Frage von Marioszz100, 77

Welches Netzteil für diese PC-Zusammenstellung?

HeyHo! Ich hab mir einen PC ( https://m.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/6... ) zusammengestellt und weiß nicht welches Netzteil ich verwenden soll. Bitte um Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hanswurst120, Community-Experte für Computer, 60
Expertenantwort
von bcords, Community-Experte für PC, 29

Ein Netzteil mit 500W Dauerleistung sollte genügen.

P.S DDR4 Speicher passt nicht mit den Mainboard und der CPU zusammen. Du benötigst DDR3 Speicher.

Antwort
von Sparkobbable, 40

Ein straight Power 10 600 watt. Aber statt der gtx 970 eine r9 390 nitro. Statt der bx200 ssd eine mx200. Zudem kann das Mainboard nur ddr3 und nicht ddr4. Also noch 16gb ddr3 ram von crucial

Kommentar von Pikar13 ,

das E10 600W ist Müll. Entweder 500W oder für gewisse M_GPU System 700W.

 

Kommentar von Sparkobbable ,

Bei skylake?? Das ist nen haswell Prozessor aber ok. 500 watt könnte eventuell knapp werden. Wahrscheinlich wirds reichen.

Kommentar von Zuck3r ,

500 Watt werden bei nem Single gpu System nie knapp.

Kommentar von Sparkobbable ,

Bei ner gpu die 375 watt Frisst und ner cpu mit 91 watt? Wird wohl reichen. Aber man könnte auch auf Nummer sicher gehen

Kommentar von Pikar13 ,

500W = 600W .. das sind dieselben Netzteile und leisten beide dasselbe. Nur hast Du beim 600W Netzteil nicht-abnehmbare 2x 8pin Kabel, welche sinnfrei im Gehäuse rumhängen o.O Für eine Grafikkarte zu viele Kabel, für mehrere Grafikkarten zu wenig Leistung. Und ziemlich überspitz: 'ne Fehlkonstruktion

Außerdem braucht eine R9 390 incl. übertaktetem i7 4xxx nur knapp 400W.. das System hier noch weniger

Expertenantwort
von Pikar13, Community-Experte für Computer & PC, 34

http://geizhals.de/?cmp=1165357&cmp=1165594&cmp=1287557&cmp=1325567&...

RAM ist nicht kompatiblel. Warum der alte Xeon?

Kommentar von Marioszz100 ,

gibts nen neueren xeon? :D

Kommentar von Marioszz100 ,

Wenn ja, dann sag mir bitte wie der neuste heißt. :)

Kommentar von Pikar13 ,

http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230-v5-bx80662e31230v5-a1343661.html?hloc=at&a...

Ist aber keine Empfehlung wert, da deutlich zu teuer und zu beschnitten.  Du braucht unbedingt ein Mainboard mit Chipsatz C232 oder C236 - und die sind auch kaum besser als ein einfaches B150 Brett.

Für einen Spiele Rechner reicht im Normalfall ein i5 (http://geizhals.de/?cmp=1290386&cmp=1290381&cmp=1290389)

Dazu dann ein rel. günstiges Gigabyte B150 HD3P für ~80€ und Du hättest USB3.1, DMI3, M.2 und sparst durch bereits vorhandenen DDR4 RAM noch Geld bei der nächsten Aufrüstung. HT bei einem Quadcore bringt in Spielen nicht wirklich viel..

Kommentar von Marioszz100 ,

Ich möchte nicht nur spielen, muss auch noch aufnehmen, rendern, schneiden und streamen..

Kommentar von Pikar13 ,

Und wie häufig ist das der Fall? In Videoencoding ist Skylake ziemlich stark, zumal man von der iGPU des i5  auch starken Nutzen ziehen kann. Alternativ gibt es auch hardwareseitige Encoder (beispielsweise OpenCL)

Solltest Du dir nicht so den Kopf darüber zerbrechen wollen, reicht aber auch der Xeon. Nur musst Du eben Kleinigkeiten in Kauf nehmen. Schlecht ist er ja noch lange nicht (nur mMn zu teuer)

Kommentar von Marioszz100 ,

Zocken so ziemlich jeden Tag (3 Stunden) 2 Videos Pro Woche (ca. 10-20min) und FR, SA Stream

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community