Frage von nennmichlulu, 77

Welches Piercing würdet ihr empfehlen?

Hey ihr lieben, ich möchte mir bald ein Piercing stechen lassen aber hätte gerne noch einige Erfahrungsberichte von euch :p Ich habe bereits schon einen Helix und einen Tragus und empfand den Helix nicht beim stechen sondern nur im nachhinein etwas schmerzhaft. Der Tragus allerdings ging schon sehr an die grenzen weil das stechen auch einfach sehr lange im vergleich dauerte und die schmerzen echt krass waren wie ich fand. Nun liebäugel ich mit dem Conch Piercing in der inneren ohrmuschel und möchte von euch gerne wissen wie ihr die schmerzen bei diesem piercing (beim stechen sowie danach) emfunden habt, ob das durchstechen eine sehr langsame prozedur ist oder es schnell geht (wie bei dem helix). Und das zweite wäre der forward helix, bei dem würde ich mir dann 2 löcher machen. Allerdings sagte mir vor einem halben Jahr ein Piercer, dass man dort extra Schmuck anfordern müsste weil es zu klein ist ?

Kann man die Schmerzen mit dem Tragus oder Helix vergleichen beim Conch?

Freue mich über eure Antworten

Antwort
von Calioniel, 42

Also Conch ist schon so das schmerzhafteste am Ohr. Beim Abheilen ist es zwar unproblematisch aber das Stechen ist äußerst unangenehm und schmerzhaft. Ist halt aber wieder von Person zu Person unterschiedlich. Den Forward Helix finde ich nicht schlimmer als den "normalen". Aber ich bin am Ohr sowieso relativ unempfindlich. Also, ist auch in diesem Fall bei jedem anders. :) Aber auszuhalten ist eigentlich jedes Piercing, wenn man es wirklich will.

Antwort
von Schocileo, 26

Schmerzen sind nicht nur subjektiv (d.h. kein Erfahrungsbericht hier wird dir helfen deine Schmerzen einzuschätzen) sondern hängen auch von deiner Stimmung, der Tageszeit und und und ab.

Mach ein Piercing doch nicht vom Schmerz abhängig, dafür sind deine beiden "Favoriten" viel zu schön :)

Antwort
von jessi2004, 19

Helix ist sehr gefährlich. Mein Ohr hat sich entzündet 😬

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community