Frage von Sigmarblau, 18

Welches Recht habe ich als Verbraucher bei gescheiterter Vertragsübernahme durch Anbieter?

Wir haben bei htp einen Vertragswechsel von Tele2 beantragt bzw. beauftragt. Die Vertragsübernahme mit der Portierung wurde Anfang Juni 2015 von htp an Tele2 gestellt. Kündigungstermin bei Tele2 war der 06.10.2015 (also fristgerecht)! Da Tele2 darauf nicht reagiert hat, kam es zu erneuter Beantragung in Eskalationsstufe - so sagte man mir. Tele2 reagierte erst am 14.10.2015 und gab den Vertragswechsel nun zum 06.10.2016 bekannt. Automatische Vertragsverlängerung um 12 Monate, da die Frist nicht eingehalten wurde. Tele2 möchte nun einen Nachweis der Beauftragung. htp kann und hat mir diesen nur in Form einer Mail mit Angabe des Datums und Eskalation mitgeteilt, weiteres können Sie nicht belegen. Welches Recht habe ich als Kunde, wenn der Auftrag erfolgt ist und die Übernahme aus dem beschriebenem Grund nicht stattgefunden hat.

Antwort
von TomOfWitten, 18

<

p>Ruf doch mal die Bundesnetzagentur an.
https://www.bundesnetzagentur.de/cln_1432/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbr...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten