Welches motorrad mit 17?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also mit 17 ne 125er kaufen und den A1 machen wäre wirklich ne sehr schlechte Idee.

Ja ne größere Maschine und der A2 wären da ne Alternative. 

Anhand deiner Frage kann ich mir denken, dass du dich überhaupt nicht auskennst (Die, die sich nicht auskennen haben alle das selbe Motto: Ich hab keine Ahnung, also kauf ich mir ne KTM)

Es gibt noch andere (bessere) Marken als KTM, z.B: Yamaha, Honda, Kawasaki, Suzuki, BMW. Sieh dir die auch an. Die haben durchaus das selbe wie KTM zu bieten, wenn nicht mehr.

Ich persönlich würde mir 2 Dinge nie kaufen: Eine KTM und eine Vespa. Ich finde das sind so sinnlose Marken, die nichts außergewöhnliches können, extrem überteuer sind und man zahlt teilweise nur für den Namen (die Marke).

Wenn du unbedingt eine SuMo willst, wirst du wahrscheinlich mit den Nachteilen einer SuMo leben können (z.B Sitzposition,..)

Kuck dir mal die Husqvarna 701 an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDavid11
01.12.2016, 22:53

Also etwas ahnung hab ich schon zwa nicht so viel aber gut :)

Vorher wollte ich mir ja eine 125er kaufen ( yamaha wr 125 x )

aber vielen dank für die info,ich schau mir die maschine mal an :)

0
Kommentar von LonelyWizZy
01.12.2016, 23:09

Die Husqvarna 701 ist die SMCR nur in blau/weiß. Nur minimale Änderungen an der Verkleidung. Außerdem ist die 701 circa neu 300€ teurer als die SMCR. Fahre gerade eine KTM und muss dir zustimmen, dass die Preise schon ein wenig überteuert sind. Allerdings bekommste jetzt bei den neueren auch ziemlich gute Sachen mit dabei. Der Grund für den hohen Preis der SMCR und der 701 ist einfach, dass es die einzigen neueren Alltags Supermotos sind mit niedrigen Wartungsintervallen und mit ordentlich Leistung.

0
Kommentar von LonelyWizZy
03.12.2016, 09:37

Dass Supersportler die Spitze der Motorräder sind, dürfte auch ein Kleinkind wissen. Allerdings sind Supermotos in verschiedenen Bereichen einfach unschlagbar. Niedriges Gewicht, enge Kurven, der Dampf untenrum und außerdem der geringe Schaden bei einem Unfall. Noch dazu liegt es dem Fahrer selbst an, wie er fahren möchte. z.B. ob er, wie bei einer Sportler, in dem Motorrad sitzt und so hantiert oder ob er, wie bei einer Supermoto, auf dem Motorrad sitzt und so hantiert. Das ist ein komplett anderes Fahrgefühl. Dem einen macht Supermoto mehr Spaß und dem anderer lieber Sportler oder Nakeds. Würde trotzdem beides mal Probefahren, damit du dir ein besseres Bild darüber machen kannst.

0

Smcr`s werden per Software gedrosselt. Hast also keine Gaswegdrossel.
Bei älteren beziehungsweise bei vielen Motorrädern wird allerdings die Gaswegdrossel verwendet. Diese ist aber nicht direkt schädlich. Einfach wenn die Drossel rauskommt, den Motor wieder ein wenig einfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDavid11
01.12.2016, 21:29

Achso das klingt gut, also kann man damit ziemlich lange fahren ohne das sie jetzt ich sag mal zu viel schaden nimmt ?

0
Kommentar von LonelyWizZy
01.12.2016, 21:38

Ja kann man. Wie gesagt bei der Entfernung der Drossel einfach ein paar KM wieder einfahren, damit sich der Motor dran gewöhnt.

0