Frage von Apfelrose198, 37

Welches objektiv würdet ihr euch kaufen?

Hallo liebe Community! Habe folgendes Problem Und zwar möchte ich mir ein neues objektiv kaufen und kann mich grad nicht wirklich zwischen einem 24mm 1.4 (von Sigma) und 135mm 2.0 entscheiden. Ich mache hauptsächlich Portraits ,aber auch Landschaftsfotografie. (Ist auch ne kosten Sache :D). Wollte euch Kenner mal fragen wofür ihr euch entscheiden würdet, sind ja beide sehr gut für Portraits vielen Dank im voraus!

Antwort
von Kai42, 12

Ich habe das 135er für Portrait aber Hauptsächlich für Tierfotografie und es ist genial und sehr schnell.

Das 24er 1.4 ist neben dem 20er und 35er auch der Hammer. Kannst irre gut Freistellen, aber ganz ehrlich hätte es weniger Lichtstärke auch getan. Aber dad ist meine Meinung. Ein Kumpel von mir nutzt die Objektive auch und macht viel mit Offenblende 1.4

Aber Portrait mit 24mm ist schon arg kurz. Mit 35mm, okay. Wobei auch das schon verzerrt, aber Ganzkörper und dann mit 1.4 sieht klasse aus. ;)

Aber 24mm? Ich weiß nicht...

Antwort
von migebuff, 21

Das 135L habe ich für Portraits, dafür ist es genial.

Für Landschaften würde ich mich nicht auf eine Festbrennweite mit so wenig Weitwinkel festlegen wollen, zumal die hohe Lichtstärke eher für Nachtaufnahmen mit Sternenhimmel interessant ist. Wenn tagsüber ohnehin auf >f/8 abgeblendet wird, muss es kein Objektiv mit f/1.4 sein. Da tuts ein 16-35 oder 17-40 auch.

Du musst dich halt entscheiden, ob du in nächster Zeit eher Portraits oder eher Landschaften fotografieren willst. Falls ein Urlaub ansteht oder du in der kalten Jahreszeit viel unterwegs bist, kauf ein Weitwinkel, wenn du stattdessen viele Portraits mit Laub, Schnee usw machst, dann das 135er.

Antwort
von bonsaiblogger, 10

Beides sind sehr gute Objektive.
Und die hohe Lichtstärke eröffnet in beiden Fällen weitere Gestaltungsmöglichkeiten.

Ich würde bei den Themenschwerpunkte beide kaufen.
Wenn das Geld derzeit nicht für beide reicht, kaufe dir das, welches dir für deinen Themenschwerpunkt am wichtigsten erscheint.
Das mußt du selber entscheiden.

MIt 24 mm kann auch Portraits machen
Mit 135 mm kann man auch Landschaftsfotos machen.

Wer sich auf eine Brennweite für bestimmte Motive einschränkt ignorierte gestalterische Möglichkeiten.

Wer sich an unsinnige Grundregeln, die überall verbreitet hält, wird nur 08/15 Fotos machen, wie man sie überall gezeigt bekommt.

Wer kreativer ist, wird auch andere Brennweiten ausprobieren. Wer schon einmal mit lichtstarken Objektiven Fotografiert hat, wird nur noch im Notfall auf die Lichtstärke verzichten wollen.
Warum?
Weil Bokeh und geringe Schärfentiefe neue gestalterische Möglichkeiten sind.

Antwort
von DerOnkelJ, 25

Kommt immer drauf an was du fotografieren willst.

24mm ist natürlich sehr weitwinklig und eigentlich nur für Landschaften geeignet. Für Portraits sind 50mm oder 85mm besser.

135mm ist schon wieder recht telelastig und bei Portraits musst du ziemlich weit weggehen.

Für Canon würde ich zu einem 50mm/1.8 oder 50mm/1.4 raten für Portraits.

Antwort
von blackbirdsr71, 3

Für Porträts definitv das 135mm f/2. Das Sigma 20mm f/1.4 ART ist perfekt für Landschaften, allerdings für Porträts nicht optimal (man kann Porträts und Landschaften mit allen Brennweite fotografieren). Wenn es nur ein Objektiv sein muss, dann besser das 35mm ART oder das 50mm ART, wenn es um eine Vollformatkamera geht. Ansonsten zuerst das eine, später das andere :)

P.S. Für Landschaschten braucht man auch Filter. Das Sigma 20mm f/1.4 hat kein Filtergewinde und wenn du in einem Filtersystem nicht investieren willst, dann besser das 24mm ART.

Antwort
von BurkeUndCo, 1

Bei einer Vollformat-Kamera sind Brennweiten zwischen 80 und 135 mm mit möglichst großer Öffnung (kleinreer Blendenzahl) ideal für Portrait-Auifnahmen

Wenn Du aber eine Crop-Kamera im APS-Format besitzt, dann sollte die Portrait-Brennweite besser zwischen 50 mm und 100 mm liegen.

.

Weitwinkelobjektive, wie Deine Alternative mit24 mm verzerren dsie Gesichtszüge zu stark und sind deshalb nicht für Porttraits geeignet. Sieeignen sich eher für Landschafts- (und eingeschränkt für Architektur-) Aufnahmen.

Antwort
von christl10, 14

Im Grunde genommen hast Du ja schon ein Obejktiv für Potraits, nämlich das 50mm. Besser wäre das 85mm F 1,8, aber nur wenn Du noch etwas Geld übrig hast. . 

Antwort
von Biba85, 20

Da es zwei grundverschiedene objektive sind, wäre evtl interessant, welche objektive du sonst schon hast.

Bzw für welche kamera

Kommentar von Apfelrose198 ,

Hab ne Canon und ich hab n 50mm 1.8 obkejlt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten