Frage von hello05, 35

Welches Prinzip/Vorgehen?

Ich habe bei einer Aufgabe in Mathe(ich gebe die genauen Zahlen hier nicht an, da ich nur fragen will wie man vorgehen muss) einen Fluss der in ... m/s fließt, ... m breit ist und ein Schwimmer schwimmt quer über den Fluss in ...min. Ich soll nun berechnen wie weit der Schwimmer abgetrieben wird. (Im Prinzip also ein rechtwinkliges Dreieck bei dem ich nur eine Kathete und den rechten Winkel habe und jetzt die andere Kathete berechnen muss ohne die Hypotenuse gegeben zu haben!)

Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet. LG hello05

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 8

Das Dreieck nicht gleich ganz vergessen! Nach Berechnung der Entfernungen sitzt Pythagoras wieder im Boot.
Ggf. muss man auch trigonometrisch nachhelfen. Da müsste man die Aufgabe besser kennen.

Kommentar von hello05 ,

Ja das habe ich schon gemacht. ich musste dann mithilfe des Satzes von Pythagoras die letzte Seite berechnen. Jetzt habe ich aber nochmal eineTeilaufgabe mit der ich gar nicht klarkomme! Hab dazu auch gerade eine Frage gestellt, vllt kannst du mir die ja auch beantworten! Das wäre toll. danke!

Antwort
von christi12345, 19

Vergiss das Dreieck. Du musst ausrrchnen, wuelange der Schwimmer rüberbraucht.

Dann multiplizierst du diese Zeit mit der Fließgeschwindigkeit vom Fluss. Schon hast du das Ergebnis

Antwort
von christi12345, 4

Wenn das so richtig ist, brauchst du das Dreieck nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten