welches schutzsymbol ist am wirksamsten wenn man seine wohnung gegen negative energie abschirmen möchte?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Symbole wie die Hagal Rune, das Pentagramm, Udjat-Auge, Ankh-Kreuz oder OM-Zeichen z.B. sollen sehr starke Symbole zur Visualisierung von Schutz gegen Negative Energie/Einflüsse sein. Wenn du bei Google das Wort "Schutzsymbole" eingibst, öffnet sich eine große Auswahl an Webseiten mit Symbolen, deren Bedeutung und Anwendung. Es gibt auch Bücher darüber. Vielleicht findest du über den Weg etwas passendes heraus. Ansonsten schwören viele auf das Räuchern mit Salbei was sehr wirkungsvoll sein soll. Ich denke letzlich muss jeder selber herausfinden welche Symbole, "Zutaten" und Methoden am besten wirken und welche nicht, entscheidend ist dabei nur ob man auch wirklich daran glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Janisflowers,

Es gibt viele Möglichkeiten deine Wohnung zu schützen. Zum Beispiel kann man einen Besen neben die Tür stellen, damit keine negativen Personen zu einem kommen (aber bitte nur auf den Stil stellen, Borsten nach oben.) Du kannst Knoblauch an die Tür hängen oder Salbei. Du kannst die Satorformel auf ein Papier malen und unter deine Fußmatte legen etc. 
Du kannst, wenn du dich damit auskennst, auch Runen verwenden. 

Deine Möglichkeiten sind vielfältig. Hoffentlich kommst du mit einer Idee davonklar und hast bald deine Ruhe.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen das Geschrei wirst du dich kaum abschirmen können, aber wenn du an Schutzsymbole glaubst: Pentagramme (auf 2 Zacken stehend) sollen meines Wissens vor bösen Energien und Geistern schützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Aluhelm kann da Wunder wirken.

Ansonsten könntest Du noch Rinderdung in einer Schale verbrennen (Vorsicht: Brandschutz beachten).

Wenn alles nicht hilft, einfach umziehen.

Zieh Dir einen alten Kartoffelsack an und renne dreimal um den Wohnzimmertisch. Dann ist garantiert Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsicht bei Schutzsymbolen - nicht von allen diesen Symbolen sind die Hintergründe allgemein bekannt. Es könnte passieren, dass man ein Symbol aus der weißen oder schwarzen Magie "erwischt", und dieses würde nur vordergründig schützen, langfristig aber womöglich sehr schlechte Wirkungen zeitigen.

Ich rate dazu, Dir kraft Deiner Vorstellung eine vorgestellte goldene "Zwischendecke", die direkt unter der Zimmerdecke Deiner Wohnung "hängt", zu errichten. Diese Zwischendecke soll mit der Eigenschaft versehen werden, alle die negative Gedankeneneergie, die da von oben "herunterrieselt", vollständig zurückzuspiegeln.

Weiter rate ich dazu, nicht mehr länger zu versuchen, liebevolle oder heilende Energien hinaufzuschicken. Manche Mitmenschen sind so schwer erkrankt, dass sie nie und nimmer in der Lage wären, diese guten Energien aufzunehmen und positiv anzuwenden. Aber weg sind sie dann trotzdem.

Außerdem ist es ganz wichtig, sich klar zu machen, dass man als normaler Mensch - auch wenn man sehr feinfühlig und liebevoll ist - nicht die Kräfte hat, gegen solche immensen gedanklichen Negativ-Belastungen etwas auszurichten. Da ist schon ein Fachmann gefragt!

Da gibt es nur genau einen, der das wirklich gut kann, und der heißt JESUS CHRISTUS! Deshalb ist es nicht sinnvoll, hier alleine, nur mit den eigenen Gedanken und Vorstellungskräften, zu arbeiten. Es ist eine typische Situation, in der es an der Zeit ist, sich im Gebet an DEN EINEN GOTT zu wenden - egal, ob man bisher einen Glauben hatte oder welcher Religion man seiner Herkunft entsprechend angehört.

Ich kann Dir nur versichern, dass ER alle Gebete hört - ob er sie erhört, das entscheidet ER allein. Unsere Aufgabe ist nur, darauf zu vertrauen, dass ER unsere Gebet hört und dass Seine Entscheidung, ob ER sie auch erhört, nicht auf irgendeiner Willkür, sondern allein auf SEINER väterlichen Liebe zu uns beruht.

