Frage von sel12, 27

Welches Organisationsmodell?

Hallo Leute. Ich hoffe,d ass nicht die ersten wieder mit der Antwort "mach das selber, wir sind keine Prüfungshilfe" ankommen. Aber ich habe eine Frage und die die keine Antwort haben halten sich bitte zurück. danke! Es geht darum, dass ich Personalmanagement habe und zur Zeit das Thema Organisationsmodelle etc.. Nun, es gibt ja einige Modelle, wie zb die Divisionale Organisation, Die funktionale Organisation und die matrixorganisation Welche von denen würde man nehmen, wenn man ein Startup Unternehmen gründen, das sich mit der Programmierung von Apps für die Lokalisierung von „Organic-Spots“ (Bioläden, Restaurants mit Verarbeitung von Bio- Ware, Cafes mit Angebot von Bio-Kaffee und -Kuchen) beschäftigt. Hilfe... ich lerne gerade und komme nicht weiter bei dieser Anwendungsfrage..

Antwort
von DODOsBACK, 12

Je kleiner ein Unternehmen ist, desto weniger "Organisationsstrukturen" sind notwendig.

Gar keine Orga oder ein klassisches Einlinienmodell (Chef entscheidet alles, die anderen "gehorchen") sind für Start-Ups (am Anfang) üblich.

Mehrlinienmodelle werden nötig, wenn es einen einzelnen "Entscheider" überfordert. In dem Fall ist es sinnvoll, für einzelne Bereiche Verantwortliche zu benennen, die dem Chef "Kleinkram" abnehmen und nur noch wichtige Fragen und Ergebnisse weiterleiten

Matrix bietet sich an, wenn es auf verschiedenen Ebenen Überschneidungen gibt, z.B. bei der Zusammenarbeit von verschiedenen Standorten oder von Abteilungen, die grundsätzlich (fast) eigenständig operieren können.

Antwort
von Tturnwald, 20

ich würde die Matrixorganisation wählen, weil wenn man ein startup Unternehmen gründet, welches sich mit Apps etc. beschäftigt, dann kann / könnte man damit rechnen auch im Ausland tätig zu werden bzw. Kooperation einzugehen und da wäre die Matrix das bessere. Soweit mir bekannt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community