Frage von TheAllisons, 48

Welches Navigationsgerät für Motorrad?

Laut http://motorradnavitest.de/ sollen das Garmin Zumo 660lm und das TomTom Rider 400 ganz gut sein, wobei das Garmin für ganze 100 Euro weniger zu haben ist. Zu welchem der beiden Geräte würdet ihr greifen? Hat da jemand eine Erfahrung. Für Tipps wäre ich dankbar

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KoSandra, 6

Ich fahr seit dieser Saison mit einem nagelneuen Garmin Zumo 595LM Navigationsgerät. Zugegeben nicht das billigste. Davor hatte ich ein 400er, das mir aber kaputt ging. Aber ich bin vom Garmin begeistert. Test gibts zum Beispiel bei www.navi-tests.com. Aber auch das Rider 400 hat gut gearbeitet. Da würd ich aber heute zum neuesten Motorrad Navi von TomTom greifen, dem Rider 410.

Antwort
von pilot350, 35

Ich würde für garmin die Entscheidung treffen. Abgesehen vom Preis ist garmin wohl die bekannteste Navigationsmarke die bereits vor Jahrzehnten, also lange vor Navigationsgeräte in Fahrzeugen bekannt wurden, in allen Verkehrsflugzeugen eingebaut und benutzt worden sind. Ich halte die Technik und die Erfahrung des Herstellers in der Luftfahrt als enorm gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten