Frage von wot252525, 66

Welches Motorrad für Klasse A2?

Servus. Ich möchte mir ein neues Bike zulegen für den A2 Führerschein. Ich habe so an eine Supermoto oder ein Naked Bike gedacht. 2 Zylinder wäre sehr schön aber kein muss. Die Maschine darf auch erst mal gedrosselt werden bevor sie für A2 tauglich ist. Sie sollte sehr gut / schnell von Ampeln wegkommen. Ich dachte erst an eine KTM smc-r 690, aber reichen max. 9000 Umdrehungen? Erscheint mir etwas wenig. ABER sie sollte ein Blickfang sein, genauso der Sound. Von einem Freund wurde mir geraten. Kawa z800. Was habt ihr so für Ideen? ?? Danke für eure Antworten.

Antwort
von Peter42, 17

Als Exot (in mehrerlei Hinsicht) fällt die so manchem aus dem Raster: die Yamaha MT01 - hat 96 PS und ließe sich daher legal drosseln. 2 Zylinder, Hubraum mehr als nur satt, der Klang ist ganz nett, Optik ist Geschmacksache (aber "auffallen" schafft sie) - und dank üppigem Drehmoment bleibt die wohl auch gedrosselt nicht gleich stehen. Gibt's allerdings praktisch nur noch gebraucht. 

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 33

Bei der Z 800 dann aber aufpassen das du die e-Version mit offen auf 70 kw homologiert nimmst. Mit offen 83 kW wird's nichts mit Fahrten im Ausland und wenn es dumm läuft auch nichts mehr mit Fahrten im Inland mit A2 und Drossel auf 35 kW.

Die KTM SMC-R 960 fährst du dann mit 30 kW mit dem A2.

Antwort
von Daniel3928d, 9

Die kawa ist ein reihen 4zylinder aber ok.

Zu empfehlen ist die Yamaha mt07, 75ps, 2zylinder, mit nem akra klingt das ding abnormal. 

Sonst: suzuki sv650, ktm 690duke, kawasaki er6n.

Oder wenn dir ein 48ps bike reicht die honda cn500f

Mit sumos kenne ich mich leider ned aus..

Kommentar von Daniel3928d ,

Und bei den nakeds reichen die 9000rpm. Nicht wie sportler haben se mehr power unten drum, heoßt du muss nicht immer im hohen bereich der drehzahl gehen

Antwort
von Geko1, 28

Nicht die Drehzahl macht es, der Hubraum ist wichtiger. Eine Überlegung ist noch wichtig: Möchtest du das Bike "nur" so lange fahren wie du denn A2 noch hast, oder auch danach? Wenn du sie nach dem A2 offen dann weiter fahren möchtest würde ich eher in Richtung einer 1000ccm schauen. Ansonsten mach Probefahrten beim Händler und kauf die, die dir am meisten zusagt.

Kommentar von Gaskutscher ,

Eine 1000er zu empfehlen ist i.d.R. Unsinn. Wenn sie nicht sowieso schon wegen der 70 kW Grenze rausfällt ist die Bedienung von einem Reihenvierer mit Gaswegdrossel bescheiden.

Warum? Weil man nie ans maximale Drehmoment rankommt weil die Drehzahl nicht erreicht werden kann.

Antwort
von Lionrider66, 33

Reichen 9000 U/min?

Junge, mir reichen 4500 um zügig von der Ampel wegzukommen. Schau Dich selber mal um, was du in etwa bevorzugst, setz dich auf deine Kandidaten drauf, mach ne Probefahrt und nimm die, auf der du dich wohlfühlst. 

Kommentar von Gaskutscher ,

4'500 U/min hatte ich bei der 125er als Losfahrdrehzahl.

Mit 3'000 U/min bin ich aktuell mit ca. 110 km/h auf der Autobahn unterwegs - mit der BMW. :)

Kommentar von Lionrider66 ,

Kann ich dir gar nicht so sagen, mein Mopped besitzt gar keinen Drehzahlmesser. Schalte bei 50km/h in den höchsten Gang und gut ist.

Kommentar von Gaskutscher ,

Ja wie unsportlich ist das denn? ;)

Kommentar von Lionrider66 ,

Wer sagt denn, das es immer sportlich sein muss? BMW ist für mich nun nicht gerade die erste Wahl. Die haben manchmal so komische silber-blaue Farbkombinationen 

Kommentar von annokrat ,

oje, soll das heissen, dass du nen eisenhaufen fährst?

die karl-dall-optik bei bmw finde ich sehr störend, mehr als jede farbgebung.

annokrat

Kommentar von Lionrider66 ,

Natürlich fahr ich Eisenhaufen, das einzig wahre. Mehr als die Karl-Dahl-Optik stören mich die Fahrer mit den gelben Helmen auf den Blau-weißen BMWs 

Antwort
von annokrat, 11

so ziemlich jedes motorrad kommt schnell von der ampel weg, sofern der betreffende fahrer in der lage ist beim anfahren die volle leistung ans hinterrad zu geben. dabei spielt die maximale drehzahl keine rolle, es geht um die maximale leistung.

in der praxis zeigt sich jedoch, dass es vielen leichter fällt mit einem niedertourigen motor und hohem drehmoment zügig zu beschleunigen.

annokrat

Antwort
von motolu, 8

Wenn du vollkommen legal fahren möchtest ist die Suzuki DRZ 400 die richtige Supermoto für dich. Der Motor hält ewig.

Antwort
von Freerunner15, 18

Dann ist die Suzuki SV 650 S definitiv dein Bike. Hat nen V2 Motor der jede gedrosselte 600er an der Ampel stehen lassen kann.
Und die hat nur 73 PS, also bist mit der auch nach der Neuregelung sicher.

Antwort
von ProOPenoke, 30

Honda CBR500r oder f

Antwort
von kdp98, 21

Suzuki SV650S

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community