Frage von Lanamanfred, 51

Welches Nagetier könnte unser Dachbodenbewohner sein?

Uns beschäftigt seit Wochen ein Nagetier auf unserem begehbaren Dachboden. Dazu ist zu sagen, dass der Dachboden unseres 200-Jahre-Hauses bei der vor einigen Jahren erfolgten Renovierung nicht hermetisch abdichtbar war. Dieser Dachboden eines Satteldaches ist ordentlich hoch (Giebelhöhe > 3 Meter) und dient uns als Lager und Archiv für alles Mögliche. Dieses Tier knabbert aber bis jetzt nur an den überwinternden Hängegeranien, Wellpappeverpackungskartons und Kunststoffklappboxen. Keinerlei Kotspuren, dafür aber z.T. fingergroße Kartonfetzen von den Kartons gerissen und liegen gelassen. Es verschmät die klassischen Mäusefallen mit Käse oder Schokolade. Es ist auch geräuscharm unterwegs. Da wissen wir, weil wir eine leichte Holzbalkendecke mit Zwischenboden und Gipskartonverkleidung haben, durch die wir jeden Marder (die uns früher heimsuchten) hörten. Diese Fressspuren geben uns aber ein großes Rätsel auf. Kann uns jemand helfen ? Danke sagt im Voraus Manfred

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Tiere, 29

Wir hatten im Urlaub mal Siebenschläfer unterm Dach. Possierliche Tierchen, vielleicht sind´s die?

http://www.deutschewildtierstiftung.de/de/wissen-lernen/wissen/steckbrief-sieben...

Kommentar von Lanamanfred ,

Danke für den Tip, aber wir haben trotz der sehr hellhörigen Decke nie irgendwelche Laute vernommen außer im Deckenzwischenhohlraum Kriechgeräusche von ????. Aber die hatten wir auch schon früher immer wieder einmal, allerdings stets ohne Kartonfressgelage. Wir werden das Geschehen aber weiter beobachten, auch wenn es derzeit wieder fressfreie Zeiten gekommen sind. MfG

Antwort
von JessicaLissi13, 36

Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte vielleicht eine Ratte sein. Bin aber leider nicht sicher.

Kommentar von Lanamanfred ,

Was uns stutzig macht: Hinterlassen Ratten nicht auch Kotspuren so wie Mäuse ? Kotspuren sind am gesamten Dachboden an den Fressstellen und anderswo nicht zu finden. Danke trotzdem für den Hinweis

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 38

Ich weiß nicht wo du wohnst aber vielleicht könnten es Waschbären sein .? > http://www.diewaschbaerenkommen.de/html/massnahmen.html

Kommentar von Lanamanfred ,

Ich wohne in Südtirol und Gott sei Dank habe ich noch nie von einem Waschbär in meinem Wohnort Lana bei Meran gehört. Die dürfen liebend gerne in der Natur rabauken, aber nicht auf meinem Dachboden. Danke trotzdem für den Rat

Antwort
von DerWeiseFrager, 36

könnte auch ein Vogel sein

Kommentar von Lanamanfred ,

Ein Vogel kann es den Knabberspuren nach auch nicht sein und rumfliegen haben wir definitiv nie was gehört. Danke trotzdem für den Tip

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten