Frage von Mercedes567, 113

Welches Reithalfter wirkt am sanftesten aufs Maul?

Hallo :) Ich habe schon seit längerem, oder eher schon von Anfang an ein paar Probleme mit meinem Pferd, für die ich sowie auch verschiedener Reitlehrer, Tierärzte, andere Reiter usw. keine Lösung gefunden haben. Deswegen wollte ich die Probleme hier mal schildern, vielleicht habt ihr ja noch andere Lösungsvorschläge. :)
Mein Pferd macht beim Reiten öfters das Maul auf. Es liegt nicht an mir, er macht das bei jedem. Es kann auch nicht an dem Sattel liegen, der wurde nämlich schon mehrfach nachgeguckt. Allerdings ist das aber auch erst seitdem Kauf so. Klar,  macht er das nur mit Gebiss aber er sperrt es auch nicht dauerhaft im gleichen Maße auf sondern nur vereinzelt und auch nie die ganze Zeit. Ich hab auch eher das Gefühl das er nörgelt. (ich brauch keinen Vortag, oder keine Diskussion dass das Tierqüalerei ist oder so ist es in meinem Fall nämlich nicht)
Generell hat mein Pferd auch einen sehr guten Vorwärtsdrang der manchmal leider zu gut ist. Ich reite momentan mit einem englischen Reithalfter, vielleicht gibt es andere Reithalfter die anders einwirken und meinen Alltag erleichtern würden. Vielleicht ja auch das Problem mit dem Maul lösen würde.
Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 77

hallo,

das pferd macht das GENAU seit es bei dir ist?

lass das genick und die halswirbelsäule des pferdes untersuchen und das kiefergelenk.

ich tippe auf ein zurückspringen auf dem transporter und eine daraus folgende verletzung (verrenkung, starke zerrung) bereich genick/hals durch die einwirkung des halfters.

eine weitere möglichkeit wäre ein verrenkter kiefer. (meiner meinung nach auch die wahrscheinlichere).

denn wie du sagst, reagiert das pferd auf die einwirkung auf den kopfbereich beim reiten.

sperrt er manchmal beim heu fressen? frisst er sehr schnell?

-------------------------------

ultraschall der genannten bereiche oder gründliche untersuchung durch einen ostheopaten können das problem ans tageslicht bringen.

ich hoffe, damit kann ich dir weiterhelfen.

Kommentar von Mercedes567 ,

Danke erstmal! :) 

Ich kann mir kaum vorstellen das es ein "Unfall" war mir ist nichts aufgefallen. Er geht wie ein Lamm auf den Hänger und steht auch so drauf. Der Physiotherapeut war schon mal da und hat nichts gefunden.

Kommentar von ponyfliege ,

während des transports war aber niemand auf dem hänger als das pferd.

wann wurden zuletzt die zähne gemacht?

Antwort
von Michel2015, 27

Ich hätte schon Lösungsansätze, aber dann habe ich wieder die ganze Tierschutzplage am Hals. Frage mal einen alten Profi, bzw. jemand der ganz einfach nur klassisch reitet.

Einen Tip nur, "stütze den Laden".

Antwort
von Qwerasdfzxc, 7

Das problem haben viele Pferde. Ein guter trick dagegen ist dem Pferd zwischen durch immer ein kleines stück Apfel mit Zitronensaft zu geben, dann kauen sie nämlich und können nicht sperren. Das sanfteste Gebiss ist ein ganz normales einfach gebrochenes Gebiss (wassertrense). Vielleicht etwas dicker (nicht zu dick dass es nicht mehr in das Maul vom pferd passt). Ein dickes Olivenkopf gebiss ist auch sehr angenehm für das Pferd. Ansonsten gilt, wenn du immer sofort den zügel nachgibst wenn das Pferd sperrt, dann denk es dass es genau richtig war was es gemacht hat. 

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde & Pony, 38

nur zum testen: was macht er , wenn Du mit Halsring reitest? oder zumindest gebißlos?

die Idee mit dem Hängerunfall erscheint plausibel, kann aber auch in den ersten Tagen in der neuen Herde/Unterkunft etwas schief gegangen sein

hört sich aber am ehesten nach einem gesundheitlichen Problem an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community