Welches Reptil passt in meine Vorstellung von Terrarium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leopardgeckos sind anfängertiere leben leider in einem wüstenterrarium aber du kannst Ihnen ein Wasserbecken hinstellen und mit ein bisschen Geduld gehen sie dort zur Abkühlung hinein.

LG DieDas57

Kommentar von Kevman23
20.04.2016, 15:17

Vielen Dank für deine Antwort. Die Leopardengeckos sind wie du es sagst Anfängertiere. Da ich definitiv einer bin wäre das eine gute und vernünftige Wahl. Es beisst sich jedoch stark mit meiner Vorstellung wie ich es einrichten/ausstatten werde bzw. will. Kann ich demnach davon ausgehen das es keine Reptilien gibt, die meiner Vorstellung entspricht aber einigermassen leicht zu halten ist?. Da ich eher etwas in die Höhe haben möchte und nicht in die Breite/Länge ist ein "wüsten" Reptil ja auch nicht sinnvoll :( .

0
Kommentar von DieDas57
20.04.2016, 15:22

Ja den in Regenterrarien ist es schwer die Luftfeuchtigkeit beizubehalten aber ich kann dir mexikanische taggeckos (etwas schwieriger) oder kleine zwerggeckos wie z.B den lygodactylus williamsi empfehlen er ist klein auch partnerfähig und du kannst ihn/sie ihn feuchten hohen terrarien halten es empfiehlt sich aber aufgrund ihrer Größe mehrere zu nehmen aber kommt auf das terrarium an :) LG DieDas57

0

Mhm.. das ist schwer zu sagen was da reinpassen könnte.. Ich hätte jetzt nur Wasseragamen im Kopf, die benötigen aber sehr viel Platz. Als Anfänger kann man sich diese Tiere durchaus zutrauen, sie sind nicht zu empfindlich, leben in kleinen Gruppen also mind. 3 Tiere ( nie 2 Männchen), werden sehr zutraulich und reagieren niemals agressiv auf den Besitzer. Sie werden aber ziemlich groß bis zu 1m, wobei 2/3 davon auf den Schwanz gehen.

Vielleicht konnte ich dir helfen, wenn du Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung. Ich halte selber Wasseragamen und auf meinem Profil kannst du dir mein Titelbild angucken, da ist ein Wasseragamenweibchen zu sehen.

Mfg Sandra


Was möchtest Du wissen?