Frage von MaxCernic, 65

Welches Protein und Creatin könnt ihr mir empfehlen?

Hallo Mal schnell, kurz und knapp: Ich suche ein gutes Eiweißpulver für vor dem Training bzw. Früh zum aufstehen (schnelles Eiweiß)und dann eines für abends vor dem Bett gehen.(langsames Eiweiß) Kann mir da jemand helfen und mir gutes empfehlen? Wo auch das Preis Leistungsverhältnis stimmt?

Und bei dem creatin suche ich auch ein gute aber günstiges was empfehlenswert ist :)

Sry für dir Rechtschreibung der Text wurde in Eile verfasst.

Ich bedankte mich schon einmal für dir Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Duke1967, Community-Experte für Fitness, 21

Sorry, konnte nicht früher antworten, bin gestern erst von der FIBO zurück.

Also: Das bestfunktionierende und schnellstverdauliche Whey was ich je benutzt habe ist BioTech USA Iso Whey Zero. Casein benutze ich von Body Attack, Kreatin nehme ich Kre-Alkalyn 3000 von EFX. Kapselform, weil diese sich erst im Magen auflösen und so mehr Produkt in den Darm gelangt, wo es seine Arbeit verrichtet. Wenn Du Pulver nimmst, musst Du mehr einnehmen, weil die Magensäure zu früh zu viel zersetzt. Bei Kre-Alkalyn brauchst Du auch keine Ladephase. Ich nehme es als Langzeitanwendung. Bei 3 g (3 Kapseln pro Tag - vorzugsweise NACH dem Training) sind keine Nebenwirkungen bekannt, wenn Du keine Vorschäden an Leber und Nieren hast.

Google mal für die besten Preise für diese Produkte, die schwanken oft erheblich je nach Händler. Es gibt günstigere Produkte, aber für mich zählt in erster Linie das Ergebnis. Beim Whey brauchst Du nicht unbedingt das Isolat, ich nehme es, weil ich Laktose intolerant bin. Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

Antwort
von Bodybuilder1993, 39

Kannst du dein Eiweißbedarf durch die Ernährung nicht mehr decken?

Wenn nicht dann brauchst du kein Eiweißpulver

Von creatin kannst du gleich die Finger lassen das Zeug lagert dir nur Wasser in die Muskeln ein

MfG

Kommentar von MaxCernic ,

nein jedenfalls nicht den ganzen deswegen will ich jetzt mal die sache mit der Nahrungsergänzung in Angriff nehmen und das mit dem creatin da gibt es geteilte Meinungen ich will es mal testen deswegen suche ich hier links oder Namen keine Belehrungen :) aber danke dir trotzdem LG

Kommentar von Duke1967 ,

Wenn Du tatsächlich Bodybuilder bist (Username), dann solltest Du es besser wissen, insbesondere Dein Wissensstand zu Kreatin entspricht dem Stand Deines Geburtsjahres. Kreatin hat überaus wichtige Funktionen. Wenn man seinen vom Körper selbst produzierten "Bestand" durch intensives Training verbraucht hat, ist es überaus wichtig, zu ergänzen. Kreatin wird u.a. auch für die Gehirnfunktionen gebraucht. Gerade deshalb können viele "Pumper" etwas mehr davon gebrauchen, wenn Du verstehst was ich meine... LG  

Kommentar von Bodybuilder1993 ,

Naja was soll ich jetzt mit deiner Antwort anfangen ?!

Und was hat bitte mein alter mit meinem Wissensstand zu tun?

Klar ist kreatin ein wichtiger Bestandteil und wird vom Körper selber produziert in einem gewissen Maß aber bis die körpereigenen "Vorräte" verbraucht werden würden würde es schon eine Weile dauern ich bezweifle das er es wirklich braucht das er so massig und kräftig ist

Er kann bestimmt alles durch reine Ernährung aufnehmen was er benötigt um Muskeln aufzubauen so gut wie niemand muss extra kreatin einnehmen das ist nur Geldmacherei mehr nicht  

Soll er sein kreatin testen dann wird er sehen das seine kraftsteigerung nicht so extrem sein wird wie immer gesagt wird

