Frage von Flimmervielfalt, 61

Welches Monster Hunter Spiel ist das einsteigerfreundlichste?

Also ich habe unter anderem ne PSP, nen 3ds, ne Wii, ne Ps2....alles Konsolen auf denen Teile der Monster Hunter - Reihe erschienen sind. Bisher habe ich mich aber genau wie bei Harvey Moon und Pokemon vor nem Einstieg gescheut, weil es so viele verschiedene Titel der Reihe gibt und die alle so verwechselbar klingen. Freedom, Freedom Unite, Second G....keine Ahnung, was das alles ist. Welcher Teil ist aber gut für nen Anfänger geeignet und nimmt mich beim Spielen an die Hand, dass ich auch alles verstehe?

Antwort
von Kirito1223, 30

Ich persönlich finde Monster Hunter Freedom Unite sehr einsteigerfreundlich, mit diesem hab auch ich angefangen. Da lernt man schnell alles, was man wissen muss. Hab auch viele Freunde, die das spielen (war auch ihr erstes) und die kommen auch sehr gut damit zurecht.

Natürlich kannst Du Dir Monster Hunter Generations holen, da Du wirklich viele aktive Spieler online findest. Monster Hunter Generation ist sehr umfangreich (enthält die Dörfer aus der Portable Serie) und es gibt viel zu entdecken. Da es für Generation noch nicht so viele bekannte Waffenstammbäume und Rüstungssets im Internet zu finden gibt, würde ich wirklich Freedom Unite empfehlen, da Du da recht leicht an sowas rankommst, um Dir das spielen zu erleichtern.

Monster Hunter Portable 3rd ist auch nicht schlecht, gibt es aber leider nur auf japanisch mit deutsch/englisch Patch.

Ich würde wirklich Freedom Unite empfehlen, mit etwas Übung kriegt man alle Quests hin, auch wenn man keinen Mitspieler hat. Man kann aber über eine PS3 online mit anderen spielen.

Ich hoffe, dass ich Dir weiterhelfen konnte.

MfG Kirito1223

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Danke für Deinen Tipp. Ich habe mir Freedom Unite gestern geholt und soweit ganz spielbar. Was mich aber wundert, ist das ewig lange Tutorial, über das ich noch nicht hinaus bin, trotz 3 Stunden Spielzeit. Muss das wirklich sein, dass man da jeden Fingerzeig erklärt bekommt? Wobei ich sagen muss, dass die Texte des Tutorial-Lehrers wirklich charmant geschrieben sind. So einen hätte ich auch gerne bei anderen Spielen gehabt, die ich aufgrund von Komplexität nicht gerafft habe. Dont Starve zum Beispiel. Immerhin kann ich mich bisher nicht beschweren, dass nicht ausreichend erklärt werden würde. Aber muss man das wirklich alles wissen und nutzen?

Kommentar von Kirito1223 ,

Kein Problem, freut mich, dass ich helfen konnte und dass Du zufrieden mit meiner Empfehlung bist. Du musst die Grundlagen-Quests in der Trainingsschule nicht unbedingt alle machen, empfehlenswert sind evtl die Waffen-Trainings, damit Du sie kennenlernst und Deinen Favoriten finden kannst. Den Rest wie z.B. sammeln und zurückbringen bestimmter Items lernst Du während normaler Quests auch^^

Mach erstmal nur die Dorfchefin, entweder alle Quests oder nur die Key-Quests (nötig für dringende Quest)

http://de.monsterhunter.wikia.com/wiki/Chefin-Quests_MHFU

Wünsche Dir noch viel Spaß beim erforschen und jagen

Antwort
von Epicmetalfan, 42

monster hunter tri (wii) ist wohl der einfachste teil, meiner meinung nach. allerdings hast du da keinen online modus mehr und es ist der kürzeste teil.

da monster hunter aber eigentlich vom multiplayer lebt, würde ich an deiner stelle einfach den neusten teil (monster hunter generations für den 3ds) holen, da hast du am meisten aktive spieler und normalerweise soltlest du auch ins game finden.

spiel erstmal offline, lerne die grundmechanik und steig dann online ien, sobald du halbwegs ordentliche equip hast

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Ach so, also lebt das Spiel vom Multiplayer? Ich dachte immer, dass das offline wäre. Und was ist mit den PSP Teilen? Sind die nur für Fortgeschrittene?

Kommentar von Epicmetalfan ,

naja im offline modus kannst du natürlich zeigen, was du wirklich drauf hast, weil du eben alleine käpfen musst. aber in der gruppe, mit ordentlicher taktik und am besten noch teamspeak macht es einfach viel mehr spaß.

die psp teile sind auf jeden fall schwieriger als die neuen 3ds teile, vorallem kannst du da nur lokal mit freudnen spielen, die neben dir sitzen, weshalb du vieles solo machen musst.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Ah, ok. Dann sollte ich vielleicht noch mal über den Kauf nachdenken, weil ich a) noch je Multiplayer gespielt habe und davor Berührungsängste habe, mich vor anderen zu blamieren und B) Weil ich schon mkt zu schweren Singleplayer Geschichten wie Dark souls negative Erfahrung gemacht habe. Also falls das von der Schwierigkeit dahin tendiert, bin ich raus.

Kommentar von Epicmetalfan ,

nein, monster hunter ist weiß gott kein darksouls.

mittlerweile sind die spiele recht einsteigerfreundlich. du wirst zwar ganz klar anfangs probleme mit den monstern haben, aber du wirst nicht kläglich scheitern. übung macht den meister.

multiplayer spiele machen doch am meisten spaß :p

blamieren gibt es nicht. wenn leute mist im chat schreiben, packst du sie auf die ignoliste und suchst die schnell jemand anderen. jeder ist mal anfänger ^^

Antwort
von Rathalosmaster, 22

Also Monster hunter trii ist einsteiger freundlich... aber wenn du keine wii hast solltest du dir eher 3u für den 3ds holen ,ich selbst finde es den gelungensten teil und habe dort auch die meisten Spielstunden... mh4u oder generations sind aber ebenfalls sehr geil . Fazit jeder teil ist spielenswert ... guck dir lps an oder entscheide anhand der Konsole die dir zu Verfügung steht 😉

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Wie gesagt, die einzigen Konsolen, die ich nicht habe, sind die Ps4, die Xbox One und die Wii U, sowie den New 3DS. Ansonsten steht alles zur Verfügung. Vielleicht kannst du mir sagen, ob die alle so ein brutal langes Tutorial haben?

Kommentar von Rathalosmaster ,

Ich finde zum anzocken generations am schlimmsten und trii oder trii u am besten bzw. Kürzesten auvh die grafik bei beiden spielen fällt besser aus

Antwort
von MinerOne, 38

Monsterhunter 3

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Also das für die Wii? Tri?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community