Frage von Skarem, 127

Welches Outdoor/Survival Messer?

Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem neuen geeigneten Survival Messer für mich. Ich habe sehr genaue Vorstellungen und hoffe ihr könnt mir weiter helfen: Zuerst aber noch nicht alle der von mir gestellten Punkte muss das Messer erfüllen (das ist auch garnicht möglich) ich stelle die Punkte nach Prioritäten vor: 1. Das Messer sollte eine Klingenlänge von unter 12 cm besitzen, da ich kein Diskussionen mit irgendwelchen Behörden austragen will. 2. Meine Desingvorlieben wären nur damit man einen Eindruck erhält: Gerber Strongarm, Gerben LMF 2, Gerber Bear Grylls Ultimate Pro. Diese gefallen mir einfach vom aussehen, darf auch ruhig Taktisch sein 3. Das Messer sollte robust sein: Full Tang, 4-5 Millimeter Klingenstärke 4. Zur Klinge, Droppoint ist cool und kein Wellenschliff, ist einfach unpraktisch 5. Kydexscheide (steh einfach auf sowas) 6. Das einzig erfreuliche: der Preis ist egal Hoffe auf gute Vorschläge!

Antwort
von RicSneaker, 10

Das Gerber BG ist meiner Meinung nach reine Geldmacherei. Das beste Outdoormesser ist für mich ein einfaches Arbeitsmesser von Mora. Gute, robuste Qualität, rutschfester Griff, stabile Klinge, bleibt auch noch nach Monaten verdammt scharf und das beste ist, sie kosten um die 10-15€. Das mag vielleicht billig wirken, jedoch kann ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass ich mein Mora nicht mehr missen möchte ^^ Ich nutze es schon seit Jahren und ich musste es erst 1-2 mal nachschärfen. Ein paar Freunde konnte ich auch schon davon überzeugen eins zu kaufen und sie sind auch voll zu frieden. Die haben zwar keine Kydexscheide, jedoch kannst du dir die ganz easy selber machen. Außerdem beträgt die Klingenlänger <12cm und Droppoint ist Standard :D Ich mache mir ab und zu selber Messer, egal ob Outdoormesser, Neck Knives o.ä. Aber hauptsächlich benutze ich mein Mora, weil mir meine Messer schon fast zu schade sind ^^ Selbst, wenn mal die Klinge abbrechen sollte (warum auch immer), kann man eher über 15€ hinwegschauen, als über 100 oder mehr. Ansonsten kannst du dir mal die Messer von Pohlforce angucken. Die haben es mir auch sehr angetan aber für mich etwas zu teuer.

Antwort
von Buddha12, 33

Hallo also ich würde dir das Fällkniven F1 empfehlen, es ist handlich, durch gehendes Metall.....sehr robust, nicht kaputt zu bekommen. Von dieser Marke gibt es mehrere Modelle, ich bin mir sicher das du da fündig werden wirst. Ich habe mir ein Hultafors gekauft mit Carbonklinge, dass Problem bei diesem Stahl ist es, das es ein sehr komischen eigen Geschmack hat....nicht zu empfehlen, außer in Notsituation. Hoffe könnte dir helfen ;-)

Kommentar von doit773 ,

Kann dem nur zustimmen. Besitze und liebe das Fallkniven seit 3 Jahren und bin ein riesen Fan davon.

Antwort
von Skarem, 37

Ich dachte sowohl das ultimate als auch das ultimate pro lägen über den 12cm... Verschiedene Seiten geben verschiedene längen an

Kommentar von Laestigter ,

Ach wirklich ?

Welche "verschiedenen Seiten" sollen das sein? - bitte Beispiele.

Gerber selbst (und die werden es wohl wissen) ist da eindeutig - Hier der Link zum Ultimate mit "Fine Edge" (glatte Klinge), denn Wellenschliff wolltest du wenn möglichst auch nicht:

http://messer-gerber.de/Gerber\_Bear\_Grylls/Gerber\_Bear\_Grylls\_Survivalmesse...

Dann wollen wir mal sehen, was es mit dem "würde Ich sie längst besitzen" auf sich hat...

Antwort
von ES1956, 62

Preis ist egal

>>>>> Messermacher !

Antwort
von Laestigter, 86

Gerber Strongarm ist zu lang, das darf nicht geführt werden (Du schreibst ja selbst unter 12 cm, warum führst du es dann auf, das hat 12,38 ?)

Gerber LMF 2 ist zu lang, das darf nicht geführt werden (Du schreibst ja
selbst unter 12 cm, warum führst du es dann auf, das hat 12,3 ?)

Ultimate Pro ist zu lang, das darf nicht geführt werden (Du schreibst ja selbst unter 12 cm, warum führst du es dann auf, das hat 12,2 ?)

Hältst du das ganze für einen Witz, denkst du, du kannst hier ein paar Milimeter mehr rausschinden? - Oder verstehst du einfach nicht, daß max. 12,0 cm auch maximal 12,0 cm bedeuten? - Bei 12,0 cm ist Schluss, also warum suchst du dir nicht eins, was deutlich unter oder max. 12cm ist (Beispiel BG Ultimate)

Kommentar von DanielLR ,

Richtig lesen...

Kommentar von Laestigter ,

?? Wenn Du mich meinst - kriegst du auch einen ganzen sinnvollen Satz hin oder soll Ich raten, wen oder was du meinst?

"..ich stelle die Punkte nach Prioritäten vor: 1. Das Messer sollte eine
Klingenlänge von unter 12 cm besitzen, da ich kein Diskussionen mit
irgendwelchen Behörden austragen will..."
- Und dann als Beispiele lauter zu lange Messer angeben...

Kommentar von DanielLR ,

Warum fühlst Du dich denn direkt so Angegriffen? 

Er möchte gerne ein Messer, dass ähnlich aussieht wie eins der drei, was aber eine Klingenlänge unter 12cm hat.

Kommentar von Maxi2606 ,

er hat gesagt das es um das design geht ;)

Kommentar von Laestigter ,

Er hat nach PRIORITÄT vorgestellt - Und oberste Priorität  - das ist das, was nach seiner Vorstellung auf ALLE!! Fälle eingehalten werden sollte - ist die Klingenlänge - Danach kommt das mit den Designvorlieben.

Wenn Ich nicht weis, was "Priorität" bedeutet, dann einfach nicht mitreden.

Kommentar von DanielLR ,

Er meint, dass er ein Messer haben möchte das definitiv ( am wichtigsten) eine Klingenlänge unter 12cm hat und das wenn möglich dem Design ( Aussehen) der drei Messer ähnelt, sprich  als Beispiel die gleiche Klingenform (nicht Länge), Farbe und / oder gleiche Griffform hat. 

Kommentar von DanielLR ,

Das hat Skarem vor 3 Minuten in seiner Antwort bestätigt. Liest man die Frage aufmerksam kann man das auch erkennen .

Kommentar von Laestigter ,

Richtig lesen...

Kommentar von DanielLR ,

So ist es !

Kommentar von Laestigter ,

Dann wurde ja wohl kapiert, daß Ich das Bear Grylls Ultimate vorgeschlagen hatte - Näher gehts nicht an seinen Designwunsch, oder  wie er selbst schreibt "Hätten meine Beispiele eine Klingenlänge unter 12 cm würde ich sie längst besitzen" Anscheinend kennt er das Messer gar nicht...

Kommentar von DanielLR ,

Das habe ich gelesen und mit dem Vorschlag stimme ich dir zu, aber darum ging es davor gar nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten