Frage von BatmanZer, 57

Welches Physik Lehrbuch empfehlt ihr für das Studium?

Bitte teilt mir eure Erfahrungen und Meinungen mit und auf welchem Niveau es geschrieben ist, bzw. wie weit man damit kommt, also bis in welches Semester.

Vielen Dank schon mal für alle hilfreichen Antworten.

Antwort
von Ahzmandius, 22

Hier noch mal alle Bände von Noltig auf einen Blick:

http://www.lehmanns.de/listing/3152-nolting-grundkurs-theoretische-physik

Antwort
von Ahzmandius, 30

Welches Studium? Physik? Dann auf jeden Fall den Nolting (Für Theoretische Physik).


Kommentar von BatmanZer ,

Ja Physik. Mir wurde ursprünglich Pearson empfohlen, dann aber wieder abgeraten. Und jetzt bin ich auf der suche nach einem anderen Lehrbuch.

Kommentar von Ahzmandius ,

Also wie gesagt für Theoretische Physik ist Noltig auf jeden Fall empfehlenswert.

Kommentar von BatmanZer ,

Welche Erfahrungen hast du mit Nolting gemacht und wie weit kommt man damit?

Kommentar von Ahzmandius ,

Nolting gibt es so weit ich weiß in 7 Bänden, wobei es das Fünte Band in 5.1 und 5.2 gibt (also insgesamt 8 Bände). Nolting Grunkurs der Theoretischen Physik dekt so weit ich weiß den kompletten Stoff der theoretischen Physik für den Physik Bachelor ab.

Antwort
von Ahzmandius, 9

Kleine Anmerkung noch.

Der von mir vorgeschlagene Nolting ist am besten für das Modul Theoretische Physik zu gebrauchen. Für Experementalphysik z.B. gibt es andere Bücher.

Für Experementalphysik z.B. Gerthsen Physik.

Schau mal auf der Uniseite, ob in den Modulbeschreibungen Literatur vorgeschlagen wird.

Antwort
von GTA5USER, 37

http://www.amazon.de/PHYSIK-f%C3%BCr-Studenten-Natur-Ingenieurwissenschaften/dp/...

Aber ganz ehrlich: Bis auf den Papula und das Internet braucht man eigentlich fast nix.

Kommentar von BatmanZer ,

Welche Erfahrungen hast du mit diesem Lehrbuch gemacht?

Kommentar von GTA5USER ,

Na gute Erfahrungen, sonst hätte ich es nicht empfohlen. Kommt natürlich noch drauf an was du studieren willst. Wenns Physik selbst sein soll wirst du dann früher oder später noch härtere Geschütze dazu kaufen müssen.

Kommentar von Satori1234 ,

das buch ist für ingwissenschaftler top aber für physikstudenten nicht tiefgreifend genug, es geht kaum über das hinaus was man an guten schulen im leistungskurs in der schule gelernt hat. Der Fokus liegt dort auch mehr auf Übungen, erklärt wird das jeweilige thema nur immer auf 2 Seiten, der rest sind übungen. 

Kommentar von GTA5USER ,

Aber als Einstieg ist es nicht verkehrt. Wenn er im 1. Semester gleich alle Gleichungen in differentieller Form sieht und sich nur mit mathematischen Formalismen rumplagen muss, ist das auch nix.

Kommentar von BatmanZer ,

Vielen Dank für die Antwort

Antwort
von Cooky92, 5

Ich bin auch ganz gut mit dem nolting klar gekommen. Ansonsten kann ich dir noch den Fließbach für theoretische Physik empfehlen.

Für experimentalphysik hab ich mir die Demtröder geholt. Beide (Nolting und Demtröder) kriegt man übrigens gebraucht wirklich günstig (die ersten ab 5€).

grüße cooky

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten