Welches Objektiv kaufen für Canon?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo 

18mm Brennweiten lassen sich mehr oder weniger Problemlos finden. Die Crux ist; 18mm sind bei Vollformat teuere und aufwändige UWW Optik und für Canon Cropkameras ist 18mm nicht als Festbrennweite verfügbar (aber zb 16mm bei Samyang).

Aber zb das Canon EF 16-35/2.8 L II ist an Crop DSLR eine gute Optik.

Etwas mehr Leistung für denn halben Preis gibt es beim neuen Tamron 15-30/2.8 VC USD. Noch günstiger ist das Tokina 16-28/2.8 oder das Tokina 11-20/2.8. Oder wenn es ums maximale Freistellen freistellen geht greift man zum Sigma 18-35/1.8 HSM Art.

mit 18mm Brennweite ist "Freistellen" selbst bei Blende 2 nicht möglich ausser man defocusiert. Defocusieren ist aber eine Arbeitstechnik die nicht per Autodooffocus machbar ist und wofür man eine Mattscheibe braucht also 99% der Knipser nicht erschliessbar/unbekannt ist und auch viele "Profis" kö(/e)nnen das nicht . Defocusieren geht auch mit dem 18-55 Kit Eimer (Dann halt im Live View Modus evtl mit Sucherlupe zur Kontrolle).

Auch beliebt zur Freistellung ist Verschwenken per Tilt/Shift wie zb mit dem Canon TS17mm

Aber heutzutage wird meist per Software freigestellt dass ist viel billiger als sich teuere Optiken zu kaufen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Portraits ist solche eine Brennweite ungeeignet, die Gesichter werden damit unnatürlich verzerrt.Auch bei hoher Lichtstärke ist die Hintergrundunschärfe bei dieser Brennweite nicht so extrem,wie man es sich wünscht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzaehl doch mal, wie dein Bild aussehen soll! Also was ist fuer dich nah (in cm) und welchen Ausschnitt willst du fotografieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?