengefasst, aber in 5 Min. hab' ich die nächste Kundin auf dem Stuhl.

Kommentar von KleineLady ,

vielen Dank für die tolle Antwort ☺

Antwort
von Thadeus, 26

Strohiges Haar - Komt das nicht davon wenn die Haare trocken sind ?  Glätten und Föhnen soll ja bekanntlich austrocknen 

Kommentar von KleineLady ,

ich hab das schon als Kind gehabt. bevor ich mit föhnen und glätten anfing...genau darum hab ich ja mit glätten damals angefangen...gefiel mir besser und seit dem an hab ich das gemacht... naja und weil ich locken hasse. aber ich will das meine haare gepflegter aussehen.

Kommentar von eyrehead2016 ,

Was interessiert mich das jetzt?

Kommentar von Thadeus ,

Redhead. Geht freundlicher.

Wenn du dazu neigst dann solltest du schauen das du Shampoo nimmst die deinen Haare feuchtigkeit spenden.Silikonfrei.

Ich kenne mich da nur mit Männershampoo aus allerdings sollte es ja im prinzip das gleiche sein.Du könntest ja auch deine Friseurin fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community