Soll er sehen das er massiger wird aber wenn er es absetzt wieder zusammenfällt weil das eingelagerte Wasser verschwindet und das er seine erhöhten kraftwerte verliert somit wieder bei seinen alten gewichten landet er seine bis dahin gewonnen muskelmasse auch verliert weil er wie gesagt seine Gewichte nicht mehr schafft die er mit kreatin geschafft hat und somit war alles umsonst

Kommentar von Duke1967 ,

Ohne großartige Diskussionen anzetteln zu wollen, aber bezüglich Deiner Aussagen, die dem Fragesteller nicht helfen werden, zumal er Produktempfehlungen und keine Belehrungen erhalten wollte, weise ich auf folgendes hin: In der Annahme, 1993 ist Dein Geburtsjahr war die Aussage so wie Du es beschrieben hast in den 90er tatsächlich so ausgeführt. Natürlich hast Du recht, man sollte möglichst viel über die Nahrung abdecken. ABER: Unser Körper produziert etwa 1,5 g Kreatin und benötigt im Normalfall ca. 3 g. Bei erhöhter körperlicher Anstrengung wird sogar etwas mehr gebraucht. Wenn Du also die Differenz über Nahrung abdecken willst, muss man sehr ausgewählte Produkte nehmen, da in sehr wenigen Nahrungsmitteln überhaupt nennenswert Kreatin enthalten ist. Und ich bezweifele, dass Du, ich oder der Fragesteller es schaffen werden, jeden Tag ein Kilo Rindfleisch zu essen, was das Minimum an Kreatinbedarf wäre. Das geht auf Dauer gut ins Geld und auch auf den Magen.

Kreatin ist das meist erforschte Produkt in der Nahrungsergänzung und wird von den allermeisten Hochleistungssportlern mittlerweile seit Jahrzehnten zur Leistungssteigerung genutzt. Das Kreatin "nur" Wasser in die Muskeln pumpt ist sehr vereinfacht dargestellt, aber im Prinzip, dass worauf es ankommt. Denn unsere Muskulatur besteht zum Großteil aus Wasser. Wenn ich also Leistungssteigerung damit erzielen kann, ist es KEINE Geldmacherei! Auch ist richtig, dass bei Absetzen des Produktes innerhalb von 4 Wochen die Kraft- und Volumenwerte zurückgehen, aber nicht zwingend auf das Leistungsniveau vom Anfang, da solide Muskelmasse in der Zwischenzeit aufgebaut wurde. Daraus folgert, dass sog. "Kuren" tatsächlich keinen Sinn machen. Meine Empfehlung war ja auch eine Langzeit-Einnahme. In so geringer Dosis, dass es keine Geldverschwendung ist, aber seine Wirkung voll entfaltet werden kann. LG

Kommentar von MaxCernic ,

Danke euch beiden ich werde einmal kreatin testen mal sehen was dabei herauskommt :)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Protein & Supplements, 19

Hallo!

Mal schnell, kurz und knapp:

Und genau damit habe ich ein Problem. Alter, Trainingsstand, wo und wie Du trainierst - alles fehlt. 

Wäre aber für meine Antwort wichtig, alles Gute.

Kommentar von MaxCernic ,

alter 26 Trainingsstand trainiere seit ich 17 bin freeletics und kam nicht mehr so richtig weiter nach ca. 7 Jahren und habe angefangen richtig mit Geräten zu trainieren das seit jetz also kanpp zwei jahren (Training bei freeletics täglich auch am Wochenende konnte man als sucht bezeichnen) nun trainieren ich 4mal die Woche Kraftausdauer in einem Fitness Studio und auch Zuhause ich hoffe jetzt kannst du mir helfen LG

Kommentar von kami1a ,

Creatin Monohydrat würde ich da sagen. und Eiweiß gibt es in ausreichender Qualität auch in manchen Drogerien oder Reformhäusern. 

Einige Infos zu Creatin hast du hier noch in meiner Antwort : 

http://www.gutefrage.net/frage/wie-nehme-ich-richtig-kreatin-ein-bzw-zu-welcher-...

Antwort
von fragenvoll1, 7

Designer Whey!! Hochwertig, aus Germany und extrem lecker *-* 

Ebenso Kalorienarm

Antwort
von MrZurkon, 22

Ich bin mit den Produkten von Weider sehr zufrieden.

Antwort
von Delta2201, 22

also ich nehm whey protein und weider kreatin und olimp bcaas, bin ziemlich zufrieden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community