 P.S.: Wegen des Gewitters gestern Abend konnte ich diese Antwort gestern nicht mehr abschicken. Ich hoffe, sie nutzt Dir trotzdem noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
12.07.2016, 22:09

 P.S.: Wegen des Gewitters gestern Abend konnte ich diese Antwort gestern nicht mehr abschicken. Ich hoffe, sie nutzt Dir trotzdem noch.

Haben die negativen Energien etwa ein Internet gestört

0

Gedanken "rieseln" nicht. Das einzige wogegen du dich abschirmen müsstest sind deine eigenen Gedanken. Komm raus aus deinem Teletubbyland und zurück in die Realität!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
10.07.2016, 20:44

Doch, die Energie von Gedanken kann sich übertragen. Extrem feinfühlige Menschen spüren sie - und leiden darunter, wenn es sich dabei um negative Energie handelt. Es gibt sogar Bücher darüber, wie feinfühlige Menschen lernen kkönnen, sich abzuschirmen, oder was Eltern feinfühliger Kinder in der Erziehung beachten müssen. Mit "Teletubbyland" hat das nun wirklich gar nichts zu tun.

0

Manchmal Frage ich ob ich irgendwo eine falsche Abzweigung genommen habe und im Mittelalter gelandet bin, statt in einem modernen, aufgeklärten Staat mit einem entsprechenden Bildungsystem.

Es gibt keine "bösen Energien" auch keine "dämonische Besessenheit". Was es gibt ist Störung der Nachtruhe, hier kannst du dich einfach bei deinem Vermieter beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
11.07.2016, 20:46

Doch, es gibt böse Energien, und es gibt sogar auch dämonische Besessenheit.

Im Mittelalter wusste man darüber wahrscheinlich weniger als heute. Man war abergläubisch und sehr ängstlich. Man glaubte beispielsweise, dass Krankheiten, von denen man heute weiß, dass sie sich aufgrund mangelnder Hygiene-Standards ausbreiten, aufgrund von Flüchen um sich griffen.

Heute weiß man vieles besser. Doch deshalb alles, was mit Über-sinnlichem, das heißt nicht mit unseren körperlichen fünf Sinnesorganen wahrnehmbaren Phänomenen, zusammenhängt, als nicht-existent abzutun, ist wiederum ein großes Missverständnis unserer gegenwärtigen Zeit.

In der Zukunft wird einmal eine Zeit kommen, in der sich Wissenschaft und Religion (wieder?!) die Hände reichen. Aber bis dahin dauert´s wohl noch ein paar hundert Jahre...

0

Wenn du schon an solche Negative Energie glaubst, solltest du dir ein Pendelset zulegen.

Was man damit so alles machen kann, steht im Heftchen drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
10.07.2016, 20:41

Vor einem Pendelset würde ich eher warnen. Es handelt sich hier um eine Technik aus dem Bereich des Okkultismus, und daher ist nicht zu Experimenten damit zu raten.

Besser: Sich direkt unter der Zimmerdecke der gesamten Wohnung ein golden glänzendes Schutzschild vorstellen. Eines, das all die bösen Energien, die da aus der oberen Wohnung herunterrieseln, sozusagen zurückspiegelt in die ober Wohnung. Und: Beten!

1

Du hast einen Anspruch auf Ruhe in der Nacht. Du musst zu Deinem Vermieter gehen und von ihm verlangen, dass er für die Einhaltung der Nachtruhe sorgt. Er ist verpflichtet das Problem zu lösen. (Ansonsten kannst Du ihm androhen die Miete, z.B. um 30% zu mindern, bis die Nachtruhe wieder hergestellt ist. Er muss auf den Eigentümer der Wohnung oben zugehen und von ihm die Einhaltung verlangen).

Denn Lärm in der Nacht kann einen krank machen.

Die andere Geschichte, mit den bösen Gedanken und der bösen Energie ist "einer wissenschaftlichen Nachprüfung nicht zugänglich". Also das ist Humbug. Also vergiss das am Besten.

Wenn das alles nicht hilft, bleibt nur noch der Auszug.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jovetodimama
10.07.2016, 20:39

Das mit dem Recht auf ungestörte Nachtruhe ist richtig.

Aber die Sache mmit den bösen Gedanken und der bösen Energie ist NICHT Humbug, sondern leider Alltag für feinfühlige Menschen. Das kann man nicht vergessen, dagegen muss man angehen.

0

Was möchtest Du wissen?