Frage von Tacer, 88

Welches MTB hat das beste Preis-Leistungsverhältnis? ?

Hey, Ich wollte fragen welches Fahrrad sich von den unten aufgelisteten Rädern am meisten "lohnen"(Preis-Leistungs Verhältnis) würde. Ich bin lange Zeit mit einem Cannondale Trail 3 gefahren welches mir nun aber zu klein ist. Als Schüler möchte man sein Geld am besten nutzen daher habe ich mir diese 3 Räder vorerst ausgesucht. Habe auch nichts gegen Vorschläge anderer Räder.

Bulls Copperhead 3: https://www.bulls.de/produkt/bulls-copperhead3-562-11441?sku=562-11556_ZEG

Radon ZR Team 27.5 8.0:http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/mountainbike/hardtail/zr-team-275/zr-team-275-80/

Grand Canyon AL SL 6.9:https://www.canyon.com/mtb/grand-canyon/2016/grand-canyon-al-6-9.html

Danke im Vorraus

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 75
Grand Canyon AL SL 6.9

Alle sind natürlich nicht schlecht (sollte man zu dem Preis ja auch erwarten können).

Bulls: Bulls Lytro Federgabel (gelabelte Suntour Epixon), komplette XT Schaltung, BR-M447 Bremse (~Acera), 11,5 kg

Radon: Rock Shox 30 Gold, Deore Bremse, komplette XT Schaltung, 12,35 kg

Canyon: Rock Shox Reba, XT Schaltwerk, SLX/ Deore Schaltung, Deore Bremsen, 11,4 kg

Vom Bulls würde ich Abstand nehmen, da die Acera Bremse für 1000€ zu schwach ist. Außerdem wegen der Gabel. Die Epixon soll zwar auf Reba Niveau arbeiten, aber ich vertraue der Marke nicht, da die im unteren Preissegment sehr viel Schrott produzieren. Schaltung ist beim Bulls top, Gewicht ebenso.

Das Radon hat eine gute RS Federgabel, luftgefedert. Solide Bremse (reicht notfalls sogar für Downhill), super Schaltung. Das Gewicht ist meiner Meinung nach für den Preis zu hoch.

Beim Canyon ist eine der besten 100 mm Gabeln verbaut. Die Reba ist super (Luftgabel; fahre ich auch). Die Schaltkomponenten sind zwar gemischt, aber alles gute Baureihen. Die Bremsen sind wieder solide und das Gewicht überragend (für einen Alu Rahmen).

Für 1000€ gäbe es noch ein Cube Acid (http://www.cube.eu/produkte/hardtail/acid/cube-acid-blacknflashyellow-2016/) mit Manitou M 30 Luftgabel, XT Schaltwerk und Deore Bremsen und Schaltung bei einem Gewicht von 12,6 kg.

Auch gute Komponenten, aber das Gewicht ist etwas hoch und in dem Preissegment ist das Canyon einfach mit Abstand am besten ausgerüstet.

Kommentar von Tacer ,

Ist der eine Kilo beim Radon so schlimm? Habs mir nomma durch den Kopf gehen lassen und finde das das Radon eigtl. die besseren Parts hat. Ist es dann auf lange frist gesehen nicht sinnvoll das radon zu nehmen? (schaltverhalten, verschleiß usw.)

Kommentar von elenano ,

Da du wohl keine Rennen fährst sollte der Gewichtsunterschied jetzt keine richtigen Auswirkungen haben.

Die Schaltung ist besser, die Gabel schlechter. Beim Schaltverhalten solltest du nur einen minimalen Unterschied bemerken, beim Verschleiß dürfte der auch nicht so groß sein.

Ich würde das mit der besseren Gabel nehmen und dann die Schaltkomponenten durch bessere ersetzen, wenn die jetzigen verschlissen sind.

Antwort
von zbone, 58

eigentlich canyon aber der service soll richtig grottig sein deshalb eürde ich zum radon greifen und abraten vom bulls.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community