Frage von Minifefee, 67

Welches Niveau hat Reiterpass?

Mit Niveau meine ich ob es E, A oder L ist? Ich hoffe die Frage ist verständlich, Eure Minifefee

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 56

Nein, die Fage ist leider nicht verständlich. Ich würde sie an Deiner stelle löschen und erneut stellen mit dem Hinweis, dass sie sich auf Österreich bezieht - bei Euch ist das nämlich was ganz anderes als der " Deutsche Reitpass". 

Antwort
von Isipulli, 29

Hallo Minifefee,

wie ich aus den Antworten mitbekommen habe, bist du aus Österreich. Ich auch. Also hab ich mir mal beim OEPS die Dressuraufgaben angeschaut. Selbst die Lizenzfreien traben alle beim Einreiten und haben Tritte verlängern und ähnliches dabei.

Der Reiterpass ist also wirklich nur der Nachweis, dass du weiterüben darfst ;-) Falls es ums Springen geht, habe ich keine Ahnung, da ich von den Isländern komme.

Antwort
von HorsePeter, 6

Der Reiterpass hat in Östreich eine andere Bedeutung als in Deutschland.
Hier soll dieser die Befähigung zum Bewegen im Gelände und Fähigkeiten im Umgang mit dem Pferd nachweisen..
Interessant ist der Reiterpass für Freizeit Reiter zum Nachweis von Mindestkenntnissen im Versicherungsfall.
Wer Ambitionen in Richtung Turnierreiten hat, kann besser mit dem kleinen Reitabzeichen anfangen.

Der eigentliche Grund für meine Antwort.
Eine erhöhte Unfallgefahr verwundert mich etwas.
Ich habe viele Reiterpassprüfungen als Richter abgenommen. An einen nennenswerten Unfall kann ich mich nicht erinnern.
Unsichere Kandidaten (Reiter oder Pferd) habe ich allerdings sofort aus der Prüfung genommen.

Antwort
von FelixFoxx, 52

Allerhöchstens E. Da es sich um das Thema Ausreiten handelt und es für alle Reitweisen gedacht ist, kann man es nicht direkt mit den Anforderungen bei Turnierprüfungen vergleichen.

Kommentar von Urlewas ,

Vorsicht, das stimmt so ncht ganz...

Kommentar von Urlewas ,

Die Fs stammt aus Österreich, dort ist der .reitpass unserem Reitabzeichen zu vergleichen.

Nebenbei bemerkt kriegt  hier in .Deutschland auch nicht längst jeder, der auf E- niveau reitet, den deutschen Reitpass hin. Die Versuche enden leider oft im Krankenhaus.

Als ich meinen machte, kam das vor, und jemand meinte, der Blaulchtfahrer kennt sich aus, weil er bei fast jedm dieser Lehrgänge anrücken müsse... 😟

Kommentar von Viowow ,

der deutsche reitpass ist aber doch noch unter den reitabzeichen, oder? der ist doch ziemlich einfach🙈

Kommentar von Urlewas ,

Der ist nixht einfachsr, sondern anders. Da kannst du auch Äpfel mit Birnen vergleichen. 

Es gibt Leute, die haben den Deutschen Reitpass, aber können nicht Leichttraben und kennen keine Hufschlagfiguren. Andererseits gibt es Menschen, die Reitabzeichen  haben, aber nicht in der Lage wären, ihr Pferd schadensfrei durchs Gelände zu reiten, geschweige denn dem Herdentrieb entgegen zu wirken. 

Ich sag ja - bei den Lehrgängen kommt öfter mal der Rettungswagen, weil das unterschätzt wird.

Schon das Springen - sind nur 4 Sprünge, stimmt schon: niedriger als E, aber dennoch durch die Rahmenbedingungen absolut nicht vergleichbar.

Und: es ist wohl vei der Frage oben  nicht vom .deutschen, sondern vom Österreich die Rede. Das ist wie vei uns zusatzlich das Reitabzeichen.

Kommentar von Baroque ,

Korrigieren wir für den deutschen bei Viowow das "unter" doch auf "parallel" - einfach eine andere Thematik ;-)

Kommentar von Urlewas ,

Genau - auf den Deutschen Reitpass bauen  dann die die Wanderreitabzeichen  auf. Völlig  " andere Baustelle"  - und wie schwierig diese ist, weiß man erst, wenn man sich damit beschäftigt.

Ich jedenfalls kann einen e Parcour springen, habe aber beimRP aus Sicherheitsgründen auf die Sprünge verzichtet. 

Kommentar von Viowow ,

ah ok, danke für die aufklärung. den reitpass hab ich vor vielen jahren mal gemacht, bin dann nur reitabzeichenmässig bei den isländern "hängen geblieben" ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community