Frage von Lauraa29, 46

Welches Navigationssystem für VW GOLF V?

Hallo ihr Lieben,

in 2 Wochen bekomme ich meinen Golf V. Ich würde gerne das Radio raus bauen und ein Navigationsgerät einbauen. Hättet ihr Empfehlungen für mich, welches Nachrüst-Navi gut ist? welche Marke? was zu beachten ist?

Freue mich über eure Antworten.

Antwort
von netzy, 31

will ich lieber mal ein "normales" Navi ausprobieren .. 

ich bin auch nicht gerade ein Freund von G-Maps, aber zum "Probieren" dann gleich das gaze Gerät tauschen ;)

da bist besser dran mit einem normalen Navi mit Lifetime-Update und TMC

oder du installierst dir am Handy TomTom, iGO... zum Testen bevor du dir jetzt ein Navi kaufst.....

ich habe in einem Polo, einem Golf und einem Audi jeweils einen Androiden verbaut (wegen Telefon, Bluetooth, Navi, Apps, usw.), hier habe ich iGO und TomTom installiert und halte das aktuell samt Blitzern (wenn man weiß was man macht ;) ), meine Androiden ahebn zwischen 300.- und 700.- gekostet inklusive Front- und Rückfahrkamera

Antwort
von konzato1, 31

Als Pendler auf verschiedenen Baustellen würde ich dir davon abraten. Einen ordentlichen Handyvertrag für 20 € im Monat (3 GB Datenvolumen), ein halbwegs ordentliches Handy und Google Maps. Aktuellere Daten der "besten" Route kannst du gar nicht bekommen. Ne gute Handyhalterung kostet ab 10 €.

(Soll nur mal so ein Tip sein, weil ich auch schon mehrere Navis getestet habe und keinen Vorteil gegenüber Google Maps erkennen konnte)

Kommentar von Lauraa29 ,

danke für deine Meinung! allerdings habe ich hingegen leider schlechte Erfahrungen gemacht mit Google Maps und als es mich dann das 2. mal in die Pampa führte, will ich lieber mal ein "normales" Navi ausprobieren .. 

Antwort
von Gummibusch, 21

Von einem Festeinbau würde ich dringendst abraten da sich das Preis-Leistungsverhältnis dabei jenseits von Gut und Böse bewegt.

Dazu kommen noch haarsträubend teure Updates wenn man nach ein paar Jahren merkt, daß die Daten nicht mehr der Realität entsprechen.

Ich empfehle Dir, daß Du Dir lieber den Kauf eines Saugnapfnavis überlegen solltest.

Das mag als eine nicht so elegante Lösung erscheinen, ist aber die technisch bessere Alternative, dank vieler Angebote von Navigationssystemherstellern ihrer Systeme im Verbund mit lebenslangen Updates auch, zumindest mittelfristig, in Zukunft ohne Folgekosten.

Kommentar von Lauraa29 ,

ich muss jetzt wirklich mal sagen, dass ich mich nicht soo sehr auskenne. Aber gibt es mittlerweile nicht auch Festeinbaunavis, die man genauso wie Saugnapfnavis auch vom Herstellern updaten lassen kann? bzw würde ich es sowieso in einem Geschäft, welches sich mit sowas auskennt, kaufen und updaten die das nicht auch teilweise? 

Kommentar von Gummibusch ,

Nein, daß die Kunden sich zum Teil von den optischen Vorteilen der Festeinbauten blenden lassen, nutzen die Hersteller weiterhin weidlich aus und lassen sich für die (oftmals schon veralteten) Updates fürstlich entlohnen.

Antwort
von RefaUlm, 15

Nimm nen TomTom mit Saugnapf und fertig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community