Welches Photoshopprogramm ist das beste für mich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast dich nicht verlesen, das aktzelle Photoshop gibts nur in diesem Abomodell... Eine Alternative wäre vielleicht Elements. Da du von Gimp kommst, könntest du Elements aber evtl. als Downgrade empfinden, je nachdem, was du bisher mit Gimp gemacht und wie du es ausgereizt hast. Lade dir doch mal die Demoversion runter und schau es dir an. Wenn du auf Adobe geeicht bist, ist die einzige logische und funktionelle Steigerung zu Gimp der große Bruder von Elements, also Photoshop, vielleicht gibts ja auch noch "gebraucht" eine leidlich aktuelle non-Abo-Version.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauraa1909
31.10.2015, 15:27

okay, danke ich guck mal nach der Demoversion von elements

0

Photoshop ist ein teures Profiprogramm, der Mercedes unter den Bildbearbeitungsprogrammen.

Ein gutes kostenloses Bildbearbeitungsprogramm ist gimp:

http://www.gimp.org/

Aber du wirst dich fleißig einarbeiten müssen, denn jedes Bildbearbeitungsprogramm ist nur so gut, wie der User vor dem Bildschirm. Tutorials findest du in Mengen auf Youtube.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauraa1909
30.10.2015, 19:58

Hey, danke für deine Antwort. Ich habe bisher immer mit Gimp gearbeitet, wollte jetzt aber ein besseres, mit mehr optionen.

0

Dann downloade dir mal ein vernünftiges und kostenloses Bildbearbeitung-Programm.
Zum Beispiel Photoscape --- KolourPaint --- Paint.net --- Gimp --- FastStone Image Viewer --- IrfanView oder Krita, sind alle kostenlos;
Gimp ist vergleichbar mit PhotoShop :-) , und nun hast du Kopfschmerzen, aber es lohnt sich allemal einige dazu auszuprobieren.
Viele Informationen erhältst du auch bei www.chip.de/ .

So nun habe ich dich verwirrt und vielleicht auch ein bisschen überfordert, kann aber nur gut werden ;-o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kostenlose Download-Programme für den PC zur Bearbeitung von Fotos und Grafiken:

- Gimp (Die Beste Freeware, Photoshop-Pendant)

- Artweaver Free (Menüführung ähnlich wie Photoshop)

- Paint.Net

- JPG-Illuminator (Spezialist für Bilder zuschneiden, schnelle Korrektur von Unter- u. Überbelichtung, Weißabgleich, Kontrolle von Schattierungen, Ausrichten, Einfärben, S/W und mit einer Stapelverarbeitung, Rahmen, Texte erzeugen und Handbuch-PDF-DE), sehr zu empfehlen für schnelle Korrekturen.

- XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

oder …

Fotos bearbeiten im Internet, Effekte und Collagen erstellen – schnell, einfach und kostenlos.Hier ist eine kleine Auswahl an Online-Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen Fotos mit Effekte, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden können. Sie sind auch gut dafür geeignet Profilbilder zu erstellen.

- pizap.com (z. B. Collagen)

- fotor.com/

- fotoflexer.com

- imagechef.com

- sumopaint.com_app

- pixlr.com_editor apps.pixlr.com/express/ (viele Effekte)

- lunapic.com_editor

- rollip.com_start

- photogramio.com_/de

- photoshop.com/tools

- makeup.pho.to/de online-image-editor.com/?language=deutsch

- PicsArt

Für Screenshots:

LightShot ist eines der besten Screenshot-Tools im Freewarebereich für Windows und ideal für alle, die ein schlankes Tool suchen, um ab und an den Bildschirm abzufotografieren. Dabei geizt die Freeware nicht mit Funktionen.

- chip.de/downloads/LightShot_71776578.html

Anleitungen zu den Programmen findest du im Internet oder der Programm-Hilfe.

Ich denke, dass auch für dich etwas dabei sein wird. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Als Einsteiger kannst du erst einmal mit Gimp anfangen, wenn du dann tiefer in die Materie einsteigen willst, dann führt wohl kein Weg an Photoshop vorbei...

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harassity
30.10.2015, 19:49

Das ist so nicht korrekt! Auch wenn PS Genreprimus ist, so gibt es noch eine Hand voll weiterere Programme, die ähnlich professionell sind... Zugegeben, die beste Alternative ist nicht so wirklich bekannt, aber deren Ähnlichkeit zu PS "erschlägt" einen fast schon...

0

Hi, wenn du Fragen zur Bildbearbeitung/Design hast kann ich dir die Seite hier empfehlen facebook.com/sylenoar ist eine neue Seite die um das Thema handelt und einem schnell geholfen wird :) lg 

Infos zu dieser Seite.

Diese Seite handelt um Bildbearbeitung, Design allgemein um Kunst. Es geht z.b um Wallpaper (Hintergrundbilder), Titelbilder, Logos, Zeichnungen, 3D, Tutorials u.v.m. Ich biete auf dieser Seite auch meine Hilfe an, und hoffe das ich damit Menschen helfen kann die sich mit Bildbearbeitung oder anderen Themen von dieser Seite nicht so gut auskennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke für den Einstieg sollte Gimp reichen, das ist kostenlos und man kann extrem vieles damit machen.

Hat einpaar Nachteile gegenüber Photoshop, wie z.B. Verpixelungen, aber dafür ist Photoshop auch wirklich richtig teuer und wenn du nicht professionell arbeiten willsr, dann reicht Gimp alle mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauraa1909
30.10.2015, 19:56

Danke für deine Antwort. Ich habe bis jetzt mit Gimp gearbeitet und wollte mir jetzt aber zu weihnachten Photoshop wünschen, weil ich aufwendigere Bilder erstellen möchte, die mit Gimp nicht möglich (so viel ich weiß) sind

0

Ich glaube, Photoshop ist das einzige "Photoshopprogramm".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerridis
31.10.2015, 18:37

Nein, es gibt auch noch Elements - und den eher zu vernachlässigenden Online-Editor von Adobe.

0